Uhrglasnägel - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt
Uhrglasnägel

Unter Uhrglasnägel versteht man eine auffällig veränderte Form der Fingernägel oder/und, wenn auch seltener, der Fußnägel. Diese sind stark vergrößert und rundlich nach oben gewölbt. Häufig treten die Uhrglasnägel in Zusammenhang mit Trommelschlegelfingern auf, bei denen die Fingerenden dicker als bei normalen Fingern sind. Die krankhaft veränderte Form der Finger bzw. Fingernägel weist immer auf eine andere Grunderkrankung hin.
Uhrglasnägel - Ursachen

Die Ursachen für Uhrglasnägel können unterschiedlich sein. Die Abnormität der Fingernägel (Fußnägel) ist mit der Grunderkrankung verknüpft. Es kommt zu einer Mangelversorgung des Gewebes mit Sauerstoff, eine sogenannte Hypoxie. In diesem Fall kommt es zu einer vermehrten Bildung von Wachstumsfaktoren innerhalb des Nagelbetts. Das Bindegewebe vergrößert sich an den Fingerendgliedern.

Folgende Erkrankungen können hinter den Uhrglasnägel stecken, besonders dann, wenn alle Fingernägel davon betroffen sind:

  • Mukoviszidose
  • Chronische Herz- und Lungenerkrankung
  • Lebererkrankung
  • Nervenentzündung
  • Nervenlähmung

Tritt das Nagelproblem nur an einigen oder einem Fingernagel auf, handelt es sich meist um lokale Gefäßveränderungen.
Uhrglasnägel - Diagnose

Die Diagnose der Uhrglasnägel wird nach Sicht gestellt. Wichtig ist es, nach der ursächlichen Erkrankung zu forschen, was umfangreiche Untersuchungen erforderlich macht, wie Herz- und Lungenuntersuchungen.

Uhrglasnägel - Behandlung

Die Uhrglasnägel selbst werden nicht behandelt, sie stellen kein gesundheitliches Risiko dar. Vielmehr muss die eigentliche Erkrankung behandelt werden. Hat sich die verminderte Sauerstoffversorgung, die zum Beispiel bei Herz- und Lungenerkrankungen auftritt, durch eine entsprechende Behandlung wieder gebessert, bilden sich auch die Uhrglasnägel wieder zurück.

Handelt es sich um lokale Gefäßveränderungen können zum Beispiel arteriovenöse Fisteln entfernt oder Aneurysmen medikamentös behandelt werden.

Uhrglasnägel - Vorbeugen

Durch verschiedene Erkrankungen kann es zu Uhrglasnägeln kommen. Vorbeugen kann man daher nur im weitesten Sinne, das heißt, eine gesunde Lebensweise, wie eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung, Verzicht auf Rauchen und regelmäßige Gesundheitschecks beim Arzt.
Vorheriger Beitrag: Vorsicht bei Verletzung durch Rosendornen – Tetanus

Nächster Beitrag: Berufskrankheiten


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt