Naturheilkunde – Bachblüten bei Kindern - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Naturheilkunde – Bachblüten bei Kindern

Baby/Kinder
Für Kinder eignet sich eine Bachblüten-Therapie ideal. Das Kind wir auf natürliche Art unterstützt und die Ursachen des Unwohlseins bekämpft.
Es ist eine natürliche und sanfte Methode, um psychische Stabilität wieder herzustellen und so körperliche und seelische Erkrankungen vorzubeugen.

Bei der Bachblütentherapie werden Blütenessenzen aus Blüten und wild wachsenden Bäumen oder Sträuchern verwendet. Zurückgegriffen zur Herstellung dieser Essenzen wird auf das von Dr. Bach entwickelte Verfahren.

Der britische Arzt Edward Bach hatte schon sehr früh erkannt, dass nicht nur die körperlichen Symptome einer Krankheit berücksichtigt werden müssen, sondern auch der zugrunde liegende Gemütszustand des Betroffenen.
Naturheilkunde - Bachblüten
Bild: pixabay website5
Es ist also nicht nur wichtig, die Auswirkungen einer Krankheit zu bekämpfen, sondern auch den psychischen Zustand des Patienten zu ermitteln und zu verbessern.

Verliert der Mensch die benötigte Kraft, um sich gegen schädigende Einflüsse von außen zur Wehr zu setzen, gerade wenn er psychisch aus dem Gleichgewicht gebracht wird, benötigt er, um seine Balance wiederherzustellen oder zu erhalten bestimmte Essenzen, die seiner seelischen Befindlichkeiten entsprechen.
Inhalt

Gemütszustände – Bachblüten bei Kindern
Bachblüten bei seelischen Problemen
Weitere Einsatzmöglichkeiten – Bachblüten
Behandlung mit Bachblüten bei Kindern
Zu Beachten bei einer Therapie
Bachblüten, wenn das Kind schlecht schläft und viel weint
Bachblüten, wenn das Kind ein Trotzkopf ist
Gemütszustände – Bachblüten bei Kindern

Eine Bachblütentherapie kann bei Kindern z. B. bei psychosomatischen Erkrankungen eingesetzt werden. Es werden hier bestimmte Blütenessenzen eingesetzt, um das zutreffende Verhaltensmuster zu beeinflussen.

Mit der Therapie aus Bachblüten werden seelische Beschwerden wie zum Beispiel Angstzustände behandelt, sodass die seelische Balance wiederhergestellt wird und körperliche Begleiterscheinungen wie Magenkrämpfe oder Übelkeit verschwinden.

Verschiedene Bachblüten helfen z. B. bei Erschöpfung, Zustände mangelndes Selbstvertrauen oder Erschöpfung.
Bachblüten bei seelischen Problemen
Bild: website5
  • Mimulus bei Angstzuständen
  • Olive bei Erschöpfung
  • Larch bei mangelndem Selbstvertrauen
  • Clematis bei Konzentrationsschwäche und Antriebslosigkeit
  • Gentian bei mangelndem Durchhaltevermögen
Weitere Einsatzmöglichkeiten – Bachblüten

  • Verletzungen
  • Seelischen Schockerlebnissen
  • Asthma
  • Neurodermitis
  • Förderung einer gesunden psychischen Entwicklung
  • Auffällige Verhaltensweisen
  • Erkrankungen wie Husten, Schnupfen oder Infektionen
Behandlung mit Bachblüten bei Kindern

Eine Bachblütentherapie für Kinder beinhaltet täglich vier mal vier Tropfen der Blütenessenz. Man kann die Essenz in der Apotheke kaufen.
Die Wirkung der Essenz kann schon nach wenigen Stunden oder Tagen wirken.
Bei Nichteinstellen einer positiven Wirkung sollte man einen homöopathischen Arzt oder einen Heilpraktiker fragen. Bachblüten haben keine bekannten Nebenwirkungen.
Zu Beachten bei einer Therapie
Bild: fotolia
  • Eine Auswahl der Bachblüten sollte anhand des Verhaltens des Kindes vorgenommen werden.
  • Negative Verhaltensweisen des Kindes können durch eine Therapie nur abgeschwächt werden, aber nicht radikal geändert werden und ist auch nicht gewünscht.
  • Das Kind sollte auch nicht das Gefühl bekommen, dass es sich um ein Medikament handelt.
  • Selbst muss man sich überprüfen, ob das Verhalten des Kindes nicht im Zusammenhang mit seinem eigenen Verhalten steht.

Zu beachten wäre noch, dass die Bachblütentherapie nicht geeignet ist, um schwerwiegende Erkrankungen zu heilen. In diesem Fall ist dringend zu raten, einen Arzt aufzusuchen.
Bachblüten, wenn das Kind schlecht schläft und viel weint

  • Aspen gegen Angst vor Dunkelheit
  • Beech erleichtert die augenblickliche Situation
  • Mimulus gegen Angst vor dem Alleinsein
  • Rock Rose gegen Panikgefühl
  • Star of Bethlehem tröstet und verbessert die Verarbeitung von Schockerlebnissen
Bachblüten, wenn das Kind ein Trotzkopf ist

  • Beech verbessert die Fähigkeit Frust auszuhalten
  • Holly mindert aggressive Gefühle
  • Impatiens gegen Unruhe und Ungeduld
  • Vervain gegen das Bedürfniss alle überzeugen zu müssen
  • Vine gegen das Bemühen immer den eigenen Willen durchzusetzen
Vorheriger Beitrag: Kindergesundheit- Arzneipflanzen und ihre Nebenwirkungen

Nächster Beitrag: Unfälle mit Kindern


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt