Die passende Hausapotheke für Kinder - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt
Die passende Hausapotheke für Kinder
Bei Kindern kommt es schon mal schnell zu Unfällen oder leichten Erkrankungen. Haben Sie speziell für ihr Kind eine gut sortierte Hausapotheke?

Sind Sie bestens gerüstet gegen leichte Erkältungen, Insektenstiche, Hautabschürfungen und andere Wehwehchen.
Bild: pixabay website5
Zu beachten ist jedoch, dass die Hausapotheke keinen Arztbesuch ersetzt. Auch ist zu bedenken, je jünger das Kind ist, desto eher gilt der ärztliche Rat. Auch sollte man möglichst nichts unternehmen, wenn es um Medikamente geht. Medikamente sollte man nur nach ärztlicher Anweisung verabreichen.

Zum Alltag mit Kindern gehört zum Beispiel Blessuren am Knie, der Kopf kommt an den Küchentisch oder es kommt zu Durchfall, Fieber, Erbrechen, Verstopfung, Bauchschmerzen und Erkältungen.

Gemeint sind hier aber nur die leichtesten Blessuren und Erkrankungszeichen. Geht es darüber hinaus, ist der Kinderarzt aufzusuchen oder im schlimmsten Fall der Rettungsdienst (Notarzt 112) zu verständigen.
Kinderapotheke – Inhalt

  • Wund und Heilsalbe (für die verletzte Haut oder wunden Babypo).
  • Kochsalzlösung (befreit die Nase bei Schnupfen und Erkältung.
  • Ein geeignetes Desinfektionsmittel für Babys und Kinder (zum Reinigen der Hände).
  • Ein geeignetes Wunddesinfektionsmittel für Kinder (um Wunden zu desinfizieren).
  • Größere Kompressen (eignen sich zum Abdecken von Schürfwunden und anderen Verletzungen).
  • Thermometer (zum Fiebermessen- am besten Digital, Säuglinge nur rektal).
  • Nasentropfen (es gibt besondere Tropfen für Babys und Kinder, aber immer mit Rücksprache des Kinderarztes).
  • Pflaster (am besten in verschiedenen Größen).
  • Mullbinden (zum Abdecken von Schnitt- und Schürfwunden).
  • Verschiedene Teesorten (zum Beispiel Hustentee, Kamillentee und andere kindgerechte Teesorten).
  • Lavendel- und Melissenöl (Melissenöl beruhigt Kinder, Anwendung zum Beispiel als Wickel oder zum Einreiben).
  • Pinzetten (eignet sich zum Entfernen von Splittern).
  • Fieber- und Schmerzzäpfchen oder Saft (welche man verwenden darf, nur nach Absprache mit dem Kinderarzt).
  • Elektrolyt-Zucker-Lösung (gerade bei Durchfall und Erbrechen hilfreich, da es dadurch eine schnelle Versorgung der verlorenen Salze gibt).
  • Zeckenkarte (zum einfachen Entfernen von Zecken und Insektenstacheln).
  • Die normale Hausapotheke sollte man mit den oben genannten Empfehlungen aufrüsten.
Hausapotheke Inhalt

Einfaches Verbandsmaterial, wie Mullbinden usw. am besten nach DIN 13164 Deutschland.

Verbandkasten mit Inhalt nach DIN 13164:

Enthält 36 Teile: Pflaster, Wundschnellverbände, Verbandpäckchen, Verbandtücher, Kompressen, Rettungsdecke, Fixierbinden, Dreiecktücher, Schere, Einmalhandschuhe, Erste-Hilfe-Broschüre, Inhaltsverzeichnis.
Arzneimittel

  • Schmerz- und Fieberzäpfchen (oder als Saft)
  • Brand- und Wundgel
  • Salbe gegen Bluterguss
  • Hustensaft und Nasentropfen (letztere nach Gebrauch erneuern)
  • Tabletten gegen Halsschmerzen
  • Elektrolytlösungen gegen Durchfall bedingten Elektrolytverlust
  • Mittel gegen Juckreiz und Insektenstiche
  • Abführmittel
  • Medikamente gegen Schmerzen, Fieber und Erkältungskrankheiten
  • Mittel gegen Durchfall und Verdauungsstörungen
  • Wund-Desinfektionsmittel
  • Wundheilmittel bei Kratzern, Schürf-, Schnitt- und Brandwunden
  • Verbandsmaterial, Wundschnellverband (Pflaster)
  • sowie eigene bevorzugte oder verschriebene Medikamente.
Sonstiges

  • Fieberthermometer (am besten digital)
  • Pinzette, Schere
  • Zeckenzange (oder Zeckenkarte)
Weitere Empfehlungen

  • Aufbewahrung an einem kühlen, trockenen Ort – z. B. im Schlafzimmer (Küche oder Bad sind ungünstig).
  • Versperrbarer, kindersicherer Schrank (Montagehöhe über 1½ Meter), Schlüssel darüber aufhängen.
  • Medikamente nur in Originalverpackung und mit Beipackzettel lagern, Verfalldatum regelmäßig kontrollieren.
  • Telefonnummer von Haus- und Kinderarzt, nächstem Krankenhaus, Apotheke, Notruf und Giftnotruf gut sichtbar innen oder außen am Schrank anbringen.
Vorheriger Beitrag: Baby/Kinder - Inhalt R bis Z

Nächster Beitrag: Homöopathie bei Kinderkrankheiten


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt