Hypovolämischer Schock- Verminderung der Blutmenge - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hypovolämischer Schock- Verminderung der Blutmenge


Eine Verminderung der zirkulierenden Blutmenge hat eine Kreislaufinsuffizienz zur Folge. Man muss nicht nur an sichtbare Blutungen, sondern auch an versteckte Blutungen denken wie zum Beispiel Frakturen, Bauchtraumen oder gastrointestinalen Blutungen.

Erkennen

  • Unruhe, Blässe, Kaltschweißigkeit, im weiteren Verlauf Zyanose

  • Bewusstseinseintrübung

  • Bewusstlosigkeit

  • Evtl. schnelle, flache Atmung

  • Puls kaum tastbar

  • Halsvenen kollabiert (nicht sichtbar), verminderte Venenfüllung, Nagelbettprobe verlangsamt

  • Evtl. sichtbare Quellen von Verletzungen mit starkem Blutverlust


Maßnahmen

  • Rettungsdienst verständigen (Tel.: 112)

  • Evtl. starke sichtbare Blutung mit Druckverband stillen
  • Patient beruhigen
  • Flachlagerung und Beine hoch - nicht bei einem Schädel-Hirn-Trauma
  • Eintreffen des Rettungsdienstes abwarten


Vorheriger Beitrag:
Schock- ein lebensbedrohlichen Zustand


Nächster Beitrag: Kardiogener Schock, Pumpversagen des Herzens- Herzinsuffizienz

Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt