Beinahe Ertrinken- durch Untertauchen in Flüssigkeiten - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Beinahe Ertrinken- durch Untertauchen in Flüssigkeiten

Notfall

Kommt es durch Untertauchen in Flüssigkeiten durch Ersticken zum klinischen Tod, spricht man von Ertrinken, kommt es zu einer lebensbedrohlichen Notfallsituation spricht man von Beinahe – Ertrinken („new-wet-drowning“)

Erkennen

  • Erregung

  • Evtl. Bewusstlosigkeit

  • Gestörte Atmung, Atemstillstand (Dyspnoe, Apnoe)

  • Zyanose (Sauerstoffmangel)

  • Evtl. blutiger Schaum aus Mund und Nase


Maßnahmen

  • Notarzt anfordern (Tel.: 112)

  • Patient retten, aber immer an Eigenschutz denken

  • An Begleitverletzungen denken, evtl. Hals–Wirbel–Trauma
  • Nasse Kleidung entfernen
  • Atemwege sichern, evtl. Erbrochenes entfernen
  • Eintreffen des Rettungsdienstes abwarten


Vorheriger Beitrag:
Unterkühlung - Erfrierungen,die Körperkerntemperatur unter 35


Nächster Beitrag: Tauchunfall- plötzliche Druckdifferenz zwischen Umgebung

Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt