Herzinfarkt – Vorboten erkennen - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Herzinfarkt – Vorboten erkennen

Naturheilung
In Deutschland zählen Herzkrankheiten immer noch zu den häufigsten Todesursachen. Aus dem Deutschen Herzbericht 2016 der Deutschen Herzstiftung geht hervor, dass im Jahr 2014 in Deutschland 208.000 Menschen an einer Herzkrankheit gestorben sind. Darunter befinden sich alle Koronaren Krankheiten wie z. B. Herzinfarkte, Herzschwäche oder Herzrhythmusstörungen.
Vom Herzinfarkt sind Männer fast doppelt so häufig betroffen wie Frauen.

Mehr als 50.000 Sterbefälle pro Jahr, das ist die Hälfte aller Herzinfarkte kündigt sich vorher an, wenn man die Anzeichen richtig deutet.

In vielen Fällen könnte ein Herzinfarkt verhindert werden, wenn man auf die Vorboten eines Infarktes achten würde. Der Herzinfarkt ist ein lebensbedrohliches Ereignis.
So sollte man

  • ab einem gewissen Lebensalter sich regelmäßig untersuchen lassen
  • auch Zahn- und Kieferschmerzen können auf einen Herzinfarkt hindeuten
  • das Buddenbrook-Syndrom. Dieses Syndrom bezeichnet eine seltene Fehldiagnose in der Zahnmedizin. Betroffene des Buddenbrook-Syndroms leiden unter Beschwerden im Unterkiefer, die sich wie Zahnschmerzen anfühlen. Die Ursache der Schmerzen ist allerdings eine Herzkranzgefäßerkrankung
  • bei jedem Anzeichen muss man sofort einen Arzt aufsuchen. Bei starken Schmerzen einen Notarzt alarmieren
Aufbau Herz
Bild: pixabay website5
Ohne jeglichen Zeitverlust sollte man bei folgenden Zeichen im Herzbereich- oder Brustbereich an einen Herzinfarkt denken und sofort den Notdienst rufen:

  • Bei starken Schmerzen mit einer Dauer von mindestens fünf Minuten. Die Schmerzen strahlen oft in andere Körperbereiche aus, so z. B. in die Arme, den Oberbauch, zwischen den Schulterblättern oder in den Hals und Kiefer.
  • Bei einem massiven Engegefühl oder Druck im Bereich des Herzens mit einem sehr starken Einschnürungsgefühl, auch hier muss man sofort an einen Herzinfarkt denken.
  • Weitere Symptome, die auf einen Herzinfarkt hindeuten kann ein heftiges Brennen im Brustbereich sein oder Übelkeit, Erbrechen, Atemnot und Schmerzen im Oberbauch.
Ein Herzinfarkt kündigt sich bei etwa der Hälfte der Betroffenen vorher an. Bemerkt man an sich eine abnehmende Belastbarkeit oder Kurzatmigkeit oder aber Schmerzen mit einem Engegefühl in der Brust bei normaler alltäglicher Arbeit, sollte man umgehend einen Arzt aufsuchen, vor allem wenn die Anzeichen über einige Wochen und Monate anhalten und immer wieder auftreten. So kann sich z. B. aus leichten Schmerzen im Brustkorb bei Belastung eine bedrohliche Angina-pectoris entwickeln. Zudem können die Beschwerden sich bis hin zum Herzinfarkt entwickeln.

Ein Herzinfarkt kann auch ohne jegliche Warnsignale auftreten. Deswegen sollten Patienten froh sein, die auf frühe Warnsignale reagieren können.
weiter- Blutdruck senken auf natürlicher Weise

Seitenanfang

Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt