Armschmerzen - Weitere sinnvolle Therapie-Maßnahmen - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt
Armschmerzen - Weitere sinnvolle Therapie-Maßnahmen

Weitere sinnvolle Therapie-Maßnahmen sind zum Beispiel- Wärmetherapie und Kältebehandlung, Krankengymnastik (Physiotherapie), Muskeltraining, Wasser- und Bädertherapie, Elektrotherapie und Ultraschalltherapie und Orthopädische Hilfsmittel- Bandagen.
Inhalt

Weitere sinnvolle Therapie-Maßnahmen
Vorsicht - Nur der linke Arm schmerzt - Herzinfarkt
Angina pectoris
Einige der Häufigsten Ursachen für Schmerzen im rechten oder linken Arm
Naturheilung Armschmerzen:
Verwandte Themen
Weitere sinnvolle Therapie-Maßnahmen

  • Wärmetherapie und Kältebehandlung
  • Krankengymnastik (Physiotherapie)
  • Muskeltraining
  • Wasser- und Bädertherapie
  • Elektrotherapie und Ultraschalltherapie
  • Orthopädische Hilfsmittel- Bandagen

Ob man den jeweils vorliegenden Armschmerzen unterstützend zur Therapie den Arm eher schonen oder bewegen, wärmen oder kühlen sollte, hängt von der jeweiligen Ursache ab. Dies sollte man gemeinsam mit seinem Arzt oder Physiotherapeuten besprechen.
Vorsicht - Nur der linke Arm schmerzt - Herzinfarkt

Bei einem Herzinfarkt gehören Schmerzen in der Brust, die in den linken Arm, Schulterblatt, Unterkiefer und Hals ausstrahlen zu den typischen Symptomen.
Bild: pixabay website5
Ein Herzinfarkt entsteht, wenn die Herzmuskeln auf Grund von Durchblutungsstörungen oder einem Blutgerinnsel, welches in einem der Herzkranzgefäße steckt oder aber durch einen Krampf (Verengung) dieser Gefäße nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Es folgt dann das Absterben von Herzmuskelzellen. Der Infarkt kann in einer Ruhephase, bei Anstrengung und bei Emotionen ausgelöst werden.

Neben den Schmerzen kann es zu Schweißausbrüchen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen kommen.
Angina pectoris

Eine Angina pectoris (Stenokardie) wird durch eine Minderversorgung des Herzens ausgelöst. Sie wird häufig als Engegefühl oder Druckschmerz im Brustkorb bezeichnet.

Der Schmerz tritt im Brustbereich auf, kann aber auch im Bauch, in der Schulter und dem linken Schulterblatt, im linken Arm, Nacken und Unterkiefer auftreten.
Panikattacken

Durch Stress kann eine Panikattacke ausgelöst werden. Diese Attacken haben eine Symptomatik, die denen eines Herzinfarkts sehr ähnlich sind.
Einige der Häufigsten Ursachen für Schmerzen im rechten oder linken Arm

Muskelriss oder Zerrung: durch sportliche oder berufliche Belastung kommt es zu Schmerzen im Arm. Es handelt sich vermutlich dann nur um eine Muskelzerrung. Es sind die Gewebestrukturen übermäßig gedehnt, aber nicht dauerhaft geschädigt. Meist reicht eine Schonung des Armes aus. Handelt es sich um eine Muskelverletzung kann ein Physiotherapeut die Resorbierung des Blutergusses und Schließung des Muskelrisses unterstützen.
Bild: pixabay website5
Trauma: kommt es zu einem Knochenbruch oder einer starken Prellung nach einem Unfall ist ein Arztbesuch erforderlich.

Mastektomie: nach der Entfernung einer Brust verspüren die Frauen nach dem Eingriff Schmerzen auch im Arm.

Plexus brachialis: Der Plexus brachialis ist ein Nervengeflecht, das das Rückenmark mit dem Arm verbindet; eine Schädigung dieses Nervengeflechts führt zu Zeichen und Symptomen, die denen einer Lähmung ähneln.

Tendinitis: Ausgelöst wird eine Tendinitis im Arm durch schwere körperliche Arbeiten, Sportarten wie Schwimmen, Tennis und Volleyball.

Nervenschmerzen im Arm: Verspannte Muskeln können Schmerzen bedingen, indem sie an bestimmten Stellen die Armnerven quetschen, die dann ihrerseits sehr intensive Schmerzen hervorrufen. Diese Nervenschmerzen ziehen oft durch den ganzen Arm, oft wie ein glühender elektrischer Draht. Sie sind häufig mit anderen unangenehmen Empfindungen wie Kribbeln oder Taubsein verbunden.

Bindegewebe: Schmerzen, Kraftlosigkeit, Schwellungen, Einziehungen und Muskelatrophien treten besonders bei verspannten Bindegewebe der Haut und Unterhaut auf. Zum Teil mit starken Schmerzen verbunden

Schlechte Durchblutung: Wird der Arm schlecht Durchblutet kommt es zu Schmerzen. Meist betrifft es den linken Arm, da er wegen der Fließrichtung des Blutes häufiger betroffen ist als der rechte. Wenn Finger oder Gliedmaße häufig einschlafen oder kalt sind, ist dies ein Anzeichen dafür, dass die Durchblutung nicht optimal erfolgt. Das kann sich auch als dumpfer Schmerz oder Druckgefühl in den Extremitäten äußern, besonders wenn man längere Zeit in derselben Position verharrt.
Bild: pixabay website5
Naturheilung Armschmerzen

Erfolgreiche manuelle Maßnahmen sind z. B. Rolfing, Chiropraktik oder die Osteopathie. Diese Therapien sind äußerst erfolgversprechende Behandlungsansätze bei funktionell bedingten Schmerzen, verspannten Muskeln oder Blockierungen. Das bedeutet, dass verspannte Muskeln gelockert werden, Blockierungen gelöst werden und ein eingeklemmter Nerv vom Druck befreit wird.
Bild: pixabay website5
Die Naturheilkunde setzt begleitend zu diesen Maßnahmen auf verschiedene Homöopathika. Diese homöopathischen Medikamente haben einen positiven Effekt auf die Muskulatur. Zu nennen wären hier z. B. Arnica, Bryonia und Calendula. Diese Medikamente werden bei Muskelzerrungen und Muskelfaserrissen eingesetzt. Bei Muskelschmerzen kommen auch die Schüssler Salze zum Einsatz.

Muskelschmerzen kommen häufig bei einer Übersäuerung des Körpers vor. Deswegen versucht die Naturheilkundliche Therapie einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt des Körpers zu erreichen.
Chiropraktik bei Armschmerzen
Verwandte Themen

Schwangerschaft und Gliederschmerzen
Gliederschmerzen in der Schwangerschaft- wann zum Arzt
Gelenkschmerzen nach Kneipp behandeln- z. B. Wechselanwendungen
Gliederschmerzen- Schmerzen in den Armen oder Beinen
Naturheilung Gliederschmerzen- Was kann man selbst unternehmen
Ellenbogenschmerzen- der Überbegriff nennt sich Tendinose
Kribbeln in Armen oder Beinen – Parästhesie
Natürliche Heilung bei Kribbeln in den Gliedmaßen– Ursachen
Einschlafen der Hände – Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Fingern
Knackende Finger – ist das schädlich? – Naturheilkunde
Zitternde Hände - Naturheilung und Homöopathie
Naturheilkunde Handgelenksschmerzen – Karpaltunnelsyndrom
Geschwollene Hände – Behandlung mit natürlichen Mitteln
Sehnenscheidenentzündung – Naturheilkunde
Natürliche Heilung – Sehnenscheidenentzündung
Was bedeutet Muskelzucken - Naturheilkunde
Vorheriger Beitrag: Armschmerzen - Ursachen

Nächster Beitrag: Schleimbeutelentzündung (Bursitis)


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt