Bluthochdruck im Winter- Gefahr für den Blutdruck bei Senioren - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt

Bluthochdruck im Winter- Gefahr für den Blutdruck bei Senioren


Senioren, Menschen mit Bluthochruck oder Herzkreislaufproblemen sollten im Winter regelmäßig ihren Blutdruck kontrollieren. Ein Anstieg des Blutdruckes bei kaltem Wetter ist möglich. Dadurch erhöhe sich das Risiko für Komplikationen, wie Durchblutungsstörungen des Herzens, Herzinfarkte oder Schlaganfälle.

Im Winter sind diese Erkrankungen 20- bis 50-mal höher als im Sommer.

Helfen kann hier schon ein wenig mehr Bewegung und weniger kalorienreich essen. Eine Möglichkeit für Patienten mit Vorerkrankungen wäre es auch die Dosis der blutdrucksenkenden Medikamente zu erhöhen oder ein weiteres zu verordnen, aber nur bei Rücksprache mit dem Hausarzt.

Die Erhöhung des Blutdruckes im Winter liegt wohl mit der Temperaturregulation des Körpers zusammen. Bei Kälte ziehen sich die Blutgefäße zusammen, um den Blutfluss zu verringern, um so möglichst wenig Wärme über das Blut zu verlieren, also der Widerstand der Gefäße erhöht sich und so steigt der Blutdruck an.

Vorheriger Beitrag:
Grippewelle in Niedersachsen- vom 05.02.2013


Nächster Beitrag: Mundpflege zwischendurch mit einem Kaugummi

Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt