Schuppenflechte – Neue Therapie mit Biologika - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Schuppenflechte – Neue Therapie mit Biologika

Naturheilung
Die wichtigsten Symptome einer Schuppenflechte (Psoriasis) sind rote Flecken auf der Haut, die sich mit der Zeit verdicken und darauf bilden sich helle Schuppen. Psoriasis belastet viele Millionen Menschen. In den meisten Fällen ist die Schuppenflechte heute gut behandelbar. Es stehen Salben, Injektionen oder Tabletten zur Verfügung.

Die Schuppenflechte ist eine chronische Entzündung mit beschleunigter Schuppenbildung auf der Haut. Die weißlichen Hautschuppen lösen sich von der Haut und legen entzündete, oft juckende Hautstellen frei. Auch kann die Krankheit Gelenke und Nägel befallen, die ihre Festigkeit verlieren und oft krümelig werden.

Den Schweregrad der Erkrankung bestimmen Experte mit Hilfe des sogenannten PASI, kurz für Psoriasis Area and Severity Index.

Bei einem PASI Wert unter 10 handelt es sich um eine leichte Psoriasis Form, es sind also weniger als 10 % der Körperoberfläche betroffen. Liegt der Wert über 10, liegen mittelschwere bis schwere Krankheitsformen vor.

Die Therapie ist sehr langwierig und besteht aus einer Reihe von Medikamenten, z. B. wie Salben mit Salizylsäure. Seit Jahren sind Forscher bemüht, die Behandlungsmöglichkeiten aus dem Körper heraus zu verbessern. Hauptsächlich kommt hier das Wissen um die zentrale Rolle des Immunsystems zum Tragen. Schon seit längerem kommen bei der Behandlung schwerer Psoriasis-Formen Immunsuppressiva zum Einsatz. Das sind Medikamente der ersten Stunde wie Methotrexat oder Ciclosporin.
 Schuppenflechte - Krankheit
Bild: pixabay website5
Neue Medikamente, sogenannte Biologika

In letzter Zeit revolutionierten sogenannte Biologika die Therapie gegen Schuppenflechte. Diese Wirkstoffe drosseln die Entzündungsprozesse im Körper, indem sie daran beteiligte Botenstoffe hemmen oder Zellrezeptoren blockieren, damit die Botenstoffe nicht andocken können.

Da die Entwicklung von Biologika sehr kostspielig ist und die Präparate sehr teuer sind, kommen für eine Behandlung mit Biologika nur Patienten mit mäßig schwerer bis schwerer Form der Schuppenflechte in Frage. Die Entscheidung, ob es sich um eine mittelschwere oder schwere Form der Psoriasis handelt, hängt nicht nur vom Ausmaß der betroffenen Hautfläche ab, sondern auch von den erkrankten Stellen, z. B. Gesicht, Genitalregion, Kopfhaut, Handfläche, Fußsohlen.

Auch werden Biologika nur an Patienten eingesetzt, wenn bereits andere Medikamente versagt haben. Nur der zugelassene Wirkstoff Secukinumab aus der Gruppe der Biologika kann zur Ersttherapie von mittelschwerer bis schwerer Schuppenflechte verwendet werden.
Weitere Themen

Behandlung mit natürlichen Heilmitteln – Schuppenflechte
Schuppenflechte – Behandlung aus der Naturheilkunde
Warzen (Verruccae) – Naturheilkundlich behandeln
Vorheriger Beitrag: Behandlung mit natürlichen Heilmitteln - Schuppenflechte

Nächster Beitrag: Krätze (Skabies) - Hauterkrankung


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt