Pfeiffersches Drüsenfieber – Symptome/Komplikationen - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Pfeiffersches Drüsenfieber – Symptome/Komplikationen

Baby/Kinder
Die Symptome der Erkrankung sind vielfältig. So kommt es zu unterschiedlichen Symptomen.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Halsschmerzen
  • Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Weißlich-gelbliche Beläge auf den Mandeln (Angina tonsillaris)
  • Leichter Hautausschlag möglich
  • Unwohlsein
  • Fieber
  • Geschwollenes Lymphgewebe (Lymphknoten, Mandeln, Milz)
  • Bauchschmerzen möglich
Bei Kleinkindern kommt es häufig nur zu Symptomen einer leichten Erkältung. Manchmal bleibt eine Infektion mit dem Epstein-Barr Virus bei ihnen sogar völlig unbemerkt.

Infizieren sich Jugendliche oder junge Erwachsene sind die Symptome häufig deutlich ausgeprägter. Auch kann die Infektion einige Wochen andauern.

Zudem kann es beim Pfeiffersches Drüsenfieber zusätzlich zu bakteriellen Infektionen der Atemwege kommen. In ganz seltenen Fällen sind Gehirnhautentzündungen möglich.
Pfeiffersches Drüsenfieber – Komplikationen
Bild: pixabay website5
Pfeiffersches Drüsenfieber – Komplikationen

Beim Pfeiffersches Drüsenfieber (infektiöse Mononukleose oder Kusskrankheit) kommt es nur selten zu Komplikationen. Meist sind nur Menschen betroffen, die ein geschwächtes Immunsystem haben.

Dann kann es zu folgenden Komplikationen kommen:

Zu einer Zweitinfektion mit Bakterien, einer sogenannten bakteriellen Superinfektion.

  • eine äußerst seltene Komplikation ist der Milzriss (Milzruptur)
  • Lungenentzündung
  • sehr stark angeschwollene Mandeln mit Atembeschwerden
  • Rachenentzündung
  • Gehirnhautentzündung
  • Nervenschädigungen
  • Störung der Blutbildung zum Beispiel Verminderung der weißen und roten Blutkörperchen und der Blutplättchen
  • Lebererkrankungen
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
  • Herzmuskelentzündung
  • Herzbeutelentzündung
  • Entzündung der Nieren (interstitielle Nephritis)
Inhalt

Pfeiffersches Drüsenfieber
Pfeiffersches Drüsenfieber – Ursache
Pfeiffersches Drüsenfieber – Symptome
Pfeiffersches Drüsenfieber – Komplikationen
Pfeiffersches Drüsenfieber – Diagnose
Pfeiffersches Drüsenfieber – Behandlung/Therapie
Pfeiffersches Drüsenfieber – Vorbeugung
Pfeiffersches Drüsenfieber unterstützende naturheilkundliche Maßnahmen
Vorheriger Beitrag: Pfeiffersches Drüsenfieber/Ursache

Nächster Beitrag: Pfeiffersches Drüsenfieber – Diagnose/Behandlung


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt