Deutliche Zunahme von Syphiliserkrankungen in Deutschland - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Deutliche Zunahme von Syphiliserkrankungen in Deutschland

Krankheiten

Mehr als 4400 Menschen haben sich 2012 mit Syphilis in Deutschland infiziert, deutlich mehr als ein Jahr zuvor. Werden die Deutschen zu sorglos beim Sex. Über die Rückkehr der Geschlechtskrankheit rätseln die Ärzte noch.

Es bestätigt sich der Trend der vergangenen Jahre. Offenbar kehrt die Syphilis wieder zurück. In den vergangenen Jahren stagnierte die Zahl der Neuerkrankungen, sie war sogar teilweise gesunken. Seit 2010 ist der Anstieg der Syphilis-Infektionen aber sehr auffallend gestiegen.

Die bakterielle Infektion, die nur beim Menschen vorkommt, wird durch den Erreger Treponema pallidum verursacht. Überwiegend wird er bei Sexualkontakten über die Schleimhäute übertragen. Der Erreger kann aber auch durch das Blut innerhalb der Gebärmutter auf das Kind übertragen werden.
Der Erreger verursacht zunächst schmerzlose Geschwüre an den Genitalien, wenn er nicht behandelt wird, kommt es zu Hautausschlag und Knötchenbildung. In einem weiteren Spätstadium greifen die Bakterien die Verdauungsorgane, Knochen, Muskeln und das Nervensystem an.

Vorheriger Beitrag:
Ulcus molle- auch bekannt als Weicher Schanker

Nächster Beitrag: Infektion mit Trichomonaden (Geschlechtskrankheit)


Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt