Kopfschmerzen: Naturheilung bei Klein- und Schulkindern - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Kopfschmerzen: Naturheilung bei Klein- und Schulkindern

Naturheilung

Art des Kopfschmerz: Stirnkopfschmerz, das Kind hat das Gefühl den Kopf gegen etwas zu pressen. Schwindelgefühl und eine sehr empfindliche Kopfhaut. In der Sonne verstärkt sich der Kopfschmerz, es kommt es am Morgen zu einer Verschlechterung, nach geistiger Überanstrengung und nach dem Essen. Eine Besserung stellt sich am Abend während der Ruhe und bei feuchtem Wetter ein.

Von Homöopathen wird z. B. Nux vomica D6 empfohlen. Fragen sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Homöopathen, Arzt oder Apotheker.

Art des Kopfschmerz: Pulsierender Schmerz im Kopf mit Schwindelgefühl. Der Kopf ist sehr berührungsempfindlich. Der Schmerz entsteht meist plötzlich im Stirnbereich und an den Schläfen. Die Augen sind meist gerötet. Durch Licht wird der Schmerz verstärkt, der Kopf ist heiß und gerötet, das Kind ist ruhelos und hat wenig Durst. Der Schmerz kann auch bei Erkältungen und Fieber, durch Kälte oder sogar beim Haareschneiden entstehen.

In der Homöopathie wird Belladonna D6 empfohlen. Fragen sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Homöopathen, Arzt oder Apotheker.

Art des Kopfschmerz: Drückender Stirnkopfschmerz und beim Aufstehen ein Schwindelgefühl und der Kopf ist schwer. Die Kopfhaut ist sehr empfindlich und ein Scheitelkopfschmerz kommt hinzu. Schmerzen können sich durch Schlafen, durch Kälte, durch Regenwetter, durch Ruhe und liegen auf dem Rücken oder der rechten Seite verschlechtern. Besserungen treten meist bei warmen trockenem Wetter, durch Bewegung, Laufen oder bei warmen Anwendungen ein.

Seitenanfang

In der Naturheilkunde wird hier Rhus toxicodendron D4. Fragen sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Homöopathen, Arzt oder Apotheker.
Bild: pixabay website5

Art des Kopfschmerz: Bestehender, stechender Kopfschmerz, der Schmerz äußert sich, als ob ein Hammer von innen gegen den Kopf schlägt und alles sich nach außen pressen lassen will. Hinzu kommt eine Schwindelgefühl, Übelkeit, Scheitelkopfschmerz und Stirnkopfschmerz. Eine Verschlechterung tritt durch kleinste Bewegungen, Aufrichten, durch Essen, durch Wärme und am Morgen ein. Eine Besserung stellt sich meist durch Liegen auf der schmerzhaften Seite, durch Ruhe, durch Druck und Kühle ein.

Empfohlen wird hier das homöopathische Mittel Bryonia alba D4. Fragen sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Homöopathen, Arzt oder Apotheker.

Art des Kopfschmerz: Das Gefühl zu haben ein Band wäre um den Kopf gebunden und dazu ein Schweregefühl sowie dumpfer schwerer Schmerz, schwere Augenlider, ein Zerschlagenheitsgefühl, Schmerzen in den Schläfen, die sich bis zu den Ohren, den Nasenflügeln und dem Kinn erstrecken. Weiteres Merkmal ist ein Kopfschmerz mit Muskelschmerzen im Nacken und den Schultern. Eine Verschlechterung tritt durch feuchtes Wetter, durch Nebel, vor Gewittern, durch Aufregung und durch Tabakrauch auf. Eine Besserung erreicht man durch Liegen mit erhöhtem Kopf, durch frische Luft und Bewegung.

Seitenanfang

Empfohlen wird hier das Mittel Gelsemium sempervirens D4. Fragen sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Homöopathen, Arzt oder Apotheker.

Art des Kopfschmerz: Stechende Kopfschmerzen, wie von einem Nagel. Entstehung durch Augenüberlastung oder Alkoholgenuss. Eine Verschlechterung tritt meist durch Liegen oder zu kaltes feuchtes Wetter ein.

Das homöopathische Mittel wäre hier Ruta graveolens D4. Fragen sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Homöopathen, Arzt oder Apotheker.

Art des Kopfschmerz: Kopfschmerzen verursacht durch eine Verletzung, der Kopf ist berührungsempfindlich mit starken scharfen stechendem Schmerz und eventuell ein chronisches Schwindelgefühl. Eine Verschlimmerung tritt häufig durch Berührung und durch Bewegung ein. Besserung stellt sich durch Liegen mit tiefer gelagertem Kopf ein.

In der Homöopathie wird das Mittel Arnica montana D4 empfohlen. Fragen sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Homöopathen, Arzt oder Apotheker.

Art des Kopfschmerz: Schulkinder in der Pubertät haben häufiger Kopfschmerzen durch Wetterwechsel und Schulstress. Verschlechterungen treten häufig durch feuchtes Wetter oder kaltes Wetter auf. Besserung ist im Sommer durch eine warme trockene Atmosphäre zu erwarten.

Seitenanfang

Homöopathen empfehlen hier Calcium phosphoricum D4. Fragen sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Homöopathen, Arzt oder Apotheker.

Art des Kopfschmerz: Kind hat schwere pulsierende, brennend heiße, berstende pochende Kopfschmerzen und ein innerliches Druckgefühl mit Schwindel bzw. ein Schwindelgefühl. Verschlechterung tritt beim Aufstehen, Kopfschütteln, am Abend, in warmen Räumen, durch kalten Wind oder Tabakrauch auf sowie bei Musik.

Das homöopathische Mittel bei dieser Art von Kopfschmerz wäre Aconitum napellus D4. Fragen sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Homöopathen, Arzt oder Apotheker.

Art des Kopfschmerz: leerer und schwerer Kopf mit Kopfschmerzen als ob ein Nagel durch eine Seite getrieben wird. Der Schmerz liegt über der Nasenwurzel. Eine Verschlechterung tritt durch nach vorne beugen, am Morgen, durch frische Luft und durch Kaffe oder Alkohol ein.

Empfohlen wird hier Ignatia D6. Fragen sie vor der Einnahme auf jeden Fall ihren Homöopathen, Arzt oder Apotheker.

Kopfschmerzen bei Kinder- Spannungskopfschmerzen oder Migräne bei Schulmedizin

Weitere Themen

Migräne: Ursache, Symptome und Therapie
Kopfschmerzmittel: Vorschläge Naturheilung bei  Kinder
Der Kopfschmerz in der Homöopathie
Blutdruckwerte – warum sind sie so wichtig?
Zu niedriger Blutdruck – Naturheilkunde
Vorheriger Beitrag: Migräne- Mittel aus der Homöopathie – Naturheilung

Nächster Beitrag: Kopfschmerzmittel- Vorschläge Naturheilung bei  Kinder


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt