Milzprobleme- und Traditionelle Chinesische Medizin- TCM - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Milzprobleme- und Traditionelle Chinesische Medizin- TCM

Naturheilung

Die Milz spielt als Organ in der Chinesischen Medizin keine Rolle. Sie gehört den als Funktionskreis Yin bekannten Kreis an (Meridian Milz – Pankreas), als Partner des Magenmeridians. Es ist also wichtig die Organzusammenhänge zu betrachten. Die Milz sieht man in der TCM als das System, das die Energie, die über die Ernährung aufgenommen wird, umwandelt und an den Körper weiterleitet. Die TCM sagt auch, dass die Milz das Blut regiert und wenn das Milz- Qi ausreichend ist, lenkt sie die Bewegung des Blutes, indem sie es in den vorgesehenen Bahnen fließen lässt.

Durch die Verteilung des Blutes regiert die Milzenergie auch die Muskeln und hat die Kontrolle über sie und das über die gesamte Muskulatur des Körpers. Stärken wir also den Milzmeridian hilft das auch, knackig zu werden.

Der Zustand der Milzenergie zeigt sich übrigens in den Lippen. Wenn sie harmonisch ist, kann die Zunge die fünf Geschmäcker unterscheiden und die Lippen erscheinen rot und feucht. Aus Sicht der TCM stärkt man die Milzenergie durch süße Nahrungsmittel. Damit sind aber nicht Mehlspeisen gemeint, sondern Nahrungsmittel mit natürlicher Süße wie Getreideprodukte oder Gemüse wie Karotten, alle Nüsse und Obst wie Äpfel. Und wenn man unbedingt süßen will, sollte man zu Honig greifen.

Seitenanfang

Störend auf die Energie sieht die Chinesische Medizin auch emotionale und klimatische Faktoren, die auf die Funktionskreise wirken können. Das logische Denken, praktische Vernunft, Wissen und Erinnerungsvermögen wird dem Wirkungsbereich der Milz zugeordnet und somit wird die Milzenergie gestärkt. Die Milz wird durch ständiges Grübeln oder durch zu intensives Lernen geschwächt. Man sollte zwischendurch immer die Muskeln bewegen und sich aus seinem Tief heraus schaufeln, um die Milz nicht zu schwächen.
Wichtig ist auch der Umgang mit dem klimatischen Faktor Feuchtigkeit. Wenn die Nässe Probleme schafft, hilft vielleicht der Milzlaut Hu: Die Hände auf den Oberbauch legen, die Fingerspitzen sollten über dem Magen liegen. Einatmen und leise gleichmäßig den Laut Hhuuu flüstern.

In der Chinesischen Medizin wird die Milz der Wandlungsphase Erde zugeordnet. Nicht mehr Hochsommer und nicht mehr Herbst, das sind Tage von besonderer Qualität, so dass die Milz der Wandlungsphase Erde zugesprochen wurde.

Diese Zeit sollte man nützen, um der Milz durch zentrierende Übungen wie im Qigong energetische Kraft zukommen zu lassen.

Milzschmerzen- Im Blutkreislauf ist die Milz voll eingebunden (Schulmedizin)
Milzerkrankungen- Anzeichen einer Milzerkrankung können sein (Schulmedizin)

Vorheriger Beitrag: Milzprobleme- Wie kann ich meine Milz unterstützen?

Nächster Beitrag: Milzvergrößerung (Splenomegalie) - Naturheilkunde


Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt