Rhizarthrose: Daumengelenksschmerzen - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt
Rhizarthrose: Daumengelenksschmerzen

Die Daumen haben die wichtigste Funktion der Hände, denn nur mit Hilfe der Daumen ist das Greifen möglich. Sie sind täglich vielen Strapazen ausgesetzt. Kommt es zu Schmerzen im Daumengelenk, genauer gesagt im Daumensattelgelenk, liegt das meist an einer Über- bzw. Fehlbelastung des Daumengelenks. Werden die Daumengelenke dauerhaft überlastet, kann sich eine Rhizarthrose entwickeln, was einen Verschleiß des Knorpels und des Daumensattelgelenks bedeutet, dass die Bewegung in alle Richtungen ermöglicht. Neben der eingeschränkten Beweglichkeit der Daumen kommt es zu spürbaren Schmerzen.
Bild: pixabay website5
Die Arthrose des Daumensattelgelenks, die medizinische Bezeichnung ist Rhizarthrose, ist eine der häufigsten Verschleißerscheinungen der Hand. Meist beginnt dieser Abbauprozess ab dem fünfzigsten Lebensjahr. Von einer Rhizarthrose sind fast ausschließlich Frauen betroffen.

In den meisten Fällen ist eine Rhizarthrose gut behandelbar, so dass auf eine Operation verzichtet werden kann.
Inhalt

Daumengelenksschmerzen – Symptome
Daumengelenksschmerzen – Behandlung
Rhizarthrose – Konservative Behandlungsmethoden
Rhizarthrose – Alternative Behandlungsmethoden
Homöopathie und Globuli
Traditionelle Chinesische Medizin
Rhizarthrose – Weitere alternative Behandlungsmöglichkeiten
Rhizarthrose – Behandlung mit Hausmitteln
Rhizarthrose - Vorbeugen
Daumengelenksschmerzen - Symptome

Die ersten Anzeichen einer beginnenden Rhizarthrose sind Schmerzen im Bereich des Daumenballens. Tritt der Schmerz zunächst einseitig auf, versucht man immer häufiger mit der anderen Hand zuzugreifen, was zur Folge hat, dass auch hier, wegen der Überlastung, Schmerzen auftreten können. Im weiteren Verlauf können einfache Tätigkeiten schmerzhaft sein, wie das Greifen und Anheben eines Gegenstandes. Besonders Drehbewegungen, wie das Öffnen einer Flasche oder eines Schraubglases, werden zunehmend schwieriger und bereiten Schmerzen. Die Kraft in den Händen lässt nach.

Steuert man spätestens jetzt nicht gegen die Schmerzen und die zunehmende Bewegungsunfähigkeit an, kann sich das Daumensattelgelenk immer stärker verformen und der Daumen gerät in eine Fehlstellung, da die Gelenkkapsel verknöchert. Eine nicht behandelte Rhizarthrose zerstört auf Dauer das Daumensattelgelenk, so dass sich der Daumen nicht mehr im Gelenk befindet. In diesem fortgeschrittenen Stadium der Rhizarthrose ist der Greifmechanismus des Daumens und somit das Zusammenspiel zwischen Fingern und Daumen nur noch schwer möglich und die Hand ist insgesamt nicht mehr belastbar. Die Schmerzen treten dann auch dauerhaft im Ruhestand auf und nicht nur bei Belastung.
Vorheriger Beitrag: Natürliche Heilung - Sehnenscheidenentzündung

Nächster Beitrag: Rhizarthrose- Daumengelenksschmerzen - Ursache


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt