Milzprobleme- Wie kann ich meine Milz unterstützen? - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Milzprobleme- Wie kann ich meine Milz unterstützen?

Naturheilung

Wenig Beachtung findet die Milz in der Medizin. Sie wurde lange als unbedeutendes Organ bezeichnet. Operativ wurde sie schon manchmal nach hartnäckigem Seitenstechen entfernt.

Erkrankungen der Milz, Lage und Funktion siehe auf dieser Seite: Milzschmerzen- Im Blutkreislauf ist die Milz voll eingebunden und Milzerkrankungen- Anzeichen einer Milzerkrankung können sein.

Hier nur eine kurze Erklärung zur Milz

Die Milz ist ein lymphatisches Organ. Es ist voll im Blutkreislauf eingeschaltet. Das Organ liegt im linken Oberbauch unter den Rippen.
Im Mutterleib und bei Kindern ist die Milz Teil des blutbildenden Systems und im Erwachsenenalter übernimmt die Milz den Abbau von alten roten Blutkörperchen und die weißen Blutkörperchen werden hier differenziert und vermehrt.

Man sieht schon so, dass die Milz ein wichtiges Organ der Immunabwehr ist. Außerdem werden in der Milz die Blutplättchen, die für die Gerinnung des Blutes verantwortlich sind gespeichert und bei Bedarf z. B. bei einer akuten Blutung abgegeben.

Seitenanfang

Häufigste Erkrankungen der Milz sind Milzzysten (eingekapselte Flüssigkeitsansammlungen) und Milzverletzungen. Verletzungen der Milz treten meist bei Bauchverletzungen auf, durch stumpfe Gewalteinwirkung auf den Bauchraum z. B. bei einem Verkehrsunfall oder Schlag. Bei einer starken Blutung der Milz (Milzriss) führen diese Verletzungen schnell zum Kreislaufzusammenbruch und starken Bauchschmerzen.

Es gibt aber noch andere Ursachen einer Milzerkrankung wie z. B. Vergrößerung der Milz (Splenomegalie), akute oder chronische Entzündungen (Pfeiffersches Drüsenfieber), Leukämie oder rheumatische Erkrankungen.

(Lage und Funktion der Milz- Milzschmerzen)

Wie kann ich meine Milz unterstützen?

Ernährung: Hier bietet die Chinesische Medizin einige Möglichkeiten, da in der westlichen Medizin keine Milz-Ernährung existiert. In der TCM wird leichte, süße und bittere Kost empfohlen sowie ein gründliches Kauen bei der Nahrungsaufnahme. Bitterstoffe sollten aus Gemüse, Obst und Kräutern stammen. Noch zu erwähnen wären Fenchel, Zimt, Nelken und Koriander.

Heilpflanzen: Es gibt nur wenige Heilpflanzen, die speziell eine Wirkung auf die Milz haben. Hierzu gehören der Bockshornklee und die Säckelblume sowie die Bitterpflanzen Amara pura, Kalmus, Enzian, Ingwer, Löwenzahn und Wermut.

Seitenanfang

Weitere Heilpflanzen, die die Milz unterstützen können

Brennnessel: Die Pflanze gehört zu den besten Blutreinigungsmitteln aller Heilpflanzen. Eine Kur mit dem Tee dieser Pflanze über drei Wochen aktiviert nicht nur den Stoffwechsel, sondern hilft zusätzlich die Harnsäure zu stärken und unterstützt die Milz. Ein- bis zweimal eine Tasse Tee aus dieser Pflanze reicht aus.

Gundelrebe

Diese Heilpflanze ist fast vergessen und kaum erhältlich. Diese Heilpflanze hilft Gifte und Ablagerungen im Körper auszuscheiden. Die Gundelrebe hilft auch mit das Immunsystem zu stärken. Erfahrungen in der Naturheilkunde haben gezeigt, dass durch diese Eigenschaft zusätzlich die Milz entlastet wird und somit gestärkt wird. Die Gundelrebe kann man als würzende Zutat bei Suppen nutzen, so dass die Kur zusätzlich angenehm ist.

Odermennig – Heilandskraut


Mit dieser Pflanze hat sich die Wissenschaft erst wenig beschäftigt. Der Odermennig ist jedoch eine gute Leberheilpflanze. Als Tee kann diese Pflanze aber auch zur Milzheilung eingesetzt werden.

Seitenanfang

Homöopathie

Bei Milzschwellungen kann man z. B. das homöopathische Mittel Ceanothus americanus in den Potenzen D6 bis D12, manchmal auch noch niedrigere Potenzen einsetzen.

Vitalstoffe

In der Lage zu sein die Leistung der Milz zu verbessern, sind die Vitamine B, Zink, Selen sowie die Aminosäuren Arginin und Traurin.

Säure-Basen-Haushalt

Die Übersäuerung kann bei akuten oder chronischen Beschwerden eine Rolle spielen.

Schüssler Salze

Empfohlen wird z. B. bei Seitenstechen das Magnesium phosphoricum, bei Milzleiden das Kaliumsulfat und bei einer Milzverhärtung das Natrium chloratum.

Chinesische Medizin

Für Harmonie im Körper sorgt die Milz. In der Harmonie verleiht die Milz dem Geist den Frieden. Durch die starke Beziehung der Milz zum Blut ist auch ein Zusammenhang zu den Muskeln gegeben- also leitet die Milz Qi an die Muskeln.

Zähne

Grundsätzlich stören tote Zähne den gesamten Organismus. Bedenklich sind auch noch vorhandene Amalgam-Füllungen.

Milzschmerzen- Im Blutkreislauf ist die Milz voll eingebunden (Schulmedizin)
Milzerkrankungen- Anzeichen einer Milzerkrankung können sein (Schulmedizin)

Vorheriger Beitrag: Dicker Hals - Kropf - Schilddrüsenerkrankung - Naturheilung

Nächster Beitrag: Milzprobleme- und Traditionelle Chinesische Medizin- TCM


Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Milzschmerzen
Bild: clipdealer.de
Zurück zum Seiteninhalt