Vorzeitige Plazentalösung- teilweise oder vollständige Ablösung - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt

Vorzeitige Plazentalösung- teilweise oder vollständige Ablösung


Teilweise oder vollständige Ablösung der Plazenta von ihrer Haftfläche vor oder unter der Geburt.
Die Ursachen sind zu 60% ungeklärt.

Ein Zusammenhang mit EPH- Gestose besteht zu 30% dazu kommen mechanische Ursachen wie z. B. Sturz, Stoß oder Tritt in den Unterleib und eine eventuell zu kurz geratende Nabelschnur.

Erkennen

  • Heftig auftretender Schmerz im Unterbauch

  • Angst

  • Schwindel

  • Atemnot

  • Evtl. Ohnmacht

  • Vaginale Blutung

  • Evtl. Schocksymptomatik mit bretthartem Unterbauch, kann aber auch fehlen wenn die Blutung ins Plazentabett stattfindet, sogenannter „stiller Verlauf“


Maßnahmen

  • Notarzt anfordern (Tel.: 112)
  • Schräglagerung (Linkslagerung, Kopf tief)

  • Patient beruhigen

  • Bewusstseinskontrolle (Puls, Patientin ansprechen)
  • Eintreffen des Rettungsdienstes abwarten


Vorheriger Beitrag:
Vena – cava – Kompressionssyndrom- untere Hohlvene


Nächster Beitrag: Vorzeitiger Blasensprung- vor Beginn der Eröffnungswehen


Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt