Inhalt Krankheit II - I bis P - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Inhalt Krankheit II - I bis P

Krankheiten
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W  X  Y   Z
I
Infektion Rinderbandwurm, Diagnose und Behandlung: Eine Infektion mit dem Rinderbandwurm (Taenia saginata) verursacht wenige Beschwerden, so dass er häufig nicht erkannt wird. Die Symptome ähneln der einer Magen-Darm-Infektion. So wird eine Infektion mit dem Rinderbandwurm......
K
Kopf: Angst vor Spinnen (Arachnophobie) – Naturheilkunde: Erfahren Sie jetzt mehr über Spinnenangst und wie sie behandelt werden kann. Die Naturheilkunde (Homöopathie) bietet Möglichkeiten sich von seiner Phobie zu befreien. Eine Natürliche Heilung ist der bessere Weg die Krankheit.....

Kopf: Angst, wenn Angst zur Krankheit wird- Begleiter des Menschen: Die Angst hat den Menschen schon immer begleitet. Angst warnt vor Gefahren und schützt uns mit angemessenen Reaktionen, z. B. der Flucht, vor deren Folgen. Angst kann aber auch krankhaft sein, wenn sie unkontrolliert.......

Kopf: Behandlungsmöglichkeiten bei leichten und schweren Depressionen: Depressionen sind relativ gut behandelbar. Leichte Depressionen lassen sich meist ambulant behandeln. Mittelgradige bis schwere Depressionen kommen meist nur durch eine Kombination mit Medikamenten und einer.....

Kopf: Der Psychiatrische Patient  hat Störungen seines Denkens: Der Psychiatrische Patient hat Störungen seines Denkens, des Verhaltens, der Stimmung oder der sozialen Beziehungen.
Viele dieser Betroffenen sind nicht in der Lage Lebenskrisen selbstständig zu bewältigen. Sie......

Kopf: Erkrankungen des Gehirns -das Gehirn funktioniert nicht richtig: Erkrankt das Gehirn, gehen Nervenzellen zu Grunde oder die Schaltkreise des Gehirns funktionieren nicht mehr, beides kann Auswirkungen auf die Hirnfunktion und die Psyche haben. Nervenzellen verbinden......

Kopf: Gedächtnis des Menschen, wie funktioniert es? Die Fähigkeit des Gehirns ist es neue Informationen zu speichern, diese später bei Bedarf wieder abzurufen und unwichtige Informationen zurückzudrängen, um Speicherplatz für neue wichtigere Informationen zu haben. Das Ganze......

Kopf: Gedächtniserkrankungen- Demenz ist der Überbegriff: Sind nur einige Aussetzer des Gedächtnisses vorgekommen, besteht kein Grund zur Beunruhigung. Je nach Lebenssituation und Person kann die Vergesslichkeit im Alter unterschiedlich auftreten. Ein Hauptgrund für die.....

Kopf: Gedächtnisschwäche verstärkt sich- Die Gehirnleistung lässt nach: Mit zunehmendem Alter besteht die Gefahr, dass die Gedächtnisleistung nachlässt. Man hat schon viele Erfahrungen und Informationen gesammelt, so dass man ruhiger geworden ist. Doch dieser Zustand birgt Gefahren, denn je......

Kopf: Innerer Unruhe- Ursachen, Symptome und depressiven Störungen: Da es sich bei der inneren Unruhe nicht um eine Krankheit handelt, die mit eindeutigen Symptomen daher kommt, ist es schwer eine eindeutige Definition zu finden. Betroffene fühlen sich permanent unter Druck gesetzt. Sie......

Kopf: Krankheiten und Symptome Gehirn: Das Gehirn muss zahlreiche Funktionen ausüben. Die Ausübung der verschiedenen Funktionen können durch zahlreiche Erkrankungen beeinträchtigt werden. Diese reichen von Multipler Sklerose, Demenz, Schlaganfall und Alzheimer bis hin zum Apallischen.....

Kopf: Migräne: Ursache, Symptome und Therapie: Die Migräne kann Menschen in jedem Alter treffen. Sie ist ein meist einseitig auftretender Kopfschmerz. Als Ursache kommen verschiedene Faktoren zum Tragen. Diskutiert wird unter anderem ob verschiedene Botenstoffe im Gehirn der Auslöser......

Kopf: Naturheilkunde Migräne - Weitere Untersuchungen: Zu den weiterführenden Untersuchungen, um die Migräne gegen andere Erkrankungen oder andere Kopfschmerztypen (Spannungskopfschmerz oder Clusterkopfschmerz- ähnliche Symptome wie Migräne) abzugrenzen gehören z. B. eine.....

Kopf: Psychiatrischen Patienten- die Erregung ist eine Steigerung: Erregung ist eine Steigerung von Antrieb und Psychomotorik, durch die Psyche bestimmte Körpermotorik. Die Dauer des Erregungszustandes ist sehr variable, sie kann Minuten, Stunden oder Tage andauern.......

Kopf: Schlaganfall auch genannt Hirnschlag, Hirninfarkt oder Apoplex: Durch den Schlaganfall wird die Durchblutung des Gehirns eingeschränkt. Schlaganfallpatienten beschreiben den Hirninfarkt als Gewitter im Kopf. Es entstehen innerhalb von wenigen Minuten Lähmungen an Beinen und Armen, dass.....

Kopf: Schlaganfall – Aktuelle Studien zur Behandlung von Schlaganfällen: Aktuelle Studien zur Behandlung von Schlaganfällen belegen, dass weniger Patienten schwere Behinderungen davontragen, wenn Ärzte mit Hilfe eines Katheters das Blutgerinnsel aus dem Gehirn herausziehen......

Kopf: Symptome der Angst, körperlicher Reaktionen wie Schwindel: Angst ist eigentlich ein normales Gefühl wie Wut, Freude oder Traurigkeit. In den Gedanken, in körperlichen Symptomen und in Verhaltensweisen äußern sich diese Gefühlsregungen. Die krankhafte Angst wird als......

Kopfschmerzen- Donnerschlag-Kopfschmerz: Ein Donnerschlag-Kopfschmerz setzt heftig innerhalb einer Minute ein und ist dermaßen schmerzhaft, dass er mit allen anderen Formen von Kopfschmerzen nicht vergleichbar ist. In die Schlagzeilen geriet der Donnerschlag-Kopfschmerz kürzlich, als ein 34-jähriger Mann mit extrem.......

Kopfschmerzen- Hausmittel gegen Kopfschmerzen: Die meisten Menschen nehmen, so wie es zu Kopfschmerzen oder Migräne kommt, Schmerzmittel dagegen ein. Oft haben diese Schmerzmittel unerwünschte Nebenwirkungen. Häufig ist es aber so, das natürliche Mittel und Maßnahmen genauso schnell wirken, wie Schmerztabletten und.......

Krebs: Akute Myeloische Leukämie und Chronische myeloische Leukämie: Unterschieden wird zwischen der chronischen Leukämie (CML) und der akuten myeloischen Leukämie (AML). Es entstehen dann entartete rote Blutkörperchen (Erythrozyten). Vor allem bei Erwachsenen tritt die AML auf......

Krebs: Erkrankung - Leukämie (Blutkrebs) die vier Hauptgruppen: Grundsätzlich unterscheidet man bei der Leukämie (Blutkrebs) vier Formen- die akute Lymphatische Leukämie (ALL): bei dieser Form entarten die Vorläuferzellen der Lymphozyten, das sind Zellen des Lymphsystems. Diese Zellen......

Krebs: Krebs, was ist das? Krebs, auf welche Symptome sollte man achten? Bei Krebs werden gesunde Zellen in Krebszellen umgewandelt, es ist eine krankhafte Mutation. Krebszellen können über die Blutbahn und über die Lymphknoten von ihrem Ursprungsort durch den Körper wandern.....

Krebs: Leukämie (Blutkrebs): Leukämie ist der Überbegriff verschiedener Krebserkrankungen. Der Blutkrebs (Leukämie) ist eine Erkrankung des Knochenmarks beziehungsweise des blutbildenden Systems. Es vermehren sich bei der Erkrankung unkontrolliert bestimmte Sorten der weißen......

Krebs: Morbus Hodgkin - Eine seltene Krebserkrankung: Morbus Hodgkin ist eine sehr selten auftretende Krebserkrankung mit guten Heilungschancen bei frühzeitiger Behandlung. Es handelt sich hierbei aber um bösartige (maligne) Lymphome, also Tumore, die aus den Zellen des lymphatischen Gewebes......

Krebs: Was sind Lipome und wie werden sie behandelt? Lipome sind gutartige Tumore, die sich aus reifen Fettzellen entwickeln. Meist bilden sie sich als Knubbel direkt unter der Haut (subkutan), eher selten kommen sie auch in Muskeln (intramuskulär) oder in inneren Organen vor. Lipome sind......

Krebs: Weißer Hautkrebs: Der weiße Hautkrebs (Basaliom oder auch Basalkarzinom genannt) ist einer der häufigsten Hauttumore und zählt fälschlicherweise zu den nicht oder weniger gefährlichen Tumoren. Zwar bildet das Basaliom keine Tochtergeschwülste, wächst aber unbehandelt immer weiter......

Krebsrisiko erhöht durch Parodontitis: Studien zur Folge erhöht sich das Risiko an Krebs zu erkranken bei einer Parodontitis. Denn Parodontitis steht offenbar in Zusammenhang mit Krebsleiden bei Frauen. Kommt es zu einer Parodontitis ist nicht nur das Zahnfleisch entzündet, sondern der gesamte Zahnhalteapparat ist betroffen. So auch....

Krebstherapie: Naturheilkunde begleitend zur Krebstherapie- Die Naturheilkunde kann begleitend zur allgemeinen Krebstherapie hilfreich sein. Sie wird allein den Krebs nicht besiegen können, aber die Begleiterscheinungen der medizinischen Behandlung lindern. Helfen kann die Naturheilkunde.....
Psychiatrische Patienten
Bild: website5
Naturheilung - Angst
Bild: website5
L
Leber: Die Leber- Entgifter und Energielieferant- sie hat eine zentrale Rolle: Beim Stoffwechsel spielt die Leber eine zentrale Rolle. Sie entzieht dem Blut gefährliche Stoffe und produziert Galle für die Verdauung. Giftstoffe, wie Alkohol können ihre Zellen schädigen. Die Leber ist das größte.....

Leber: Erhöhte Leberwerte - Die häufigsten Erkrankungen der Leber: Es wird geschätzt, dass Millionen von Bundesbürgern an Lebererkrankungen leiden, ohne etwas von ihrer Erkrankung zu ahnen.
Die Leber ist ein regenerationsfähiges Organ, das heißt, dass abgestorbene Leberzellen......
Bild: fotolia.de
Leber: Fettleber – Verborgende Volkskrankheit: Ein Allrounder im Körper ist die Leber. Die Leber hat vielfältige Aufgaben so ist sie z. B. für die: Entgiftung, Fettverdauung,  Cholesterinregulierung, Vitaminspeicher und vieles mehr verantwortlich.......

Leistenzerrung - Adduktorenzerrung: Eine der häufigsten Sportverletzungen ist eine Leistenzerrung. Von ihr betroffen sind nicht nur Profisportler, sondern auch Freizeitsportler. Eine Leistenzerrung, genannt Adduktorenzerrung, ist beim Fußball eine der häufigsten Verletzungen.....

Leistenzerrung (Adduktorenzerrung)  Diagnose: Eine Leistenzerrung (Adduktorenzerrung) macht sich auf unterschiedliche Weise bemerkbar, so z. B. durch:
• einen plötzlich stechenden Schmerz an der Innenseite des Oberschenkels.
• scharfe Schmerzen in der Leiste, die plötzlich auftreten.....

Leistenzerrung (Adduktorenzerrung) – Naturheilkunde: Neben der schulmedizinischen Behandlung einer Leistenzerrung (Adduktorenzerrung) gibt es eine Vielzahl naturheilkundlicher Alternativen, die Leistenzerrung zu behandeln. Das gilt vor allem dann, wenn die Leistenzerrung durch eine Überlastung der Leiste ausgelöst wurde.....

Lunge: Atemwegserkrankung COPD- Zusätzliche Behandlungsmethoden: In der Physikalischen Therapie bringt die Atemphysiotherpie oder die Klopfmassage eine Linderung. Sie sollten zu einer medikamentösen Behandlung hinzukommen. Klopfmassagen erleichtern das Abhusten des.....

Lunge: COPD-Patienten reagieren schlechter auf Medikamente: Die Krankheits- und Lebensgeschichte seines Patienten gibt einem Arzt bereits erste Anhaltspunkte. Dann hört er Lunge und Herz ab, prüft Nase und Rachen, untersucht das Blut, röntgt den Brustkorb und prüft die Funktion des Herzens......

Lunge: Cor pulmonale (Lungenherz)- druckbelastetes rechtes Herz: Man bezeichnet ein druckbelastetes rechtes Herz, infolge einer Drucksteigerung im Lungenkreislauf als Corpulmonale, wenn deren Ursache in der Lunge und nicht am Herzen zu finden ist. Für die Drucksteigerung gibt es verschiedene.....

Lunge: Lungen- Erkrankung- die mit der Atmung zusammenhängen: Erkrankungen, die mit der Atmung zusammenhängen, werden von den Betroffenen und seinem Umfeld als sehr bedrohlich angesehen. Der Patient ist aufgeregt und unruhig. Die erste Maßnahme wäre für alle- Ruhe ausstrahlen.......

Lunge: Lungenerkrankung von Bronchien und Lungen- COPD- Atemwegserkrankung: Verschmutzte Luft und Zigarettenrauch schädigen Bronchien und Lungen. Aus diesen Schadstoffen kann sich im Laufe der Jahre eine COPD entwickeln - eine Atemwegserkrankung. Die COPD ist die vierthäufigste ......

Lunge: Neuer Asthma-Wirkstoff – Studie: Weltweit leiden 300 Millionen Menschen an Asthma, somit zählt Asthma zu einer der häufigsten Krankheiten. „Nach neuesten Forschungsergebnissen ist davon auszugehen, dass etwa 50 Prozent aller Asthmatiker unter allergischem Asthma leiden“, sagt.....
M
Magen- Den Magen-Darm schützen mit Brokkoli: Durch seinen Pflanzenstoff Sulforaphan, ein sog. Isothiocyanat mit zahlreichen positiven Eigenschaften, ist Brokkoli ein besonders gesundes Gemüse. Schon seit langem wird der Inhaltsstoff Sulforaphan von Wissenschaftlern untersucht. So auch als Anti-Krebswirkstoff Brokkoli kann........

Magen-Darm: Abdomen akut- plötzliche Bauchschmerzen: Als akutes Abdomen werden Baucherkrankungen bezeichnet, die plötzlich einsetzen und einen lebensbedrohlichen Zustand auslösen.
Peritonismus (ist ein Reizzustand des Bauchfelles (Peritoneum), ohne dass eine Entzündung......

Magen-Darm: Akute oder chronische Störungen der normalen Darmbeweg: Der Reizdarm ist eine der häufigsten Ursachen für Verdauungsprobleme und Blähungen. Er reagiert auf Luftansammlungen vermehrt schmerzhaft und es kommt zu Unregelmäßigkeiten beim Stuhlgang. Ein Reizdarm.......

Magen-Darm: Akuter Bauch-plötzlicher Bauchschmerz und rasch stärker werdend: Plötzlich eintretende Bauchschmerzen, anhaltend und rasch stärker werdend können sich schnell zu einer lebensbedrohenden Situation entwickeln. In vielen Fällen sind Bauchschmerzen harmlos und klingen......

Magen-Darm: Bauchfellentzündung – Naturheilung:  Bei dieser Erkrankung sind die Innenhäute des Bauchraums entzündet. Die Bauchfellentzündung, med. Peritonitis, ist eine lebensbedrohliche Erkrankung und tritt als Folge einer anderen Erkrankung auf. Die Entzündung des Bauchfells......

Magen-Darm: Bauchschmerzen die plötzlich auftreten- akutes Abdomen: Plötzlich auftretende Bauchschmerzen, die anhaltend sind und schnell stärker werden, sind meist lebensbedrohlich und als Notfall zu betrachten. Der Allgemeinzustand kann sich innerhalb von Sekunden bis Stunden......

Magen-Darm: Bauchschmerzen durch Nahrungsmittelunverträglichkeit: Hier besteht die Besonderheit, dass Nahrungsmittelunverträglichkeiten nicht medikamentös behandelt werden können. Bei einer intestinalen Fruchtzuckerunverträglichkeit muss auf Fruktose in der Nahrung verzichtet werden.....

Magen-Darm: Bauchschmerzen durch Nahrungsmittelunverträglichkeit- Laktose: Im Gegensatz zu Nahrungsmittelallergien ist bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten das Immunsystem nicht beteiligt. Die Ursache für die Beschwerden, die nach der Nahrungsaufnahme auftreten, ist vielmehr.....

Magen-Darm: Bauchschmerzen, harmlos oder doch eine Blinddarmreizung: Bauchschmerzen, harmlos oder doch eine gefährliche Blinddarmreizung. Bei Kindern sind diese Symptome oft schwer zu unterscheiden. Aber Kinder zwischen dem 9. und 14. Lebensjahr machen den größten Anteil.....

Magen-Darm: Bauchschmerz- wodurch werden Bauchschmerzen verursacht: Bauchschmerz ist eines der häufigsten Symptome für einen Arztbesuch. Die Schmerzen werden von einer Vielzahl von Symptomen ausgelöst. Ursachen können Erkrankungen von Organen im Bauchraum, Krankheiten außerhalb......

Magen-Darm: Begleitsymptome von Bauchschmerzen, wie Blähungen und Durchfall: Bauchschmerzen werden fast immer von weiteren Krankheitszeichen begleitet wie Blähungen, Durchfall oder Übelkeit.
Blähungen: Bei der Verwertung von Nahrungsbestandteilen durch die Bakterien im Dickdarm.......

Magen-Darm: Blähungen (Flatulenz)- Luft im Bauch: Blähungen (Flatulenz), ein Thema über das man nicht spricht. Hat man dieses Problem, macht der Betroffene meist auch einen großen Bogen um eine Arztpraxis. Das ist natürlich falsch. Sollten Blähungen einem wirklich das Leben schwer machen....

Magen-Darm: Blähungen- mehr über Blähungen: Luft wird eingeklemmt, wenn der Darm sich verkrampft. Ein heftiges Rumoren, Überblähungen und Bauchschmerzen sind die Folge. Für eine Einklemmung des Darms gibt es viele Gründe z. B. Zurückhalten der Luft, eine ausgeprägte.....
Bild: pixabay website5
Magen-Darm: Blähungen: Weitere Auslöser: Psyche: die Beschwerden einer Psyche wie Angst oder Stress können bei den Betroffenen zu Überblähungen führen. Sie essen zu hastig und verschlucken viel Luft (Aerophagie), natürlich kann das aus reiner Gewohnheit passieren. Abhilfe können......

Magen-Darm: Blutabgang, rektal und aus dem Mund- Blutungsquellen: Aus dem Mund (oral): Erbrechen von Blut, das eventuell kaffeesatzartig versetzt ist (Kontakt mit Magensäure). Bluthusten: schaumiger Auswurf eventuell mit Rasselgeräusche. Rektaler Blutabgang: Teerstuhl ist eine schwarze......

Magen-Darm: Chronische Bauchschmerzen und Fruktoseunverträglichkeit: Die Fruktoseunverträglichkeit kommt in zwei Formen vor: Intestinale (Intestinal bedeutet das Intestinum, d.h. den Darm betreffend) Fruchtzuckerunverträglichkeit (Fruktosemalabsorption). Vererbte Fruchtzuckerunverträglichkeit.....

Magen-Darm: Colitis ulcerosa- chronisch entzündliche Darmerkrankung: Die Colitis ulcerosa ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung. Gekennzeichnet ist sie durch entzündlichen Befall des Mastdarms und des Dickdarms. Anders als zum Morbus-Crohn ist von der Entzündung nur der.....

Magen-Darm: Diarrhö- Durchfallerkrankung- mehr als drei flüssige Stühle am Tag: Die Colitis ulcerosa ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung. Gekennzeichnet ist sie durch entzündlichen Befall des Mastdarms und des Dickdarms. Anders als zum Morbus-Crohn ist von der Entzündung......

Magen-Darm: Erkrankungen die Bauchschmerzen auslösen können: Erkrankungen, die Bauchschmerzen auslösen, können die unterschiedlichsten Ursachen haben. Sie können seelische und soziale Probleme, persönliche Überlastung oder Überforderung widerspiegeln und sind dann Ausdruck einer......

Magen-Darm: Gallensteine- woher? Sie befinden meist in der Gallenblase: Gallensteine befinden sich meist in der Gallenblase. Die einer Birnenform ähnliche Gallenblase befindet sich an der Unterseite der Leber ein paar Zentimeter unterhalb des rechten Rippenbogens. In der Gallenblase wird.....

Magen-Darm: Gluten Unverträglichkeit- Die Symptome treten teils sporadisch auf: Die Symptome treten teils sporadisch und teils durchgängig auf. Weiterhin müssen nicht bei jedem Betroffenen alle Symptome vorhanden sein – genau so wenig wie die Glutenunverträglichkeit Symptome bei allen gleich stark....
Bild: pixabay website5
Magen-Darm: Gluten Unverträglichkeit- Wenn Wasser zu Getreidemehl gegeben wird: Wenn Wasser zu Getreidemehl gegeben wird bildet sich das Gluten. Aus dem Mehl wird eine gummiartige elastische Masse. Der Kleber hat für den Teig eine zentrale Bedeutung. Bestandteile des Glutens können.....

Magen-Darm: Harter Bauch – Bauchfellentzündung – Naturheilung: Die Symptome einer Bauchfellentzündung äußern sich durch Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen und Fieber. Begleitet werden diese Symptome von heftigen Bauchschmerzen, die sich bei Bewegung noch verstärken.....

Magen-Darm: Leitsymptome- Magen-Darm-Trakt: Eine Vielzahl von Symptomen können Bauchschmerzen auslösen. Leitsymptome- Akute Bauchschmerzen: Ilius (Darmverschluss), Appendizitis (Blinddarm), Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung), Ulcus ventriculi.......

Magen-Darm: Morbus Crohn- Was ist Morbus Crohn? Der Morbus Crohn ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung. Es handelt sich um eine chronisch granulomatöse Entzündung (Als granulomatös wird ein Prozess bezeichnet, bei dem sich aus entzündeten und gesunden Zellen kleine Knötchen bilden)....

Magen-Darm: Pfortaderhochdruck: Gestörte Gasabsorption- ein Überblähungsgefühl: Giardiasis ist eine weltweit verbreitete Infektion des Dünndarms durch Parasiten (Giardiasis lamblia). Eigentlich ist der Parasit in den Tropen und Subtropen beheimatet, wird aber immer wieder eingeschleppt.....

Magen-Darm: Reizdarm und der Reizmagen- Häufigste Erkrankungen des Darms: Eine der häufigsten Erkrankungen des Darms sind der Reizdarm bzw. der Reizmagen. Es kommt zu immer wiederkehrenden Verdauungsunregelmäßigkeiten mit Bauchweh und Blähungen. Eine gesicherte Diagnose......

Magen-Darm: Reizdarmsyndrom- alle möglichen Darmerkrankungen nachahmen: Das Reizdarmsyndrom kann Symptome aller möglichen Darmerkrankungen nachahmen. Bei Ausschluss aller Erkrankungen des Darms ist diese Erkrankung jedoch eher ungefährlich.......

Magen-Darm: Säurebedingte- und andere Ursachen von Bauchschmerzen: Der Schmerz ist ein Alarmsignal des Körpers. Er signalisiert dem Körper, dass etwas nicht stimmt. Schmerzen im Bauchraum sind ein unspezifisches Symptom, hinter dem sich eine Vielzahl von Beschwerden......

Magen-Darm: Säurebedingte Bauchschmerzen durch Ernährungsfehler: Schmerzen im Bauchraum, die auf Ernährungsfehlern zurückzuführen sind, durch zu fettreiche, ballaststoffarme Nahrung klingen schnell ab, wenn man seine Nahrung auf ballaststoffhaltige und fettarme Nahrung umstellt......

Magen-Darm: Sodbrennen- vom Oberbauch aufsteigende schmerzhafte Empfindung: Sodbrennen ist eine vom Oberbauch aufsteigende brennende schmerzhafte Empfindung hinter dem Brustbein. Sie kann unter Umständen bis zum Hals und dem Rachenraum ausstrahlen, oft zusammen mit saurem.....

Magen-Darm: Stuhlgang- Konsistenz des Stuhls: Alle Menschen haben als Endprodukt der Nahrungsaufnahme den Stuhl. Er besteht vor allem aus Nahrung, die nicht verdaut wurde, aus Darmschleimhautzellen, Verdauungssäften und zu einem großen Teil aus Bakterien.......

Magen-Darm: Stuhlgang- Medizinische Untersuchung des Stuhls bei Erkrankung: Die Bestimmung des Fettgehalts im Stuhl ist die wichtigste Untersuchung. Dadurch kann man am besten feststellen ob etwas mir der Verdauung oder der Aufnahme von Nahrungsstoffen im Darm nicht stimmt. Eine nicht......

Magen-Darm: Untersuchungsabläufe bei Blähungen: Prüfen des allgemeinen Gesundheitszustandes
Anschauen und Beklopfen des Bauches und Abhorchen des Darms. Tastuntersuchung der Leber und der Milz. Untersuchung der Gefäßpulse und Nervenreflexe. Abklopfen der Lungen und das Abhören....

Magen-Darm: Vorsorge und Schutz Bauchschmerzen- Eine gesunde Lebensweise: Eine gesunde Lebensweise und eine gesunde Ernährung ist der beste Schutz gegen Bauchschmerzen.
Grundlage für eine gesunde Ernährung bilden regelmäßige ballaststoffreiche und fettarme.......

Magen-Darm: Weitere Auslöser von Magen-Darm-Beschwerden: Psychische Faktoren spielen bei Magen-Darm-Beschwerden eine wesentliche Rolle. Angst und Stress und andere psychische Probleme führen zu Überblähungen. Betroffene essen oft hastig und verschlucken viel Luft (Aerophagie). Eine......

Magen-Darm: Weitere Erkrankungen die zu Blähungen führen können: Die Drüse bildet neben Insulin den Bauchspeichel. Verdauungshormone und Enzyme für die Aufspaltung von Stärke, Eiweiß und Fett. Ist die Drüse beschädigt, kann sie kaum noch Enzyme freisetzen und beeinträchtigt die......

Magen-Darm: Zöliakie/Gluten/Weizen- chronische Erkrankung der Dünndarmhaut: Die Zöliakie ist eine chronische Erkrankung der Dünndarmschleimhaut auf Grund einer Überempfindlichkeit gegen Bestandteile von Gluten, das in vielen Getreidesorten vorkommenden Klebereiweiß. Die.....

Morbus Sudeck (regionales Schmerzsyndrom): Lassen sich keine Ursachen für anhaltende starke Schmerzen an Arm oder Bein finden, bezeichnen das Ärzte als Morbus Sudeck. Meist kommt es dazu, nach einer Verletzung, einem Unfall oder einer Operation an den betroffenen Gliedmaßen.......
N
Nacken: Steifer, schmerzender Nacken- Es kommt meist plötzlich und unerwartet morgens nach dem Aufwachen: Der steife Nacken, wobei jeder Versuch den Kopf in eine andere Richtung zu drehen schmerzt. Die Ursachen hierfür können ganz unterschiedlich sein, manchmal reicht schon Zugluft aus, in vielen Fällen verursachen aber Verspannungen....

Nahrungsmittelunverträglichkeit- Laktose: Im Gegensatz zu Nahrungsmittelallergien ist bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten das Immunsystem nicht beteiligt. Die Ursache für die Beschwerden, die nach der Nahrungsaufnahme auftreten, ist vielmehr ein angeborener oder erworbener.....

Nervenzusammenbruch: Was umgangssprachlich als Nervenzusammenbruch bezeichnet wird, ist medizinisch ausgedrückt eine psychische Überlastungsreaktion, ausgelöst nach traumatischen Ereignissen oder auch nach lang anhaltendem Stress. Bei einem Nervenzusammenbruch......
O
Oberbauch- aufsteigende schmerzhafte Empfindung: Sodbrennen ist eine vom Oberbauch aufsteigende brennende schmerzhafte Empfindung hinter dem Brustbein. Sie kann unter Umständen bis zum Hals und dem Rachenraum ausstrahlen, oft zusammen mit saurem oder bitterem Aufstoßen. Das Sodbrennen.....

Oberschenkelhalsbruch: Wenn man von einem Oberschenkelhalsbruch hört, denkt man meist an alte Menschen. Und tatsächlich betrifft es meist ältere Menschen. Schon ein einfacher Sturz kann bei ihnen zum Oberschenkelhalsbruch (fachl. Schenkelhalsfraktur) führen. Mit zunehmendem Alter nimmt die Knochendichte der Knochen ab.....
P
Penisbruch- Ursachen, Symptome und Behandlung: Penisbruch – allein die Vorstellung lässt die meisten Männer erschauern. Tatsächlich handelt es sich nicht um einen Bruch, sondern um einen Riss in den beiden Schwellkörpern, die am Penisrücken liegen. Die richtige Bezeichnung ist also Penisruptur.....

Prädiabetes – Was ist das? Von Prädiabetes spricht man, wenn der Blutzucker leicht erhöht ist, aber noch nicht die Werte erreicht hat die für Diabetes zutreffend sind. Diese leicht erhöhten Werte muss man aber ernst nehmen, da sie innerhalb weniger Jahre zu Diabetes führen können.......

Prostatakrebs - Neue Therapie bei Prostatakrebs: Eine der häufigsten Krebserkrankungen beim Mann ist das Prostatakarzinom. Bisher hatte man nur die Wahl zwischen der Entfernung des Organs, das Bestrahlen oder das Abwarten. Jetzt haben erstmalig in Deutschland Urologen am Universitätsklinikum Dresden bei einem Prostatakrebs........
Vorheriger Beitrag: Krankheit I - A bis H

Nächster Beitrag: Krankheit Inhalt III - Q bis Z


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt