Neuer Asthma-Wirkstoff - Studie - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Neuer Asthma-Wirkstoff - Studie

Krankheiten
Weltweit leiden 300 Millionen Menschen an Asthma, somit zählt Asthma zu einer der häufigsten Krankheiten. „Nach neuesten Forschungsergebnissen ist davon auszugehen, dass etwa 50 Prozent aller Asthmatiker unter allergischem Asthma leiden“, sagt Studienleiter Krug, wissenschaftlicher Leiter und Ärztlicher Direktor am Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM) in Hannover.

Asthmapatienten sind stark eingeschränkt, es reicht schon ein kräftiges Pusten aus, um einen Hustenanfall auszulösen. Ein neuartiger Wirkstoff könnte nun Asthmapatienten helfen, dies gilt vor allem für die an allergischem Asthma erkrankten Menschen. Der Wirkstoff, so ergab die erfolgreich abgeschlossene Studie, lindere die Beschwerden der Probanden um bis zu 34 Prozent. Das fand ein Forscherteam um den Mediziner Harald Renz von der Philipps-Universität Marburg heraus. Es untersuchte die Wirksamkeit des neuen Mittels SB010, das auf einer enzymatisch wirksamen DNA beruht (DNAzym).
Asthmapatienten - Naturheilkunde
Bild: fotolia.de
In der Onlineausgabe der Fachzeitschrift „New England Journal of Medicine“ wurde jetzt das Ergebnis der Studie veröffentlicht. Der Mediziner Harald Renz und sein Team berichten über eine 34 %-ige Abschwächung der Beschwerden ihrer Probanden. Ihnen wurde das neue Präparat SB010 verabreicht, welches auf einer enzymatisch wirksamen DNA beruht (DNAzym) beruht. „Die Therapie schwerer Verlaufsformen des allergischen Asthmas ist zurzeit noch unbefriedigend“, erklärt Harald Renz, der das Institut für Laboratoriumsmedizin an der Philipps-Universität Marburg leitet. Der Wirkstoff SB010 hemmt ein Protein, das eine Entzündung auslöst und damit für die typischen Asthmasymptome verantwortlich ist.

Die erfolgreich abgeschlossene Studie untersuchte die Wirksamkeit des neuen Medikaments, und zwar als randomisierte Doppelblindstudie an sieben deutschen Zentren unter der wissenschaftlichen Leitung von Norbert Krug, mit guten Ergebnissen. Eine 28-tägige Behandlung mit SB010-Inhalationen führte zu einer sehr guten Verbesserung der Lungenfunktion. Das Medikament erwies sich außerdem als gut verträglich. Weitere klinische Untersuchungen zu SB010 mit größeren Gruppen von Asthmapatienten halte der Mediziner für sinnvoll.
Vorheriger Beitrag: COPD-Patienten reagieren schlechter auf Medikamente

Nächster Beitrag: Asthma - Atemnot vorbeugen - Naturheilung


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt