Ohrtunnel – Flesh Tunnel – Welche gesundheitlichen Risiken? - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Ohrtunnel – Flesh Tunnel – Welche gesundheitlichen Risiken?

Symptome
In Deutschland boomt ein neuer Trend der Körperveränderungen, sogenannte Bodymodification oder kurz „Bodmod“. Neben Piercings und Tattoos sind jetzt die sogenannten Flesh Tunnel (Ohrtunnel) der Hingucker. Dabei handelt es sich um gedehnte Ohrlöcher, in denen sogenannte Plugs (ringartiger Schmuck oder Scheiben) eingesteckt werden. Das große Loch in den Ohrlöchern ist nichts Neues, der Ursprung findet sich bei den afrikanischen Völkern, mehr noch als die Dehnung der Ohrläppchen ist hier die Dehnung der Unterlippe (Tellerlippen) bekannt.

Bevor man sich zu dieser Art von Körperveränderung entschließt, sollt man sich gut informieren, auch über eventuelle gesundheitliche Risiken und Folgen.
Inhalt

Ohrloch stechen und dehnen
Ohrloch – Pflege ist wichtig
Kann ein gedehntes Ohrloch wieder zuwachsen?
Ein großes Ohrloch wieder rückgängig machen
Weitere Themen
Körperveränderungen- Ohrtunnel
Bild: pixabay website5
Ohrloch stechen und dehnen

Wenn noch kein Ohrloch vorhanden ist, muss dies als erstes gestochen werden. Erst wenn der Stichkanal komplett ausgeheilt ist, kann mit der Dehnung des Ohrlochs begonnen werden, indem man einen speziellen Dehnstab aus Holz oder Titan in das Ohrloch schiebt. Für die Dehnung braucht es viel Zeit und Geduld, alle vier Wochen wird im Ein-Millimeter-Schritt gedehnt. Der Vorgang ist normalerweise nicht schmerzhaft. Je nach Wunschgröße des Ohrlochs kann man sich nun selbst ausrechnen, wie lange man bis zur Fertigstellung benötigt. Nach einigen Millimetern der Weitung ist der sogenannte Flesh Tunnel möglich, der Ring aus Edelstahl oder Horn, der dann den offenen Kanal bildet.
Ohrloch – Pflege ist wichtig

Die richtige Pflege, gerade während der Dehnungsphase ist besonders wichtig. Kleinste Risse um den Dehnstab herum sind anfällig für Keime und Bakterien. Zur Reinigung sollte man ein feuchtes Wattestäbchen benutzen, auf keinen Fall Seife. Die gründliche Pflege bleibt aber auch bei abgeschlossener und abgeheilter Behandlung ein unbedingtes Muss. Das Ohrläppchen sollte regelmäßig mit Öl und speziellen Spray geschmeidig gehalten werden, damit es nicht zu trocken wird. Der Ohrschmuck muss regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden. Trotz gründlicher Pflege kann es zu unangenehmen Gerüchen in diesem Bereich kommen, bedingt durch Ablagerung von Schweiß, Schmutz und Talg zwischen Schmuck und Haut.
Kann ein gedehntes Ohrloch wieder zuwachsen?

Ja, Flesh Tunnel bis zu einer Größe von 1 cm können wieder zuwachsen. Die Verkleinerung geht genauso wie die Dehnung in kleinen Schritten voran. Nach und nach wird die Größe der Plugs reduziert, so dass sich das Loch im Ohrläppchen langsam zurückbildet – im Idealfall. Haben sich Verhärtungen oder Narben gebildet, klappt das nicht.
Ein großes Ohrloch wieder rückgängig machen

Wie auch bei einer Tätowierung ist auch ein großes Ohrloch nicht mal so eben wieder rückgängig zu machen. Es kann nur chirurgisch einigermaßen wieder hergestellt werden. Ist das Ohrläppchen eingerissen, muss es ebenfalls operativ behandelt werden.
Fazit

Flesh Tunnel oder nicht – eine Entscheidung, die gut überlegt sein will. Und wenn man sich dazu entschlossen hat, bitte nur von einem Profi machen lassen.
Weitere Themen

Tätowierungen entfernen - BfR warnt
Entzündungen der Haut- infektiöser Natur, nennt man Dermatitis
Wundbehandlung und Wundheilung: Homöopathische Behandlung von Wunden
Verletzungen: Naturheilung bei Verletzungen
Vorheriger Beitrag: Ohrenschmalz- entfernen oder besser belassen

Nächster Beitrag: Blumenkohlohr


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt