Behandlung mit natürlichen Heilmitteln - Schuppenflechte - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Behandlung mit natürlichen Heilmitteln - Schuppenflechte

Naturheilung
Schuppenflechte (Psoriasis) – Behandlung mit natürlichen Heilmitteln

Besonders in den Wintermonaten wird das Leiden der an Schuppenflechte Erkrankten verstärkt. Bedingt durch die trockene Heizungsluft und wenig Sonne wird häufig ein Schub ausgelöst. Neben der ärztlichen Behandlung gibt es eine Vielzahl von natürlichen Maßnahmen und Heilmitteln, die die Beschwerden lindern können, wie zum Beispiel:

Ernährung

  • Ein paar Wochen auf tierische Eiweiße wie Butter, Käse und Milch verzichten.
  • Auf glutenhaltige Nahrungsmittel verzichten, keine scharf gewürzten Speisen, salzarme Kost
  • Öfter mal Fisch essen, z. B. Lachs, Hering oder Makrele

Salben, Cremes und Öle

  • Teersalbe auf die betroffenen Stellen streichen
  • Teebaumöl
  • Heilerde
  • Salicylsäure (in niedriger Konzentration) zum Ablösen der Schuppen
  • Aloe Vera Gel (parfümfrei)
  • Salben, Cremes oder Öle mit einem Urea pura-Anteil (Harnsäure)

Wannen- oder Teilbäder

  • Wannenbad mit Totem Meersalz (Apotheke o. Drogerie)
  • Waschungen mit lauwarmem Kamillentee

Was Sie sonst noch tun können!

  • regelmäßige kurze Sonnenbäder (in den dunklen Monaten auch die Sonnenbank)
  • lockere, nicht synthetische Kleidung tragen
  • nach dem Waschen, trocknen Sie sich besonders gut ab
  • auf eine ausreichende Luftfeuchtigkeit in den Räumen achten
  • möglichst Stress vermeiden
Inhalt

Schuppenflechte (Psoriasis) – Behandlung mit natürlichen Heilmitteln
Schuppenflechte (Psoriasis) – Behandlung mit homöopathischen Mitten
Schuppenflechte (Psoriasis) – Behandlung mit Schüssler-Salzen
Schuppenflechte (Psoriasis) – Behandlung mit homöopathischen Mitten

Die Schuppenflechte ist derzeit noch nicht heilbar, daher gilt es die Symptome zu lindern. In der Homöopathie gibt es folgende Mittel, die sehr gut helfen können:

Sepia C4 oder C5: Für Fingernägel, Fußnägel, Körperfalten, Gesicht, Schambereich. Die Haut zeigt an den Stellen bräunliche Verfärbungen. Einnahme: 2 x täglich oder Sepia C9 bis C15 einmal wöchentlich.

Phosphorus: C4 oder C5: Für rissige, zum Teil blutende und krustenbildende Stellen. Einnahme: 2 x täglich oder Phosphorus C9 bis C15 einmal wöchentlich.

Natrium muriaticum C4 bis C5: Für Kopfhautschuppenflechte. Einnahme: 2 x täglich oder Natrium muriaticum C9 bis C15 einmal wöchentlich.

Hydrocotyle asiatica: Für sehr verhärteten und juckenden Hautstellen.
Berberis aquifolium: Für sehr trockene und spröde Haut.
Teucrium C5: Bei Schuppenflechte an den Ohren.
Phosphorus C9: Bei Schuppenflechte an den Augenbrauen.
Schuppenflechte (Psoriasis) – Behandlung mit Schüssler-Salzen

Folgende Schüssler-Salze (innerliche Anwendung) werden bei Schuppenflechte eingesetzt:

  • Nr. 4. Kalium Chloratum
  • Nr. 10. Natrium Sulfuricum
  • Nr. 13. Kalium arsenicosum
  • Nr. 14. Kalium bromatum
  • Nr. 17. Manganum sulfuricum

Einnahme: Wählen Sie entweder eins der vorgeschlagenen Salze oder maximal drei. 1 bis 3 Tabletten täglich 3- bis 6-mal, die Tabletten einzeln im Mund zergehen lassen.

Schüssler-Salze (äußerliche Anwendung) als Salben

  • Nr. 10. Natrium Sulfuricum
  • Nr. 13. Kalium arsenicosum
  • Nr. 14. Kalium bromatum
  • Nr. 17. Manganum sulfuricum

Die Salben mehrmals täglich dünn auftragen oder einmassieren.

Ob es sich um eine Schuppenflechte (Psoriasis) handelt, muss in jedem Fall zuerst von einem Hautarzt geklärt werden. Die Entscheidung der Behandlungsmethode sollte mit dem Arzt oder Homöopathen besprochen werden. Treten bei der Schuppenflechte ungewöhnliche Symptome auf, wie Schmerzen, Fieber oder bakterielle Infektionen ist der Arztbesuch dringend erforderlich.
Weitere Themen

Entzündungen der Haut- infektiöser Natur, nennt man Dermatitis
Erythema migrans oder Wanderröte - Natürliche Heilung
Pergamenthaut – Hilfe aus der Naturheilung
Bindegewebe – Kein Geheimrezept gegen Cellulite
Gesichtsäderchen - Couperose, was kann man tun? – Naturheilung
Warzen (Verruccae) – Naturheilkundlich behandeln
Akne Inversa - keine seltene Krankheit
Abszesse - gefährliche Eiterbeutel
Schnelle Hilfe gegen Pickel – Naturheilkunde
Naturheilung Abszesse
Furunkel und Karbunkel – Naturheilkunde
Vorheriger Beitrag: Schuppenflechte – Behandlung aus der Naturheilkunde

Nächster Beitrag: Schuppenflechte – Neue Therapie mit Biologika


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt