Krähenfüße – Natürlich behandeln - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt
Krähenfüße – Natürlich behandeln
Die Krähenfüße, auch Mimikfalten oder Lachfalten genannt, zeichnen sich in unseren äußeren Augenwinkeln ab.

Meist sind die Krähenfüße eine Alterserscheinung, da unsere Haut mit zunehmendem Alter an Elastizität verliert. Auch ist die Haut um die Augen herum besonders dünn, so dass es zu diesen Falten kommt.

Es spielen aber auch noch andere Faktoren eine Rolle.

Da die Muskulatur um die Augen herum besonders aktiv ist, die Haut mit jedem Jahr an Elastizität verliert und die Haut um die Augen herum besonders dünn ist sowie wenig Fettpolster vorhanden sind, kommt es durch die besonders aktive Muskulatur an diesen Stellen, durch z. B. Lachen, Blinzeln oder durch das Zusammenkneifen der Lider zu diesen Mimikfalten oder Lachfalten (Krähenfüße).
Bilder: pixabay website5
Zu den Auslösern dieser Krähenfüße gehören auch UV-Strahlen, Stress, Schlafmangel, Abgase oder Nikotin.

Auch Schminke, häufiges Waschen und falsche Pflege führt dazu, dass Haut im Gesicht besonders von Falten betroffen ist.

Diesen kleinen Fältchen kann man jedoch durch eine richtige Augenpflege vorbeugen, damit es erst zu keinen permanenten Krähenfüßen im Gesicht kommt.

Um die Haut vor Falten zu schützen, muss die Haut widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse sein.

Einfache Maßnahmen können helfen

Die Haut sollte mit ausreichend Feuchtigkeit, von innen und außen versorgt werden. trinken sollte man über den Tag verteilt mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten Tee.

Die Ernährung sollte gesund sein, abwechslungsreich und ausgewogen. Verzichten oder zumindest nur in Maßen genießen sollte man Alkohol und Nikotin, da sie den Alterungsprozess der Haut begünstigen.
Achten Sie auf eine ausreichende Vitaminzufuhr. So eignet sich Vitamin A für eine reifere Haut, aber auch Vitamin C und Vitamin E haben eine antioxidative Wirkung und sollen Augenfältchen vorbeugen. Es gibt verschieden Cremes mit diesen Inhaltsstoffen.

Verzichten Sie auf extreme Sonnenbäder. Nicht nur das diese den Alterungsprozess der Haut beschleunigen, ausgiebige Sonnenbäder begünstigen auch Hautkrebs. Achten Sie immer auf ausreichend UV-Schutz.

Verwenden Sie z. B. Augenpads. Augenpads helfen durch ihre kühlende Wirkung nicht nur bei müden oder geschwollenen Augen, sondern helfen auch gegen Krähenfüße durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe.

Versuchen Sie ihre Haut mit selbstgemachten Gesichtsmasken zu unterstützen. So z. B. mit einer Avocado, Quark oder Gurkenmaske.
Weitere Themen


Augenerkrankungen- Augenrötungen - Woher?
Augenerkrankungen- Blutungen unter der Bindehaut (Hyposphagma)
Augenerkrankungen- Sjögren-Syndrom- Amyloidosen, Sarkoidosen
Augenerkrankungen- Bindehautentzündung (Konjunktivitis)
Augenerkrankungen- Lidhaut und Lederhautentzündungen
Augenerkrankungen- Regenbogenhaut und des Ziliarkörpers
Augenerkrankungen- Der Glaukomanfall und ein paar Tipps zum Auge
Augenzucken (Neurologie)- Unbewusste Augenbewegungen

Naturheilkunde


Was ist Augenakupunktur - Naturheilung
Therapien mit naturheilkundlicher Alternative bei Augenerkrankungen

Trockene Augen (Keratokonjunktivitis sicca) - Naturheilung

Vorheriger Beitrag: Schlupflider - Das muss man wissen

Nächster Beitrag: Augenringe entfernen – Dunkle Schatten unter den Augen


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt