Bauchschmerzen: Naturheilung bei Bauchschmerzen mit Hausmitteln - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Bauchschmerzen: Naturheilung bei Bauchschmerzen mit Hausmitteln

Naturheilung

Unsere Ernährung führt immer häufiger zu Bauchschmerzen, diese können zu einer Magenschleimhautentzündung führen, zu Magengeschwüren und im schlimmsten Fall zu Magenkrebs.

Treten Bauchschmerzen häufig und regelmäßig auf, muss man unbedingt zum Arzt gehen, für eine eventuelle Magenspieglung und weitere Untersuchungen, um andere Erkrankungen auszuschließen.

Man kann seine Magenprobleme aber auch mit gesunden Hausmitteln behandeln oder ihnen vorbeugen.

Tipps hierzu

  • 1/4 Liter Saft aus rohem Kohl (enthält Glutamin - erhöht den Blutfluss zum Magen und erhöht so eine Regeneration der Magenschleimhaut).

  • Nach einem fettreichen Essen Artischockensaft trinken.

  • Mahlzeiten regelmäßig und möglichst zur gleichen Zeit einnehmen

  • Abends vor dem Schlafengehen einen Esslöffel voll naturbelassenen kaltge-schleuderten Honig einnehmen sowie morgens auf nüchternen Magen (Honig enthält Stoffe, die lindernd und magenschleimhautaufbauend wirken).

  • Ein Stück Brot hilft die Säure im Magen zu binden, Lebensmittel wie Brot und Nudeln sind leicht verdaulich.

  • Ingwer ist eines der beliebtesten Hausmittel gegen Magenverstimmung, aber es wären große Mengen nötig, um einen Erfolg zu erzielen. Es ist deshalb besser ei-ne Tasse Ingwertee zu trinken. Man raspelt dafür 2 Teelöffel frischen Ingwer und brüht ihn 10 Minuten in einer Tasse auf.

  • Pfefferminztee hat sich auf gleiche Weise bewährt.

  • Ballaststoffreiche Nahrung, wie z. B. Kartoffelsuppe oder Kartoffelbrei haben ebenfalls eine positive Wirkung.

  • Sanddorn in Form von Öl gibt es in Apotheken und Reformhäusern, mehrmals täglich etwa einen halben Teelöffel voll einnehmen wirkt gegen Magenverstim-mungen.

  • Kümmel ist eines der ältesten Hausmittel und zeigt schon bei Säuglingen mit Blä-hungen Heilwirkung. Man sollte drei Mal am Tag Kümmelkörner langsam im Mund zerkauen.

Weitere Erkrankungen Magen-Darm-Trakt

Leitsymptome- Magen-Darm-Trakt- akute Bauchschmerzen

Gallensteine- woher? Sie befinden meist in der Gallenblase
Blutabgang, rektal und aus dem Mund- Blutungsquellen
Abdomen akut- plötzliche Bauchschmerzen, die plötzlich einsetzen
Bauchschmerz- wodurch werden Bauchschmerzen verursacht
Erkrankungen die Bauchschmerzen auslösen können
Säurebedingte- und andere Ursachen von Bauchschmerzen
weiter- Bauchschmerzen bei Babys und Kinder: Homöopathische Behandlung


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt