Verlängert Ibuprofen, Aspirin und Hormonpräparate das Leben - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Verlängert Ibuprofen, Aspirin und Hormonpräparate das Leben

News
Können Ibuprofen, Aspirin und Hormonpräparate unser Leben um Jahre verlängern?

Gibt es Pillen, die uns länger jung halten und den Alterungsprozess verzögern? Ibuprofen, Aspirin, DHEA und Hormone sollen jung machen – die Wirkung ist jedoch sehr zweifelhaft. Doch manche Medikamente könnten uns tatsächlich ein längeres Leben verschaffen.

Der Traum ewiger Jugend soll mit Hilfe von bestimmten Medikamenten realisierbar sein und die äußeren und inneren Alterungsprozesse verhindern.

Ursächlich für den Alterungsprozess sind die Gene, die Hormone und das Absterben der Zellen. Das sind vor allem:

  • die sogenannten „Methusalem-Gene“, Gene, die mit einem hohen Alter verbunden sind.
  • Der Hormonmangel, der sich mit zunehmendem Alter einstellt.
  • Zellschädigungen und
  • das natürliche Absterben der Zellen, d. h. die Telomere sind die Enden unserer Erbgutfäden, den Chromosomen. Sie dienen als Schutzkappe, denn sie werden bei jeder Zellteilung ein Stückchen kürzer – sind sie irgendwann zu kurz sterben sie ab.

Der Kardiologe Christian Werner vom Universitätsklinikum Saarland forscht zum Thema molekulare Mechanismen von Sport und hat unter anderem den Einfluss von körperlichem Training auf die Länge der Telomere untersucht. „Die Länge der Telomere ist sozusagen ein Biomarker für das Alter der Zelle“, erklärt der Wissenschaftler.

Zu verhindern ist die Verkürzung der Telomere jedoch nicht. Das Enzym Telomerase kann die Telomere regenerieren und somit wieder etwas verlängern. Sollte es jedoch gelingen, die Verkürzung der Telomere dauerhaft aufzuhalten, könnte dies eine längere Lebenszeit bedeuten.

Die Telomere von Frauen sind naturbedingt länger als die von Männern, was die höhere Lebenserwartung von Frauen erklärt.

Ist es möglich Hormone und Zellen mit Medikamenten zu manipulieren? Eine ganze Reihe von Medikamenten könnte mehr oder weniger wirksam sein, wie z. B. Hormonpräparate und Stoffe zum Zellschutz sowie Mittel für die Telomere.

Ein Beispiel hierfür ist der Antischmerzwirkstoff Ibuprofen. In einer Studie mit Fruchtfliegen, Fadenwürmern und Hefepilzen konnten Wissenschaftler beweisen, dass Ibuprofen nicht nur deren Lebenszeit um bis zu 15 Prozent verlängern kann, sondern auch Krankheiten abhält.
Könnte Ibuprofen auch im menschlichen Körper diese Wirkung auslösen? Die Forscher sind davon überzeugt, es sind allerding noch weitere Untersuchungen nötig, um die Ursache dieses Schmerzmitteleffekts zu erforschen. Denn offensichtlich scheint die entzündungshemmende Wirkung nicht für die lebensverlängernde Wirkung verantwortlich zu sein, sondern durch eine Stimulation der Aufnahme von Tryptohan – eine Aminosäure, die in Nüssen und Sojabohnen vorkommt.

Aspirin kann das Leben verlängern. Der Schmerzwirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS), bekannt als Aspirin kann, das wurde bereits in einigen Studien bewiesen, das Leben verlängern. Eine Untersuchung der Queen Mary University zeigt, dass Aspirin das Risiko für Prostatakrebs, Speiseröhrenkrebs, Lungenkrebs und Darmkrebs teilweise bis zu 60 Prozent senkt.

Der Wirkstoff von Aspirin verbessert außerdem die Fließgeschwindigkeit des Blutes. Somit verhindert Aspirin Thrombose, Schlaganfall und Herzinfarkt.

Aber Achtung: Beide Wirkstoffe sowohl von Ibuprofen als auch von Aspirin sind nicht ohne Nebenwirkungen! Bei regelmäßiger Einnahme besteht die Gefahr von Magen- und Darmblutungen. Eine Einnahme sollte daher immer mit dem Arzt abgesprochen werden.
Vorheriger Beitrag: 6 Teelöffel Zucker am Tag – höchstens! Die Empfehlung der WHO!

Nächster Beitrag: Schützen häufige Saunagänge das Herz?


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt