Mesenterialinfarkt- akuter Verschluss eines Darmgefäßes - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt
Mesenterialinfarkt- akuter Verschluss eines Darmgefäßes


Als Mesenterialinfarkt wird ein meist akuter Verschluss eines Darmgefäßes bezeichnet, der zum Absterben von Gewebe unterhalb der Verschlussstelle führt. Die Darmschleimhaut reagiert auf den Sauerstoffmangel mit Gewebsuntergang und Blutungen in den Darm. Es ist ein lebensbedrohliches Krankheitsbild.


Erkennen

  • In den ersten 6 – 8 Stunden heftiger Abdominalschmerz, später nachlassend
  • Später, mehr als 12 Stunden paralytischer Ilius (Darmlähmung), aufgetriebener Bauch, brettharte Bauchdecke, blutiger Durchfall
  • Angstzustand, wird vom Patienten als lebensbedrohlich empfunden
  • Evtl. erhöhter Puls


Maßnahmen

  • Rettungsdienst verständigen (Tel.: 112)

  • Es ist ein lebensbedrohliches Krankheitsbild

  • Bewusstseinskontrolle (Puls, Patient ansprechen)
  • Mit leicht erhöhtem Oberkörper lagern, wenn möglich Knierolle
  • Eintreffen des Rettungsdienstes abwarten


Vorheriger Beitrag:
Pankreatitis akut- Entzündung der Bauchspeicheldrüse


Nächster Beitrag: Leberfunktionsstörung- Hepatisches Koma

Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt