Donnerschlag-Kopfschmerz - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Donnerschlag-Kopfschmerz

Krankheiten
Ein Donnerschlag-Kopfschmerz setzt heftig innerhalb einer Minute ein und ist dermaßen schmerzhaft, dass er mit allen anderen Formen von Kopfschmerzen nicht vergleichbar ist.

In die Schlagzeilen geriet der Donnerschlag-Kopfschmerz kürzlich, als ein 34-jähriger Mann mit extrem starken Kopfschmerzen in die Notaufnahme einer New Yorker Klinik kam. Er berichtete den Ärzten, dass er zuvor an einem Chili-Wettbewerb teilgenommen hatte. Dabei hatte er die superscharfe Chili-Schote „Carolina Reaper“, die als schärfste Chili-Schote der Welt gilt, probiert. Danach, so berichtete der Mann, setzten die furchtbaren Kopfschmerzen ein.
Bild: website5
Die anschließend durchgeführte Computertomographie ergab, dass der Extrem-Kopfschmerz vermutlich als Folge des sogenannten Reversiblen Cerebralen Vasokonstriktionssyndroms (RCVS) aufgetreten war, wobei sich bestimmte Arterienbereiche im Gehirn verengen.

Obwohl zuvor kein Fall bekannt, vermuten die Ärzte einen Zusammenhang des sogenannten Donnerschlag-Kopfschmerzes mit dem Verzehr der scharfen Chili-Schote. Ein weiterer bekannter Fall von 2012, bei dem ein 25-jähriger Mann nach Einnahme von Cayennepfeffer-Tabletten einen Herzinfarkt erlitt, bestärkt diese Vermutung. Denn sowohl die Chili-Schote als auch die Cayennepfeffer-Tabletten enthalten die scharf schmeckende Substanz Capsaicin, die zwar in geringen Mengen ungefährlich ist, aber eine übertriebene Einnahme zu einer vorübergehenden Verengung von Arterienbereichen führen kann.

Im Fall des 34-jährigen Wettbewerbsteilnehmers vom Chili-Schoten-Essen wurde berichtet, dass dieser sich ohne weitere Komplikationen von der Donnerschlag-Kopfschmerzattacke wieder erholte. Nach einer weiteren Untersuchung, fünf Wochen später, konnten die Ärzte bei der Computertomographie keine Arterienverengung mehr feststellen.
Inhalt

Weitere Ursachen des Donnerschlag-Kopfschmerzes
Primärer Donnerschlag-Kopfschmerz
Sekundärer Donnerschlag-Kopfschmerz
Donnerschlag-Kopfschmerz – Notfall
Weitere Themen zur Migräne / Kopfschmerzen
Weitere Ursachen des Donnerschlag-Kopfschmerzes

In der Medizin wird zwischen dem primären und dem sekundären Donnerschlag-Kopfschmerz unterschieden.
Primärer Donnerschlag-Kopfschmerz

Bei dem primären Donnerschlag-Kopfschmerz liegt keine feststellbare organische Ursache zugrunde. Er gilt als „gutartig“. Der primäre Donnerschlag-Kopfschmerz trifft jedoch nur weniger als 0,05 Prozent der Bevölkerung. Ob es sich tatsächlich um einen primären Donnerschlag-Kopfschmerz handelt, kann erst sicher diagnostiziert werden, wenn sämtliche Untersuchungen, die eine andere mögliche Grunderkrankung aufzeigen, ausgeschlossen werden kann.
Sekundärer Donnerschlag-Kopfschmerz

Bei dem sekundären Donnerschlag-Kopfschmerz liegt eine andere Grunderkrankung vor und der Kopfschmerz tritt zusätzlich als Symptom auf.
Bild: website5
Einer drohenden Gehirnblutung kann ein sekundärer Donnerschlag-Kopfschmerz vorausgehen. Dies trifft bei ca. 20 % bis 50 % der Betroffenen zu. Bei der Gehirnblutung handelt es sich um eine spezielle Form der Blutung, der sogenannten Subarachnoidalblutung (SAB). Die Blutung tritt im Spalt zwischen der mittleren Hirnhaut und der Hirnoberfläche auf und drückt auf das Gehirn. Die Ursache für eine Subarachnoidalblutung ist meist ein Aneurysma an der Schädelbasis, das heißt, es liegt eine Erweiterung der Arterien vor. Bei der Computertonographie-Untersuchung ist eine SAB gut zu erkennen. Eine Gehirnblutung kann zu einem Schlaganfall führen und bleibende Gehirnfunktionsstörungen verursachen. Eine Gehirnblutung ist lebensgefährlich und muss umgehend intensivmedizinisch behandelt werden.

Weitere Ursachen, die einen sekundären Donnerschlag-Kopfschmerz auslösen können, sind Hirnhautentzündung, Entzündung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis), Hirnvenenthrombose (Verschluss eines Hirnsinus) sowie Medikamente oder Drogen.
Donnerschlag-Kopfschmerz - Notfall

Da sich der Donnerschlag-Kopfschmerz durch die Intensität des Schmerzes erheblich von anderen Arten von Kopfschmerzen unterscheidet, sollten Betroffene so schnell wie möglich zum Arzt – der Donnerschlag-Kopfschmerz ist ein Notfall!

Die Intensität des Donnerschlag-Kopfschmerzes ist sowohl beim primären als auch beim sekundären Kopfschmerz gleich stark.

Weitere Themen zur Migräne / Kopfschmerzen

Neurologische Leitsymptome und ihre Differenzialdiagnose,
Schlaganfall auch genannt Hirnschlag, Hirninfarkt oder Apoplex,
Jacobson: Progressive Entspannung- durch die Lockerung der Muskulatur,
Stressfalle: Raus aus der Stressfalle- z. B. der Angespanntheit,
Traditionelle Chinesische Medizin-  basiert auf 5 Säulen,
Der Kopfschmerz in der Homöopathie,
Kopfschmerzmittel: Vorschläge Naturheilung bei  Kinder,
Migräne bei Kindern und Jugendlichen: Ursachen und Therapien,
Nackenmuskulatur- Verspannungen des Nackens - was kann ich tun?
Nackenmuskulatur- Eigenbehandlung bei Nackenschmerzen

zurück Inhalt

Vorheriger Beitrag: Naturheilkunde Migräne - Weitere Untersuchungen

Nächster Beitrag: Hausmittel gegen Kopfschmerzen


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt