Bauchschmerzen durch Nahrungsmittelunverträglichkeit- Laktose - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Bauchschmerzen durch Nahrungsmittelunverträglichkeit- Laktose

Krankheiten

Im Gegensatz zu Nahrungsmittelallergien ist bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten das Immunsystem nicht beteiligt. Die Ursache für die Beschwerden, die nach der Nahrungsaufnahme auftreten, ist vielmehr ein angeborener oder erworbener Mangel an Enzymen (z. B. Milchzuckerunverträglichkeit, vererbte Fruchtzuckerunverträglichkeit) oder ein Transportdefekt (intestinale Fruchtzuckerunverträglichkeit). Als Folge davon gelangen die Kohlenhydrate Milchzucker oder Fruchtzucker in den Dickdarm, wo sie von den Bakterien der Darmflora umgewandelt werden. Die dabei entstehenden Abbauprodukte sind für die auftretenden Beschwerden wie Bauchschmerzen oder Durchfall verantwortlich.

Milchzuckerunverträglichkeit (Laktose Intoleranz)

In der Dünndarmschleimhaut fehlt das Enzym Laktase oder wird in zu geringen Mengen produziert - das ist die Milchzuckerunverträglichkeit. Deshalb kann der Milchzucker (Laktose), der in der Milch oder Milchprodukten enthalten ist, nicht aufgespalten und durch die Darmschleimhaut aufgenommen werden. Der Milchzucker gelangt dann in den Dickdarm, wo er durch Darmbakterien vergoren wird. Dabei entstehen Gase, die zu Blähungen und Bauchschmerzen führen können.

Ein Laktase-Mangel ist meist angeboren. Besonders häufig ist er unter Menschen asiatischer Herkunft, denn diese besitzen oft kein Laktase-Gen. Die Milchzuckerunverträglichkeit tritt in der Regel erst im Erwachsenenalter auf. Ein Laktase-Mangel kann aber auch bei chronischen oder akuten Magen-Darm-Erkrankungen vorliegen, wenn die gereizte oder entzündete Darmschleimhaut nicht mehr genügende Mengen des Enzyms herstellt.

Naturheilkunde

Pflanzen Magen/Darm- Naturheilkundliche und Alternative Therapieverfahren
Hausmittel Naturheilung Bauchschmerzen- Tipps hierzu:
Bauchschmerzen bei Babys und Kinder- Homöopathie bei Babys und Kinder
Homöopathie bei Bauchschmerzen- Typische Symptome und Mittel

Vorheriger Beitrag: Diarrhö- Durchfallerkrankung- mehr als drei flüssige Stühle am Tag


Nächster Beitrag: Chronische Bauchschmerzen und Fruktoseunverträglichkeit


Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt