Naturheilkunde und Naturheilverfahren Einführung - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt
Naturheilkunde und Naturheilverfahren Einführung
Erfahren Sie mehr über Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde, denn die Naturheilkunde betrachtet Erkrankungen aus einem anderen natürlicheren Blickwinkel als die konventionelle Medizin. Sie stellt die individuelle Gesundheit in den Mittelpunkt.

TCM - Bild: pixabay website5
Altbewährte Hausmittel, Homöopathie, Chiropraktik und andere Naturheilverfahren sowie auch die asiatische und chinesische Medizin finden bei Heilmed-Krankheit.de Berücksichtigung. Neuigkeiten aus der Medizin ist ein weiterer Schwerpunkt der Seite.

Der Begriff Naturheilkunde stellt keine Therapieform dar. Naturheilkunde bedeutet, die Fähigkeit der Natur, sich selbst zu heilen.

Seit der Geburtsstunde alles Lebendigen existiert die Selbstheilungskraft der Natur.

Auf den menschlichen Körper bezogen bedeutet das, dass die Natur korrigierend in fehlgesteuerte Körperprozesse eingreift und so den Körper heilt.

Das bedeutet

Die Naturheilkunde setzt sich aus der Anwendung von Naturheilverfahren und Naturheilmitteln zusammen. Wie der Name schon vermuten lässt, werden aus der Natur entstandene Kräfte und Substanzen eingesetzt. Behandlungen erfolgen durch den gezielten Einsatz von Licht, Luft, Wärme und Kälte, Wasser und Erde, Bewegung und Ruhe, Ernährung und Nahrungsenthaltung, Heilpflanzen, aber auch durch positive seelische Impulse.
Bild: pixabay website5
Naturheilverfahren
Naturheilverfahren

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen.

TCM - Bild: pixabay website5
Naturheilkunde- Dazu gehören die Sonne, das Licht, die Luft, die Bewegung, die Ruhe, die Nahrung, das Wasser, die Kälte, die Erde, die Atmung, die Gedanken, die Gefühle und Willensvorgänge.

In einem weiter gefassten Verständnis werden auch „natürliche“ Arzneimittel vor allem Heilpflanzen und deren Zubereitungen einbezogen.

Als Naturheilkunde werden heutzutage auch oft Bereiche der Alternativmedizin bezeichnet. Im Gegensatz zu den alternativmedizinischen Heilmethoden lässt sich die Wirkungsweise der eigentlichen Naturheilkunde wissenschaftlich belegen.

Die Naturheilkunde und Naturheilverfahren beruhen vor allem auf diätischem und physikalischem Heilmittel.

Anthroposophische Medizin Bild: pixabay website5
Naturheilverfahren umfassen Maßnahmen, die sich keiner technologischen Hilfsmittel bedienen. Die Verfahren setzen vor allem auf die Selbstheilungskräfte des Körpers. Die Verfahren der Naturheilkunde stehen nicht im Gegensatz zur sogenannten Schulmedizin, sondern werden häufig ergänzend eingesetzt. Zudem spielen sie auch in der Alternativmedizin eine große Rolle.

 
Die Naturheilverfahren sind sehr vielfältig. Sie unterteilen sich in Diagnose- und Behandlungsmethoden und stützen sich auf die ganzheitliche Behandlung des Menschen als Organismus, um auf natürlicher Weise zu heilen. Aber in einigen Fällen müssen auch schulmedizinische Leistungen am Anfang in Anspruch genommen werden, die anschließend durch weitere Diagnose und Behandlung der Naturheilkunde ergänzt werden.
Vorheriger Beitrag: Start

Nächster Beitrag: Naturheilkunde - Inhalt A bis E


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt