Fußschmerzen - Ferse - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Fußschmerzen - Ferse

Krankheiten

Die häufigsten Schmerzen an der Ferse ist eine Entzündung der Achillessehne, Fersensporne, Schleimbeutelentzündungen oder Dornwarzen.
Der sogenannte Zehenstand ist ein Test für die Achillessehne. Bei diesem Test werden mitunter Fersenschmerzen verursacht, was auf eine Erkrankung hindeuten könnte.
Von Fersenschmerzen sind meist Sportler betroffen. Die Achillessehne hat
Überlastungserscheinungen und es kommt zum Schmerz. Betroffen sind Leistungssportler und Gelegenheitssportler gleichermaßen. Der medizinische Ausdruck hierfür lautet Achillodynie.

Entstehung Fersenschmerzen

Der Schmerz tritt häufig morgens oder nach dem Ruhen auf, ein sogenannter Anlaufschmerz.
Dieser Schmerz kommt aber auch bei einer Arthrose (Verschleiß) des oberen Sprunggelenks vor. Bewegt man sich normal weiter können diese Schmerzen nachlassen und erst wieder nach einer Ruhephase auftreten. Es kommt aber auch vor, dass die Schmerzen so stark sind, dass ein Stehen oder Gehen unmöglich ist und der Betroffene auf Gehhilfen angewiesen ist. Zusätzlich können Schwellungen am Unterschenkel auftreten. Der Fersenbereich ist druckempfindlich und es kann zu einem akuten Schmerz nach einem spürbaren Ruck kommen.

Die Ursachen von Fersenschmerzen

Der Schmerz entsteht meist durch überlastungsbedingte Schäden der Achillessehne. Hinzu kommen Reizungen der umliegenden Schleimbeutel und Veränderungen am Fersenknochen.

Weitere Möglichkeiten sind Entzündungen an der Fußsohlensehne, Bänderschwäche am Fuß oder einer Arthrose am Sprunggelenk. Dann noch einseitige Fußbelastungen bei orthopädischen Problemen der Beine oder Wirbelsäule oder aber Krankheiten der Beinvenen und inneren Erkrankungen.

Seitenanfang

Weitere Ursachen von Schmerzen

  • Totalriss der Achillessehne

  • Schleimbeutelentzündung (Haglund-Ferse)

  • Schwund des Fersenpolsters

  • Ermüdungsbruch des Fersenbeins

  • Entzündungen der Achillessehne, Sehnenscheide, Sehnenansatz, Teilriss der Achillessehne

  • Schwielen und Warzen

  • Fußanomalien - angeboren oder erworben

  • Seltene Tumore und Knochenzysten

  • Erkrankungen der Wirbelsäule

  • X oder O Bein

  • Erkrankungen der Beinvenen

  • Rheuma

  • Stoffwechselerkrankungen

  • Durchblutungsstörungen

Weitere Themen

Fersenschmerz- Fersensporn- Erkrankungen am Fuß- Naturheilung
Fersensporn- Verschiedene Therapien: Naturheilkundlichen Behandlungen
Vorheriger Beitrag: Seitenstechen – Woher?

Nächster Beitrag: Achillessehnenverletzungen – Reizungen, Riss oder Entzündung


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt