O-Beine - Naturheilkunde - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

O-Beine - Naturheilkunde

Naturheilung
Bei den sogenannten O-Beinen handelt es sich um eine Achsfehlstellung, d. h. die Beine verlaufen nicht geradlinig zueinander, sondern in einem mehr oder weniger drastischen Winkel nach außen. Die Form der Fehlstellung zeigt eine ovale oder sogar runde Aussparung zwischen den Beinen.
Inhalt

Ursachen von O-Beinen
Diagnose von O-Beinen
Behandlung von O-Beinen
Vorbeugung von O-Beinen
Weitere Themen
Ursachen von O-Beinen

Bei kleinen Kindern sind O-Beine oder auch X-Beine nichts Ungewöhnliches. In den meisten Fällen korrigiert sich diese Fehlstellung aufgrund des Wachstums von selbst.

Aber auch durch Krankheiten wie Rachitis und Osteoporose können O-Beine entstehen. Weitere Gründe können auch Knochenbrüche oder Lähmungsfolgen sein. Starkes Übergewicht und auch Sport können eine Fehlstellung durch die Überlastung begünstigen.
Diagnose von O-Beinen

Die Fehlstellung ist je nach Stärke der Verformung gut sichtbar und somit einfach zu diagnostizieren. Das heißt aber nicht, dass Menschen mit O-Beinen unbedingt unter Schmerzen oder Bewegungsstörungen leiden. Bei einer leichten Verformung leben diese Menschen meist beschwerdefrei.

Dennoch sollte man wissen, dass die Gelenkknorpel durch diese Fehlstellung sich schneller abnutzen könnten, was im Alter dann zu einem erhöhten Arthroserisiko führen kann. Dies kann besonders bei starker Fehlstellung der Fall sein. Verschiedene Untersuchungen wie Röntgenaufnahmen und spezielle Laufanalysen können den Grad und die Ursache der Fehlstellung bestimmen.
Behandlung von O-Beinen

Ob und wie O-Beine behandelt werden, hängt von der Schwere der Verformung und vom Alter der Patienten ab. Wie schon erwähnt ist bei Kindern in den meisten Fällen eine Behandlung nicht vorgesehen, da sich die Fehlstellung oftmals mit dem Wachstum selbst korrigiert. Trotzdem ist es anzuraten der Fehlhaltung auf den Grund zu gehen, denn es könnte auch eine fortschreitende und dauerhafte Verformung vorliegen.

Bei altersbedingten O-Beinen und wenn die Fehlstellung nicht allzu stark ausgeprägt ist, kann mit speziellen Schuhsohlen und/oder orthopädischen Schuhen versucht werden der Verformung entgegenzuwirken.

Um einen dauerhaften Erfolg zu erzielen, muss sich der Patient aber auf eine Behandlung einstellen, die mehrere Monate oder sogar Jahre dauern kann. Dahingegen ist eine Operation effektiver und schneller. Operiert wird in der Regel aber nur bei krankhaften und sehr starken Fehlstellungen. Ist eine andere Erkrankung ursächlich, muss diese zwingend vorrangig behandelt werden.
Vorbeugung von O-Beinen

Grundsätzlich sollte man wissen, dass durch Übergewicht O-Beine entstehen können. Daher sollten Eltern schon bei ihren Kindern darauf achten sowie auf Haltungsstörungen. Als Erwachsener sollte man auf seine eigene Haltung achten und bei ersten Anzeichen von O-Beinen gegensteuern bzw. einen Orthopäden um Rat fragen.
Weitere Themen
Bild: clipdealer
Fersenschmerz- Fersensporn- Erkrankungen am Fuß- Naturheilung
Fersensporn- Verschiedene Therapien: Naturheilkundlichen Behandlungen
Achillessehne- Was hilft bei Beschwerden?  - Naturheilung
Naturheilkunde - Hohlfuß/Hackenfuß
Der Hohlfuß – Naturheilkunde
Naturheilkunde – Der Spitzfuß
Der Plattfuß – Naturheilkunde
Die Hammerzehe – Naturheilkunde
Naturheilkunde – Klumpfüße
Spreizfuß – Naturheilkunde
Senkfuß – Naturheilkunde
Naturheilkunde – Der Knickfuß
Sichelfuß (Pes adductus) – Naturheilkunde
Schneiderballen (Kleinzehenballen, Bunionette)
Vorheriger Beitrag: Steife Großzehe - Hallux rigidus - Naturheilkunde

Nächster Beitrag: X-Beine - Naturheilkunde


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt