Muskelverhärtung- Verhärtung der Muskeln im Oberschenkel - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Muskelverhärtung- Verhärtung der Muskeln im Oberschenkel

Naturheilung

Schmerzen im Oberschenkel entstehen meist durch sportliche Aktivitäten oder durch übermäßige falsche Belastung im Alltag. Der Schmerz ist meist plötzlich, insbesondere bei untrainierten oder ungeübten Sportlern. Er entsteht bei einem Sprint, während eines Langlaufs oder beim Fußballspielen. Man verspürt einen stechenden krampfartigen Schmerz im Oberschenkel und sofort ist es mit den fließenden Bewegungen vorbei.

Aber auch im Alltag treten diese Symptome vermehrt auf, z. B. durch dauerhaftes sitzen. Hier entsteht eine Anspannung der Muskulatur und es kann zur Muskelverhärtung im Oberschenkel kommen, da die untrainierte Muskulatur der Dauerbeanspruchung nicht gewachsen ist. Beim sitzen entsteht eine Gefäßkompression, wobei die Durchblutung des Muskels nicht mehr gegeben wird. Die Folge ist ein anhaltendes Spannungsgefühl, das sich im Verlauf zu einem krampfartigen und äußerst schmerzhaften Symptom bemerkbar macht. Tritt dieses Erscheinungsbild auf, sollte man seine Aktivitäten sofort einstellen, um eine Verletzung z. B. eines Muskelfaserrisses oder eines Muskelrisses zu vermeiden.

Seitenanfang

Behandlung einer Muskelverhärtung im Oberschenkel

Bei einer eindeutigen Diagnose einer Muskelverhärtung sollte eine Behandlung schnellstmöglich einsetzen, um weitere Folgeverletzungen zu vermeiden. Je früher mit einer Behandlung begonnen wird, desto schneller wird es möglich sein, die normale Bewegungsfreiheit wiederherzustellen.

Möglichkeiten einer Behandlung bei Muskelverhärtung

  • Professionelle Massagen

  • Bäder, Rotlicht oder Umschläge als Wärmezufuhr

  • Dehnübungen und Gymnastik (kein Stretching)

  • Entspannungsübungen

  • Aqua Gymnastik

  • Reizstrom (Elektrotherapie

  • Entzündungshemmende Salben

  • Evtl. Muskel Relaxantien (Medikamente)


Die Muskelverhärtung kann mit wenigen Maßnahmen erfolgreich therapiert werden. Betroffene sollte ihre Belastung jedoch reduzieren, um den Muskelgruppen Zeit zur Genesung zu geben. Sollten die oben genannten Maßnahmen nicht ausreichen, ist der Gang zu einem Sportarzt unumgänglich.

Die Dauer dieser Krankheit ist nicht vorhersehbar. Je nachdem kommt es auf die Intensität der Verhärtung und des Entstehungsgrundes an. Dadurch entstehen zeitliche Unterschiede in der Heilung. Nach Meinungen von Therapeuten sollten die Maßnahmen jedoch nach vier bis sechs Tagen Erfolge zeigen.

Weitere Themen

Rückenschmerzen- Möglichkeiten zur Linderung
Rücken – Welche Sportart tut dem Rücken gut?
Naturheilung: Hängende Schulter – Schultertiefstand
Schmerzen im Gesäß - chronischen Rückenschmerzen- Naturheilkunde
Natürliche Heilung- Schmerzen im Po und Rücken

Vorheriger Beitrag: Naturheilkundliche Behandlung Schulterschmerzen


Nächster Beitrag: Muskelkater – Natürlich behandeln


Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Sportgerät
Bild: website5
Zurück zum Seiteninhalt