Naturheilung – Ohrkerzen - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Naturheilung – Ohrkerzen

Symptome
Ohrkerzen wurden wohl schon als Naturheilmittel von den Ureinwohnern Nord- und Mittelamerikas sowie von den Urvölkern im indonesischen-asiatischen Raum benutzt.

Die Urvölker sollen die Ohrkerzen, auch Ohrkerzen oder Hopi-Kerzen genannt, zur Reinigung der Ohren eingesetzt haben.

In der Naturheilkunde werden die Ohrkerzen heute zur Entspannung, gegen Ohrenschmalz und bei allgemeinen Problemen mit den Ohren, wie zum Beispiel bei Ohrengeräuschen angewendet.
Bild: pixabay website5
Ohrkerzen werden seit 1990 in Deutschland verkauft.

Nach Herstellerangaben sollen Ohrkerzen auch bei Erkältungen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Hyperaktivität, Ohrenschmerzen sowie Tinnitus helfen.

Die Ohrkerzen werden immer häufiger im Wellness-Bereich eingesetzt. So bieten sie eine Behandlung zum Beispiel zum Stress-Abbau an. Die Wirkung soll durch das Brennen der Ohrkerze und durch die dadurch entstehenden Schwingen erzeugt werden. Dadurch sollen die Ohrstruktur sowie diverse Reflexpunkte stimuliert werden.
Inhalt

Ohrkerzen – Aussehen
Ohrkerzen – Anwendung
Ohrkerzen – Wirkung
Ohrkerzen – Aussehen

Die Ohrkerze besteht aus einem ca. 20 cm langen, hohlen Röhrchen. Geformt ist es wie ein Trichter. Früher wurde das Röhrchen aus Flachs geformt, heute jedoch dient Baumwolle als Ersatz. Dafür wird der Baumwollstoff in Bienenwachs getränkt und mit individuellen Mischungen aus Kräutern und ätherischen Ölen bestückt. Am unteren Ende der Ohrkerze befindet sich meist ein Filter oder Tropfschutz, damit das Wachs nicht in das Ohr gelangen kann.
Naturheilung - Ohrkerzen
Bild: pixabay website5
Ohrkerzen – Anwendung

Wendet man Ohrkerzen an, liegt man auf der Seite. Mit vorsichtigen Drehbewegungen wird die Ohrkerze senkrecht in das Ohr eingeführt, bis der Gehörgang verschlossen ist. Nicht zu tief einführen, da dass zu Verletzungen führen kann.

Danach wird die Ohrkerze angezündet und der warme Rauch gerät in das Innere des Ohres.

Zu beachten ist, dass aus Sicherheitsgründen die Ohrkerzenanwendung niemals allein durchgeführt wird. Grundsätzlich ist zu empfehlen, dass die zweite Person während der gesamten Anwendung anwesend ist. So vermeidet man Unfälle und Verletzungen.

Nehmen Sie sich nach der Behandlung circa 15 bis 30 Minuten Zeit, um sich auszuruhen.
Ohrkerzen – Wirkung

Die Wirkung der Ohrkerzen soll durch den sogenannten Kamin-Effekt entstehen.

Zündet man die Kerze an, entsteht ein Luftzug nach unten, der dort einen leichten Überdruck erzeugt. Ist die Kerze zur Hälfte abgebrannt, ändert der Luftzug seine Richtung und die Luft geht nach oben. Das wiederum führt zu einer Druckentlastung im Ohr.

Durch das Ändern der Druckverhältnisse im Ohr kommt es zur besseren Durchblutung im Ohr und der Lymphfluss wird angeregt. Zudem zieht der Unterdruck das Ohrenschmalz aus dem Gehörgang.

Mit Kräutern und Aromen kann man die Wirkung der Ohrkerzen verstärken.

Der Druckausgleich hat auch eine positive Wirkung auf die Atmung und das Herz sowie zu einer Entspannung des gesamten Körpers.
Fazit: Die oben beschriebenen Wirkungen der Ohrkerzen sind aus medizinischer Sicht nicht belegt. Auch der Effekt, dass Ohr vom Ohrenschmalz zu befreien ist nicht belegt. Denn der entstehende Unterdruck ist eigentlich nicht stark genug, um das Ohrenschmalz zu entfernen.
HNO Ärzte weisen zudem darauf hin, dass die Behandlung mit Ohrkerzen auch Verletzungen am Ohr und im Gesicht verursachen kann. Auch sollten Allergiker auf Ohrkerzen verzichten, bei denen ätherische Öle oder Kräuter Allergien auslösen können.

Anwenden darf man Ohrkerzen nicht, wenn man zum Beispiel eine eitrige Entzündung im Ohr hat, eine Pilzinfektion im Ohr hat, eine Trommelverletzung hat oder akute Schmerzen im Ohr hat.

Sollte man sich für eine Behandlung mit Ohrkerzen entscheiden, ist es ratsam einen HNO-Arzt aufzusuchen, um sich über die Behandlung an sich sowie über alle möglichen Risiken bei der Anwendung von Ohrkerzen von einem Arzt beraten lassen.

Ohrkerzen erhalten Sie in Apotheken, im Versandhandel und in einigen Reformhäusern. Ein Set (Zweier-Packung) kostet etwa 6 bis 8 €.
Ohrkerzen – Aussehen
Bild: pixabay website5
Vorheriger Beitrag: Ohrenschmalz- entfernen oder besser belassen

Nächster Beitrag: Ohrtunnel – Flesh Tunnel –  Welche gesundheitlichen Risiken?


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt