Natürliches Mittel gegen Erkältungen – Ingwer - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Natürliches Mittel gegen Erkältungen – Ingwer

Naturheilung
Ingwer ist nicht nur als Gewürz bekannt, sie ist auch eine wirksame Heilpflanze. Sie hilft bei der Verdauung, lindert Schmerzen und hilft gegen Reiseübelkeit.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird Ingwer auch bei Rheuma und Muskelschmerzen empfohlen.
Bild: pixabay website5
Ingwer wurde schon als Heilpflanze in altertümlichen chinesischen Schriften erwähnt. Zudem wird sie in mittelalterlichen Kräuterbüchern gegen verschiedene Erkrankungen empfohlen.

Ingwer kann die Gesundheit und das Wohlbefinden nachhaltig stärken, wenn bei der Einnahme alles richtig gemacht wird.

Die Heilpflanze gehört zur Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae). Der wissenschaftliche Name der Pflanze lautete Zingiber officinale.
Wer von den positiven Wirkungen des Ingwers profitieren möchte, sollte am besten morgens auf nüchternen Magen ein großes Glas Ingwer-Tee trinken.
Zur Vorbeugung und Behandlung bei Erkältungen

Die Knolle sollte erst kurz vor dem Aufkochen in Scheiben geschnitten werden. Liegt die geschnittene Knolle länger im freien gehen einige wertvolle Inhaltsstoffe verloren.
Bild: pixabay website5
Auch sollte man die Knolle nicht schälen, da auch in der Schale wertvolle Inhaltsstoffe stecken.

Zwei Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Der Aufguss sollte siedend sein. Dann ca. vier Zentimeter frischen Ingwer in Scheiben schneiden und zugeben.

Der Sud sollte für ca. 20 Minuten köcheln.

Der Tee sollte noch warm getrunken werden. Den Rest des Ingwertees kann man über den Tag verteilt trinken.

Man kann die geschnittene Knolle in eine Tasse oder Kanne geben und mit siedendem Wasser aufbrühen. Der Tee sollte mindestens fünf Minuten ziehen, bevor man die Ingwerstücke entfernt. Nach Geschmack kann man den Tee mit Zitrone und Honig abschmecken.
Ingwer als Tinktur

Ingwer – Tinkturrezept: Die Ingwerwurzel wird zerkleinert und in ein Schraubglas gegeben. Danach wird die Ingwerwurzel mit Weingeist oder einfachem Korn oder Wodka übergossen (mindestens 40 %er). Diese Mischung muss für 10 bis 14 Tage an einem dunklen Ort abgestellt werden. Hin und wieder aufschütteln.

Dann wird abgeseiht und in eine dunkle Flasche abgefüllt.

Fazit: Der Tee oder die Tinktur helfen zum Beispiel bei:

Vorheriger Beitrag: Heiserkeit – Natürliche Heilmittel, Hausmittel und Schüssler Salze

Nächster Beitrag: Erkältung im Sommer – Sommergrippe


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt