Mundpflege zwischendurch mit einem Kaugummi - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Mundpflege zwischendurch mit einem Kaugummi

News

Immer mal ein Brötchen oder Müsli zwischendurch, aber es bleibt keine Zeit um sich nach dem Essen die Zähne zu putzen. Die Zeit bis zum nächsten Zähneputzen kann man aber mit einem Kaugummi überbrücken.

Die Säure in der Nahrung oder Bakterien, die den Zucker in Säure umwandeln, sind nämlich das größte Problem, die unseren Zahnschmelz angreift.

Ein Kaugummi, welches wir kauen, regt den Speichelfluss an und verdünnt so die Säure, es vermindert also den Säuregehalt im Mund und im Speichel sind Kalzium und Phosphate enthalten, die die Zähne schützen. Wichtig hierbei ist eigentlich nur, dass man zuckerfreien Kaugummi nimmt, spezielle Zahnpflegekaugummis sind nicht erforderlich.

Vorheriger Beitrag:
Bluthochdruck im Winter- Gefahr für den Blutdruck bei Senioren


Nächster Beitrag: Kalzium erhöht Herztodrisiko bei Männern- könne Herz und Kreislauf schaden

Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt