Erkältung nach Flugreise - Naturheilkunde - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Erkältung nach Flugreise - Naturheilkunde

Symptome
Die Urlaubszeit steht bevor und die Vorfreude darauf ist groß. Für viele Menschen geht es mit dem Flieger in das ausgesuchte Urlaubsgebiet. Soll der ersehnte Urlaub doch für Erholung und Entspannung sorgen, ist es umso ärgerlicher, wenn man sich im Flugzeug eine Erkältung einhandelt. Warum das gerade häufig im Flugzeug passiert und wie man sich davor schützen kann, wird im Folgenden beschrieben.
Neben der Tatsache, dass im Flugzeug viele Menschen auf engstem Raum zusammen sitzen und somit die Ansteckungsgefahr groß ist, kommt hinzu, dass die Luft im Flieger extrem trocken ist und die Temperatur von anfangs sehr warm auf kühl schwankt – eine enorme Belastung für das Immunsystem.
Erkältung durchs Fliegen
Bild: pixabay website5
Inhalt

Die richtige Kleidung
Besonders auf Hygiene achten
Feuchtigkeit gegen Austrocknen
Mundschutz gegen Tröpfcheninfektionen
Ausgeruht auf Reisen gehen
Klimaanlage im Flugzeug besser als ihr Ruf
Die richtige Kleidung

Da man im Flieger Temperaturschwankungen ausgesetzt ist, sollte man warme Kleidung im Handgepäck dabei haben. Vor dem Start ist es meist sehr heiß in der Flugkabine, doch spätestens beim Erreichen der Flughöhe wird es kühl. Spätestens jetzt sollte man ein Halstuch, eine warme Jacke und Socken zur Hand haben. Auf längeren Flugreisen werden auch Decken verteilt. Diese wärmen allerdings nicht besonders, außerdem sollten sie verpackt und gereinigt übergeben werden.
Besonders auf Hygiene achten
Bild: pixabay website5
Wo viele Menschen sind, tummeln sich auch Unmengen von Bakterien. Um sich davor zu schützen, sollte man sich vor allem die Hände gründlich waschen, was aber im Flugzeug nicht so einfach ist. Das Wasser auf den Toiletten ist nicht gerade frisch und häufig ist es auch ein Aufwand dahin zu kommen. Besser ist es Desinfektionstücher dabei zu haben. Neben den Händen kann man auch gleich die Armlehnen, die Tischplatte und alles was in unmittelbarer Nähe ist damit desinfizieren.
Feuchtigkeit gegen Austrocknen

Die sehr trockene Luft im Flugzeug lässt die Schleimhäute anschwellen und macht sie angreifbar für Bakterien und Viren. Dagegen helfen Nasenspray und Augentropfen, die mit ins Handgepäck dürfen. Außerdem sollte man während des Fluges viel trinken. Auch neben der offiziellen Ausgabe von Essen und Trinken während des Fluges kann jederzeit zusätzlich Wasser beim Personal bestellt werden.
Mundschutz gegen Tröpfcheninfektionen

Schnieft und hustet es in Ihrer unmittelbaren Umgebung, so scheuen Sie sich nicht davor einen Mundschutz aufzusetzen. So schützen Sie sich vor Tröpfcheninfektionen. Ein Mundschutz ist auch in der Flugzeugapotheke erhältlich, falls Sie keinen dabei haben.
Ausgeruht auf Reisen gehen

Versuchen Sie Stress und wenig Schlaf vor Reiseantritt zu vermeiden. Je stärker Ihr Immunsystem vor der Flugreise ist, desto weniger angreifbar ist es. Dazu gehören auch eine gesunde Ernährung, wenig Alkohol und Zigaretten.
Klimaanlage im Flugzeug besser als ihr Ruf

Wurde bisher angenommen die Klimaanlagen im Flieger seien die reinsten Virenschleudern, stimmt diese Vermutung nicht. Das Gegenteil ist der Fall: Die Luft in der Klimaanlage wird ständig durch frische und gereinigte Luft ersetzt. Die eingebauten Filter halten 99,97 % der gefährlichen Partikel zurück. Somit ist es gut, wenn die Klimaanlage an ist und die Bazillen wegpustet werden.
Vorheriger Beitrag: Schnupfen- Egal ob Virusattacke oder Pollenreiz

Nächster Beitrag: Allergien- die Volkskrankheit Nummer 1


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt