Naturheilkundliche Behandlung einer Arthrose - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Naturheilkundliche Behandlung einer Arthrose

Naturheilung
Die Arthrose wird in der Naturheilkunde durch ganzheitliche Maßnahmen behandelt.

In der Schulmedizin gilt die Arthrose als Unheilbar. Trotzdem werden in der Schulmedizin zahlreiche Therapien und Operationen angeboten. Die angebotenen Therapien heilen jedoch nicht die Arthrose. Sie eignen sich überwiegend für eine Linderung der Schmerzen. Meist läuft eine Therapie darauf hinaus, das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen.

Eine Arthrose betrifft ca. 65% aller Menschen über 65 Jahre. Aber nicht alle Betroffenen haben Schmerzen durch die Arthrose, bei ihnen verläuft die Erkrankung symptomlos.

In der Naturheilkunde wird der Mensch als ganzes gesehen. So geht man davon aus, dass man sehr wohl viel tun kann um die Arthrose mit vielerlei Maßnahmen zu beeinflussen. Das fängt bei der Ernährung an und geht über Entschlackungsmethoden, mit einer gezielten Nahrungsergänzung bis hin zu einer gesunden Lebensweise.
Inhalt

Arthrose – Akupunktur
Arthrose – Reflexzonen am Fuß
Arthrose – Magnetfeldtherapie
Arthrose – Pflanzenheilkunde (Phytotherapie)
Arthrose – weitere Möglichkeiten der Behandlung
Arthrose – Osteopathie
Arthrose – Homöopathie
Arthrose – Vorbeugung
Weitere Themen
Knie in der TCM
Bild: clipdealer.de
Arthrose – Akupunktur

In der Traditionellen chinesischen Medizin wird der Mensch als energiedurchflutetes Wesen wahrgenommen. Geht es dem Menschen gut ist dessen Ying und Yang im Gleichgewicht. Gerät das Ying und Yang aus dem Gleichgewicht, kann es zu gesundheitlichen Symptomen bis hin zur Krankheit kommen. So führt die TCM unterschiedliche Ursachen für eine Arthrose auf einen sogenannten Yin-Mangel zurück.

Der menschliche Körper benötigt Energie (Qi). Vom Herz bis zu den Nägeln und Haaren und auch die Gelenke müssen mit Qi versorgt werden.
Bild: pixabay website5
Sollte sich jetzt zu wenig Ying-Energie im gesamt Haushalt befinden, kann es zu einer Unterversorgung am Knorpel/Bindegewebe kommen. Das führt schließlich zur Abnutzungserscheinung und schließlich trifft Gelenk auf Gelenk. Das führt zu starken Schmerzen, ausgelöst durch den Ying-Mangel.

Die Traditionelle Chinesische Medizin hat verschiedene Methoden zur Vorbeugung und Behandlung der Krankheit entwickelt.

Meist ist es so für den Betroffenen, das sich zunächst seine Lebensqualität bei einer Arthrose nicht ändert. Die ersten Symptome bemerkt man meist erst später.

Erste Anzeichen einer Ying Schwäche können zum Beispiel sein:

  • Hitzewallungen am Tag oder in der Nacht
  • Häufig Durst, auch wenn man gerade getrunken hat
  • trockene Augen
  • trockene Schleimhäute

Häufig sind es viele Kleinigkeiten, wodurch sich eine Ying-und Yang Störung bemerkbar macht und so das Qi nicht mehr optimal fließen kann.

Irgendwann kommt es dazu, dass der Körper das Ungleichgewicht nicht mehr kompensieren kann und es kommt zur Erkrankung.

Vor einer Akupunktur fragt der Therapeut in einem ausführlichen Anamnesegespräch dem Betroffenen nach seinem Hitze-, Kälte-, Feuchtigkeits- und Windempfinden. Natürlich auch nach seinen Schmerzen, wo und wie stark, seit wann usw..

Im Allgemeinen richtet sich der Therapeut nach der Schmerz-Lokalisation und danach, welche Meridiane betroffen sind (wichtige Schmerz-Punkte sind z.B.: Di 4 und Le 3). Demnach werden zusätzliche Punkte stimuliert.
Arthrose – Reflexzonen am Fuß

Die Massage am Fuß kann in verschiedene Teile unterteilt werden.

So z. B.

Organbezogen- es wird hier ein Bereich massiert, der dem erkrankten Gelenk entspricht. Durch die Massage soll die Heilung mit besserer Durchblutung, optimalem Lymphfluss, Verminderung des Schmerzes, Verbesserung der Selbstheilungskräfte und durch eine verbesserte energetischere Situation angeregt werden. Oder

Symptombezogen- durch die Massage der Fuß Mitte kann die Nebenniere und durch die Massage der großen Zehe die Hypophyse körpereigene Substanzen freisetzen. So zum Beispiel Cortison vermehrt freisetzten, bzw. zentral gesteuert auch alle Körperfunktionen optimieren.
Bild: pixabay website5
Arthrose ist ein Krankheitsbild mit umfassenden Ursachen. Nach der TCM, wird durch die Beeinflussung entsprechender Organe die Heilung, bzw. Verbesserung einer Arthrose beschleunigt.

In der TCM sind besonders Darm, Leber, Niere und Wirbelsäule von Bedeutung.

Eine Behandlung mit der Fußzonenreflexmassage muss individuell dem Betroffenen angepasst werden. Dazu zählen die Häufigkeit, Dauer, Ruhepausen und die Intensität der Massage.
Weitere Themen

Gliederschmerzen- Schmerzen in den Armen oder Beinen
Gelenkschmerzen nach Kneipp behandeln- z. B. Wechselanwendungen
Gonarthrose – Übermäßiger Verschleiß des Kniegelenkes
Kniegelenksarthrose – Symptome
Arteriosklerose- häufigsten Erkrankungen der Gefäße ist die Verkalkung
Vorheriger Beitrag: Gelenkschmerzen nach Kneipp behandeln- z. B. Wechselanwendungen

Nächster Beitrag: Arthros- Weitere Verfahren aus der Naturheilkunde


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt