Enzian - Gelber Enzian (Gentiana lutea)– Heilpflanze - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Enzian - Gelber Enzian (Gentiana lutea)– Heilpflanze

Heilpflanzen
Der Enzian wächst im Gebirge und steht auf Grund seiner Seltenheit unter Naturschutz. Man darf den Enzian somit nicht selber ernten, sondern ist auf Apotheken und Kräuterhandlungen angewiesen, die die Wurzel des Enzians anbieten.

Produkte aus der Enzianwurzel helfen auf Grund ihrer Bitterstoffe bei Völlegefühl, Appetitlosigkeit und Blähungen. Die Wirkungen der Enzianwurzel sind wissenschaftlich erwiesen.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Homöopathie
Bild: pixabay website5
Inhalt

Weitere volkstümliche Namen der Pflanze lauten
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Pflanzenbeschreibung
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Geschichte
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Verwendete Pflanzenteile
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Inhaltsstoffe
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Heilwirkung
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Anwendungsbereiche
Weitere Anwendungsgebiete sind z. B.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Nebenwirkungen
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Kontraindikation
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Anwendung
Gelber Enzian (Gentiana lutea) Teerezept
Gelber Enzian (Gentiana lutea) Tinkturrezept
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Homöopathie
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Allgemein
Weitere volkstümliche Namen der Pflanze lauten

Die Pflanze wird volkstümlich z. B. auch als Anzianwurzel, Bergfiederwurzel, Bitterwurzel, Butterwurz, Sauwurz oder Halunkenkraut bezeichnet.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Pflanzenbeschreibung
Bild: pixabay website5
Die meisten Menschen denken, dass der gelbe Enzian eine kleine Pflanze ist. Das stimmt so nicht. Der gelbe Enzian überragt mit einer Höhe von bis zu eineinhalb Metern die meisten Pflanzen in seiner Umgebung. Zudem fällt er durch seine leuchtenden gelben Blüten auf. Gelber Enzian ist eine mehrjährige Pflanze und wird bis zu 60 Jahren alt. Die Pflanze wächst sehr langsam und blüht oftmals erst nach zehn Jahren das erste Mal. Auffallend sind seine goldgelben Blüten. Die Blätter der Pflanze sind grün und ca. 15 cm breit und haben eine Länge von 30 cm. Die Wurzel ist dick und ästig. Sie wird bis zu einem Meter lang. Ihre Farbe ist außen braun und innen gelb.

Gelber Enzian gehört zu den Enziangewächsen (Gentianaceae).
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Geschichte

Schon die alten Römer kannten den gelben Enzian als Heilpflanze bei Magen-Darm-Beschwerden durch seine intensiven Bitterstoffe. Kräuterbücher aus dem Mittelalter beschreiben die Enzianwurzel als Universalmittel.

Der Name der Pflanze geht auf den illyrischen König Gentis zurück. Der König war ein Heilkundiger und setzte den Enzian z. B. gegen die Pest ein.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Verwendete Pflanzenteile

Vom gelben Enzian wird in der Heilkunde nur die Wurzel verwendet.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Inhaltsstoffe

Die Wurzel enthält Bitterstoffe, Gerbstoffe, Gerbsäure, Gentianose, Gentiopikrin, Inulin, Schleim und Zink.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Heilwirkung

Die Heilwirkung der Inhaltsstoffe der Pflanze ist:

  • antibakteriell
  • menstruationsfördernd
  • tonisierend
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Anwendungsbereiche

Die Hauptanwendung des Enzians sind Verdauungsbeschwerden aller Art. Die Bitterstoffe der Pflanze regen die Geschmacksnerven auf der Zunge an und bewirken dadurch reflektorisch, dass mehr Speichel und Magensäure gebildet wird. Außerdem schütten spezielle Zellen im Magen vermehrt das Verdauungshormon Gastrin aus. Es steigert ebenfalls die Ausschüttung von Magensaft sowie die von Gallensäften. Diese Mechanismen regen den Appetit an und bringen die Verdauung auf Trab.
Weitere Anwendungsgebiete sind z. B.:
Bild: pixabay website5

Zudem haben Laborexperimente gezeigt, dass die Inhaltsstoffe des Enzians auch festsitzenden Schleim aus den Atemwegen lösen können. So kann man die Extrakte der Wurzel auch bei Entzündungen in Nase, Rachen und Bronchien anwenden.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Nebenwirkungen

Es kann zu Magenschmerzen und Kopfschmerzen kommen, sollte der Enzian in hoher Konzentration eingenommen werden.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Kontraindikation

Enzian sollte nicht eingenommen werden bei einem Geschwür im Magen oder im Zwölffingerdarm (Duodenum). Auch sollten Schwangere vorsichtshalber ganz auf Enzianprodukte verzichten und bei bestehendem Bluthochdruck seinen Arzt, Homöopathen oder Apotheker fragen.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Anwendung

Die Hauptwirkung der Wurzel beruht auf den Bitterstoffen. So ist die Enzianwurzel ein starkes Magenmittel, das die Verdauung fördert.

Den Enzian kann man als Tee trinken oder als Tinktur einnehmen.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) Teerezept: Der Tee wird aus getrockneten Stücke der Wurzel angesetzt. Hierzu übergießt man einen halben Teelöffel Enzianwurzel mit einer kochenden Tasse Wasser. Der Sud muss 5 bis 10 Minuten ziehen und wird dann abgeseiht.
Den Tee kann man auch als Kaltauszug ansetzen. Auch dazu nimmt man einen halben Teelöffel Enzianwurzel und übergießt sie mit kaltem Wasser. Der Tee muss acht bis 10 Stunden ziehen. Dann wird abgeseiht und der Tee behutsam auf Trinkwärme erhitzt.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) Tinkturrezept: Man übergießt die kleingeschnittene Enzianwurzel in einem Schraubglase mit Doppelkorn oder Weingeist. Der Ansatz sollte für zwei bis sechs Wochen ziehen. Danach wird abgeseiht. Drei Mal täglich vor den Mahlzeiten kann man zehn bis 20 Tropfen einnehmen.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) – Homöopathie

Nach der Kommission E (BGA/BfArM) finden die Wurzeln des Enzians Anwendung bei Verdauungsbeschwerden, wie z. B. bei einem Völlegefühl, Appetitlosigkeit und Blähungen.
Gelber Enzian (Gentiana lutea) - Allgemein

Achtung: Der gelbe Enzian steht unter Naturschutz. Er darf also nicht selber gesammelt werden. Für medizinische Zwecke wird der gelbe Enzian gezielt angebaut.
Vorheriger Beitrag: Die Eiche (Quercus robor) in der Naturheilung

Nächster Beitrag: Erdrauch- Gemeiner Erdrauch - Heilpflanze


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt