Rückrufaktion bei Lidl – Plastik in Tomatendosen - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Rückrufaktion bei Lidl – Plastik in Tomatendosen

News
In Dosen mit gehackten Tomaten des italienischen Lebensmittelherstellers Le Specialità Italiane sollen sich möglicherweise Plastikteilchen befinden. Das Lebensmittel wird bei Lidl verkauft.

Der italienischen Lebensmittelherstellers Le Specialità Italiane hat jetzt sein Produkt zurückgerufen.

Diese Meldung kam vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Braunschweig.

Demnach handelt es sich um das Produkt «Gehackte Tomaten in Tomatensaft mit Basilikum, 400g» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31. Dezember 2020. Betroffen vom Rückruf sind die Charge L327NDB 6A-31/12/2020 SI LB 224.
Rückrufaktion bei Lidl – Plastik in Tomatendosen
Bild: pixabay website5
Wegen möglicher Verletzungsgefahren sollte man die betroffenen Dosen nicht verzehren. Kunden sollten den Rückruf unbedingt beachten.

Die betroffene Charge mit den gehackten Tomaten wird von Lidl in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen vertrieben.

Lidl teilte mit, dass man das Produkt aus dem Sortiment genommen habe und Kunden, die ihre Ware umtauschen wollen, könnten diese in jeder Filiale tun.
Gesundheitsrisiken bei Verzehr

Sollte man den Hinweis, des Herstellers und Lidl nicht beachten, kann es beim Verzehr der Gehackten Tomaten in Tomatensaft mit Basilikum zu verschiedenen Verletzungen und Beschwerden kommen. Je nachdem um welchen Fremdkörper es sich handelt (Beschaffenheit, Größe, Material), kann es beim Kauen zu Verwundungen im Mund- und Rachenraum kommen. Zudem kann es zu einem teilweise oder vollständigen Zahnverlust durch festes Kauen auf dem Fremdkörper kommen.
Bild: pixabay website5
Durch einen Fremdkörper kann es auch zu einer Aspiration, zu einem Reizhusten, zu einer Heiserkeit oder aber zu Atembeschwerden kommen.

Verbleibt der Fremdkörper im Körper, kann er Entzündungen hervorrufen. Es kann zu Verdauungs- oder Magenprobleme und inneren Verletzungen kommen.

August 2018
Vorheriger Beitrag: Wie gefährlich sind Blaualgen?

Nächster Beitrag: NRW – Kind einer Kita an einer Infektion verstorben

Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt