Sport und Erkältung- Bei Erkältung Schongang? - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Sport und Erkältung- Bei Erkältung Schongang?

Symptome

Eine regelmäßige Bewegung baut Stress ab und beugt Infektionen vor. Sport senkt das Risiko an Krankheiten wie einen Herzinfarkt zu erkranken und stärkt die Psyche. Wer in allen Jahreszeiten nicht auf Sport verzichten will, sollte aber ein paar Regeln beachten.

Als erste Regel wäre das Aufwärmen. Der Körper benötigt einige Zeit, um auf die richtige Temperatur zu kommen. Das gilt besonders für Muskeln, Sehnen und Bänder.

Wenn man Zeit hat ist der ideale Zeitpunkt am Vormittag oder um die Mittagszeit herum. Es ist hell, und wenn dann noch die Sonne scheint nimmt man Vitamin D auf, das mit Hilfe der UV-Strahlung vom Organismus selbst produziert wird. Vitamin D ist wichtig für Knochen, Zähne und Gelenke.

Sport in der kalten Jahreszeit

Jetzt ist spezielle Kleidung gefragt. Man zieht sich mehrere Lagen übereinander an. Zu empfehlen ist als Schluss eine Weste oder Jacke mit Wind- und Nässestopper.

Seitenanfang

Gerade zur Winterzeit sollte man sich mit Freunden zum gemeinsamen Training verabreden, um den inneren Schweinehund zu überwinden. Gemeinsam läuft es sich einfacher bei unangenehmer Kälte, feuchter Luft oder Dunkelheit.

Sollte man Medikamente einnehmen und sich danach besser fühlen, ist es ratsam nicht gleich wieder mit Sport anzufangen. Medikamente lindern den Schmerz und eventuelles Fieber, also nur die Symptome, wobei die Erkrankung nach wie vor akut ist und der Organismus geschwächt ist. Bei einer durch Viren ausgelösten Grippe (Influenza) stellt sich die Sportfrage sowieso nicht. Bei hohem Fieber, Schüttelfrost, starken Muskel- und Gelenkschmerzen, dies alles wird von Erschöpfung und Müdigkeit begleitet und unterscheidet sich so von einer einfachen Erkältung, so dass man zur Bettruhe gezwungen wird.

Seitenanfang

Nach einer überstandenden Grippe sollte man drei Regeln beachten

  • Man sollte mindestens zwei Tage ohne Medikamente fieberfrei sein, bevor das Training wieder beginnt. Je nach Schwere der Erkrankung muss man die Pause auch weiter ausdehnen.

  • Das Training sollte langsam aufgenommen werden und mit Messung des Pulses kontrolliert werden.

  • Überanstrengung nach einer Krankheit kann einen Rückfall auslösen.

Weitere Themen

Grippeimpfung – Für wen lohnt sich eine Grippeimpfung?
Schnupfen- Egal ob Virusattacke oder Pollenreiz - Symptome
Allergischer Schnupfen- Heuschnupfen ist jahreszeitlich begrenzt

Naturheilung


Schnupfen- Erkältung: Altbewährte Hausmittel bei einer Erkältung

Vorheriger Beitrag: Erdnussallergie – Ist diese Allergie bald heilbar?

Nächster Beitrag: Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung) - Naturheilung


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt