Schwangerschaft - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Natürliche Heilung mit Hilfe der Naturheilkunde
Direkt zum Seiteninhalt

Schwangerschaft

Symptome
Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes): Von einer Schwangerschaftsdiabetes oder Gestationsdiabetes merkt die Betroffene anfänglich nichts. Sie betrifft ca. 5 % der Schwangeren mit steigender Tendenz. Die WHO geht in ihren Schätzungen von einer Rate von sieben bis acht Prozent aus. Eine Schwangerschaftsdiabetes ist im Gegensatz.......

Stillen – Wenn Stillen zum Problem wird: Zu der Vorfreude auf das Baby gesellen sich bereits während der Schwangerschaft jede Menge Tipps und Verhaltensmaßregeln. Während der Schwangerschaft geht es zum Beispiel darum, was man essen und trinken darf und was nicht und nach der Entbindung ist das Stillen das große Thema.......

Geburt – Dammschnitt oder Dammriss? Am besten keines von beiden! Viele Frauen hören die Begriffe Damm, Dammschnitt oder Dammriss das erste Mal während ihrer Schwangerschaft. Als Damm bezeichnet man bei der Frau das feste Gewebe zwischen Scheide und After. Der Damm ist ein wichtiger Teil der Beckenbodenmuskulatur......

Periduralanästhesie PDA – Geburt ohne Schmerzen: Eine Geburt bewusst mitzuerleben ist für die Eltern ein einzigartiges und unvergessliches Ereignis. Der Geburtsvorgang ist aber auch meist sehr anstrengend und äußerst schmerzhaft. Frauen, die unter starken monatlichen Regelschmerzen leiden, können sich vielleicht annähernd vorstellen......

Lippenherpes – wie gefährlich für Neugeborene? Keine Seltenheit ist ein Lippenherpes bei einem Erwachsenen. Viele wissen jedoch nicht, dass Lippenherpes für Neugeborene gefährlich werden kann. Haben Eltern Lippenherpes, dürfen sie ihr Kind nicht küssen.
Zu Lippenherpes kann es schnell kommen. Ein wenig Fieber, Stress oder.....

Baby Blues – Depressionen im Wochenbett: Die postpartale Depression und die Wochenbettdepression sind eng genommen zwei unterschiedliche Arten der Depression.
Nur in der ersten Zeit nach der Entbindung kann es zu einer Wochenbettdepression, auch genannt „Baby Blues“, kommen. Sie entsteht durch eine emotionale Instabilität und hat keinen Krankheitswert. Belastender und wesentlich schwerwiegender......

Kinderwunsch – Heilpflanzen zur Steigerung der Fruchtbarkeit: Seit Jahrtausenden sind die heilenden Kräfte von Pflanzen der Menschheit bekannt. Die Kräutermedizin war bis Anfang des 20. Jahrhunderts sogar der einzige Weg, Beschwerden zu lindern und Krankheiten zu heilen. Die Kenntnis über Heilpflanzen, welches Kraut wogegen hilft, ist ein Erfahrungsschatz vieler Generationen, der seit Jahrtausenden weitergegeben wird. Die Geschichte.......

TCM: Grundsätzliches zur Schwangerschaft z. B. Ernährung:
Es werden hier die wichtigsten Gesichtspunkte der Ernährung in der Schwangerschaft angesprochen, jedoch kann dies nicht vollständig sein. Bei allen Empfehlungen kommt es letztlich auf die individuelle Diagnose an.
Zwei Gesichtspunkte sind in der Traditionellen Chinesischen Medizin während einer Schwangerschaft hervorzuheben.
Von den Funktionsbereichen (Zang) der Speicherorgane...

TCM: Das Yin in der Schwangerschaft- das energetische Gleichgewicht: Das Blut bzw. Yin sammelt sich so im unteren Teil des Körpers der Frau, während das Yang-Qi sich nach oben hin konzentriert. Das führt dazu, dass Schwangere sich eher warm fühlen. Der gesamte Körper tendiert infolgedessen zu einer relativen Yin- und Blut-Leere. Das nach oben und außen fließende Yang-Qi fördert aber auch die Abwehrkräfte, die auf diese Weise den Fötus mit schützen. Zur Kontrolle und Bildung.....

TCM: Da der Fötus wird durch das Blut der Mutter genährt
Es sind vor allen diese oft genutzten Gewürze, die die Yin-Flüssigkeiten verbrauchen oder schädigen und so den Fötus der Schwangeren gefährden. Sie verstärken das ohnehin nach oben steigende Yang-Qi bei Schwangeren.
Da der Fötus durch das Blut der Mutter genährt wird ist es wichtig, dass die Diät die Blut-Bildung sowohl für die Schwangere als auch den Fötus unterstützt. Zunächst heißt das......

TCM: Ernährung Schwangerschaft- überwiegend gekochte Nahrung: Es ist sinnvoll überwiegend gekochte Nahrung und einen größeren Anteil energetisch warme Nahrungsmittel zu essen, da der Oxydationsprozess Hitze erfordert und so nicht das Verdauungsfeuer der Mitte durch kalte Nahrungsmittel geschwächt wird. Nahrungsmittel müssen auf Körpertemperatur erwärmt werden, bevor die Funktionskreise Magen und Milz sie in Qi und Blut umwandeln können. Deshalb ist es wichtig.......
TCM Hülsenfrüchte in der Schwangerschaft- z. B. die Adzukibohnen: Bei den Hülsenfrüchten sind besonders die Adzukibohnen (Phaseolus calcaratus oder Phaseolus angularis)) hervorzuheben. Die Bohnen sind klein und braun bis schwarz gefärbt. Sie sind sehr mild. Der Funktionsbereich Milz, Dünndarm und Herz sind die Wirkrichtungen.
Weitere Stärken sind: Milz stärkend, Nässe ausleitend, Schwellungen.......

TCM: Meidende und empfehlenswerte Nahrungsmittel: Blähungen fördernde Nahrungsmittel wie Gebratenes und Nudeln sollten auf geringe Mengen reduziert werden, reichhaltige Früchte wie Mango, Avocado und Oliven sollten gemieden werden. Schwangere sollten Substanzen meiden, die leicht in die Placenta gelangen und das Kind beeinträchtigen können wie Alkohol, Zigaretten und pharmazeutische Produkte wie schmerzstillende und Beruhigungsmittel......

TCM: Essen in der Schwangerschaft- Stärkung der Nieren und Blut: Es müssen als erstes das Blut und die Nieren gestärkt werden. In den Nieren sitzt die Essenz – das Jing und diese wird durch den Fötus geschwächt. Man merkt es am ehesten, wenn die Zähne durch die Schwangerschaft beeinträchtigt werden. Zähne sind in der TCM den Nieren zugeordnet. Zusätzlich benötigt der Körper mehr Blut, um den Fötus zu versorgen. Nahrungsmittel, die das Blut stärken sind: Huhn, Ei, Wurzelgemüse (Karotten.......
Schwangerschaftsstreifen / Dehnungsstreifen: Die sogenannten Schwangerschaftsstreifen sind Dehnungsstreifen, die sich in der Unterhaut bilden und als rötlich bläuliche Hautstreifen sichtbar sind. Sie können nicht nur während einer Schwangerschaft entstehen, bei der sich die Haut innerhalb von ein paar Monaten enorm ausdehnt, sondern auch bei schneller Gewichtszunahme oder auch bei extremer Überdehnung der Haut, wie z. B. beim Krafttraining. Aber auch die Veranlagung zu einer.......

Passivrauchen- Beeinträchtigt es die weibliche Fruchtbarkeit? Rauchen hat viele Nebenwirkungen, das haben schon viele Studien bewiesen. Das Herz-Kreislausystem leidet, die Haut altert schneller und die Lunge wird stark beeinträchtigt. Aber auch die inneren Organe, vor allem die Gefäße leiden unter dem nikotinhaltigen Qualm. Das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall steigt sprunghaft an.
Auch Passivraucher sind betroffen.....

Fehlender Infektionsschutz gefährden Babys: Während der Schwangerschaft sind Infektionskrankheiten wie z. B. Toxoplasmose und B-Streptokokken gefährlich für das Baby.
Nach einer Studie der Uni-Klinik Greifswald verzichtet ein Großteil der Schwangeren auf die Vorsorgeuntersuchung auf Toxoplasmose und B-Streptokokken. Dadurch bleiben Infektionen unbemerkt und die Babys können schwere Schäden davontragen. Nach Ergebnissen der SNiP-Studie......

Müttersterblichkeit – Tod während der Schwangerschaft: Nach der amerikanischen Kohortenstudie (Paywall) zur Müttersterblichkeit im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft zählen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Präeklampsie (Schwangerschaftsvergiftung) oder Eklampsie (Schwangerschaftskrampf), Hämorrhagien (Blutung), venöse Thromboembolien (Blutgerinnsel, Gefäßpfropf) und Fruchtwasserembolien zu den häufigsten Todesfällen.......

Pränatale Untersuchungen: Schwangerschaft - ein Nervenkrieg? Es gibt immer mehr Möglichkeiten für pränatale Untersuchungen - Früherkennung von Fehlbildungen eines Fötus.
Wozu dienen diese Untersuchungen und welche Krankheiten kann man dadurch ekennen und vermeiden. Lesen Sie hier auf Heilmed-Krankheit welche Möglichkeiten pränatale Untersuchungen bieten........

Infektionen, vor denen sich Schwangere schützen sollten- Durch Viren können eine Vielzahl von Infektionen während der Schwangerschaft ausgelöst werden. Es zählen hierzu zum Beispiel Röteln, Hepatitis B, Masern, Herpes, Mumps und Windpocken. Ein Impfschutz ist nicht für alle Krankheiten vorhanden.
Weitere Erkrankungen werden durch eine Bakterieninfektion.....

Schwangerschaft – Jede dritte Schwangere verliert ihr Baby in den ersten drei Monaten: Nach neuesten Schätzungen enden 30 bis zu 40 % der Schwangerschaften innerhalb der ersten 12 Wochen mit einem Abort, so der Vorsitzende des Berufsverbands der Frauenärzte, Christian Albring. Den Abgang des Embryos im ersten Schwangerschaftsdrittel bezeichnen die Mediziner als Abort. Ab der 12. Schwangerschaftswoche spricht man von einer Fehlgeburt........
Geburtsmonat und das Allergie-Risiko: Ob der Geburtsmonat einen Einfluss auf das Allergie Risiko hat, wurde in einer neuen Studie untersucht.
Großen Einfluss auf unsere Gesundheit hat die Jahreszeit, in der wir geboren wurden. Bisher galten die im Herbst geborenen Kinder als besonders anfällig für Asthma und Allergien. Eine neue Studie zeigte jetzt jedoch, dass Kinder, die im Frühjahr geboren werden, wesentlich gefährdeter.......

Folsäure – müssen Schwangere Folsäure zu sich nehmen?
Missbildungen bei Babys: Ursache von Neuralrohrdefekten wie Spina bifida und Anenzephalie ist häufig ein Mangel an Folsäure in der Frühschwangerschaft. Spina bifida (offener Rücken): die Spina bifida ist eine angeborene Fehlbildung der Wirbelsäule und des Rückenmarks. Auftreten kann diese Fehlbildung in verschiedenen Schweregraden. Der offene Rücken entsteht, wenn sich das sogenannte Neuralrohr nicht......

Naturheilkunde – Sodbrennen in der Schwangerschaft
Während einer Schwangerschaft ist alles anders. Es ist nichts mehr wie vorher. Übermüdung, Unwohlsein und weitere körperliche verschiedenster Art machen zu schaffen.
Man kann diese Unstimmigkeiten des Körpers jedoch mit Hilfe der Naturheilkunde, wie z. B. Hausmitteln wieder ins Gleichgewicht bringen. Eine häufige Begleiterscheinung einer Schwangerschaft ist das Sodbrennen......

Weiteres zu Infektionen und Schwangerschaft- Streptokokken B-  Streptokokken B der Erreger aus derselben Bakteriengruppe ist riskant für das Ungeborene. Nach Untersuchungen hat jede dritte Schwangere Streptokokken B in ihrer Scheide, mit denen sich das Baby bei der Geburt anstecken kann.
Normalerweise sind diese Bakterien völlig harmlos und die meisten Babys von Müttern, die Gruppe-B-Streptokokken in sich tragen, kommen völlig gesund zur Welt. Glücklicherweise..

Mutterbandschmerzen während der Schwangerschaft - Naturheilkunde- Viele Frauen klagen bei fortgeschrittener Schwangerschaft über ziehende Schmerzen im Unterleib, deren Ursache häufig auf die Mutterbänder zurückzuführen ist. Natürliche Maßnahmen aus der Naturheilung können vorbeugend diese Mutterbandschmerzen lindern.
Die Mutterbänder, die auf.......

Geburtsstillstand- Stillstand der Geburt über oder im Beckeneingang: Stillstand der Geburt über oder im Beckeneingang bei ausreichender Wehentätigkeit deutet stets auf ein Geburtshindernis hin. Geburtsunfähige Lage durch Querlage oder Schräglage. Regelwidrige Einstellung oder Haltung bei Beckenanomalie, Vorderhauptslage oder hintere Scheitelbeinstellung. Hydrocephalus.....


Gliederschmerzen in der Schwangerschaft- wann zum Arzt: Selbst die Behandlung eines grippalen Infektes unterscheidet sich bei schwangeren Frauen unter Umständen erheblich von der einer Nichtschwangeren. Das erklärt sich dadurch, dass immer Nutzen und Risiko sowohl für die Mutter als auch das wachsende Kind individuell beleuchtet werden müssen. Deshalb ist es.....


Hautveränderungen während der Schwangerschaft: Eine Begleiterscheinung während einer Schwangerschaft ist die Veränderung der Haut. Der Grund dafür ist die vermehrte Östrogenausschüttung sowie die vermehrte Ausschüttung der weiblichen Sexualhormone. Etwa ab dem vierten Schwangerschaftsmonat verändert sich bei den meisten Schwangeren das Hautbild. Es wird mehr Wasser........


Kaiserschnitt- Jedes dritte Kind kam 2011 per Kaiserschnitt zur Welt:
Jedes dritte Kind kam 2011 per Kaiserschnitt zur Welt. Bei 642.000 Geburten macht das einen Anteil von 214.000 sogenannter Sectio caesarea (Kaiserschnitt) aus, fast doppelt so viel wie vor 20 Jahren. Hier liegt ein unterschätztes Risiko für Mutter und Kind vor. Deutschland gehört damit in Europa zu den Ländern mit der höchsten Kaiserschnittrate  Diese Zahlen stammen......


Nabelschnurumschlingung und Nabelschnurvorfall: Die Nabelschnur ist um den Hals des Babys geschlungen (Bei ca. 20% aller Geburten). Je nach Entwicklung des Kindes ist die um den Hals liegende Nabelschnur sichtbar oder tastbar.

Maßnahmen: Rettungsdienst verständigen, Beckenhochlagerung der Schwangeren mit Kissen oder Decken.........

Beurteilung eines Neugeborenen direkt nach der Geburt--nach Virgina Apga: APGAR-Score- Nach Virgina Apgar. Dient der allgemeinen Beurteilung eines Neugeborenen direkt nach der Geburt. Dokumentation nach 1, 5, und 10 Minuten.Liegt der APGAR-Wert nach 10 Minuten noch immer unter 5, alle 5 Minuten weiter dokumentieren, bis ein normaler Zustand erreicht ist. 7 bis 10 Punkte normal......


Blutgerinnungsstörungen- kann für eine Fehlgeburt verantwortlich sein:
Blutgerinnungsstörung kann für eine Fehlgeburt verantwortlich sein. Verantwortlich sind Antikörper im Blut, die eine Blutgerinnung auslösen kann. Dieses Risiko lässt sich einfach lösen, indem man sich testen lässt, ob man diese Antikörper im Blut hat, die diese Blutgerinnung auslösen...


Empfängnisverhütung - Welche Methode ist am besten? Die Frage, welche Methode der Empfängnisverhütung am geeignetsten für die Frau ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Die vielen verschiedenen Methoden stellen die Frauen vor die „Qual der Wahl“ und das „Für und Wider“ der einen oder anderen Methode will gut überlegt sein. Die Pille zum Beispiel wird mit dem größten Anteil von 55 % zur.....


EPH - Gestose, Eklamtischer Anfall-Symptomen: Vornehmlich im letzten Schwangerschaftsdrittel vorkommend. E= Ödeme, nur generalisierte Ödembildung ist als Risikohinweis zu werten (rapide Gewichtzunahme), periphere Ödeme hingegen nicht

P= schäumender Urin (Proteinurie), H= Bluthochdruck über 140/90 mmHg. Erkennen: Drohende Eklampsie (Präeklampsie)
Gestose mit zentralen Symptomen: Kopfschmerz, Ohrensausen..

Fruchtwasserembolie- durch Verletzung des Genitaltraktes: Fruchtwasser kommt während oder kurz nach der Geburt in den mütterlichen Kreislauf. Ursache hierfür ist eine Verletzung des Genitaltraktes (hoher Scheidenriss, Uterusruptur), vorzeitige Plazentalösung, schwere Geburt mit vielen Manipulationen oder Wehenmittelüberdosierung.......

Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter- Die Eizelle nistet sich nach der Befruchtung normalerweise in der Gebärmutter ein. Bei ein bis zwei von hundert Fällen aber beginnt der Embryo im Eileiter, den Eierstöcken oder der Bauchhöhle zu wachsen. Solch eine Schwangerschaft kann lebensbedrohlich sein. In 90% dieser Fälle entsteht eine Eileiterschwangerschaft......


Schwangerschaftsprobleme- fast nie ohne ungeplante Ereignisse vonstatten: Eine Schwangerschaft geht leider fast nie ohne ungeplante Ereignisse vonstatten. Nebenwirkungen gehen über psychische Belastung, bakterielle Infekte, Zerstreutheit, Austritt von Fruchtwasser, so können kleinere und größere Probleme auftreten. Wenn es zu Problemen kommt, ist es wichtig, besonnen zu reagieren. Eine professionelle Beratung hilft, mögliche Risiken bestmöglich einzuschätzen und entsprechende Maßnahmen....


Schwangerschaft und Gliederschmerzen:
Schmerzen, die in Armen, Beinen oder in anderen Teilen des Bewegungsapparates verspürt werden, werden unter dem Begriff Gliederschmerzen zusammengefasst. Meist sind diese Schmerzen ein Symptom für andere spezifische Erkrankungen oder einen bestimmten körperlichen Zustand. Die Symptome sind meist leichtes Ziehen in den Gliedmaßen, die sich bei Bewegung verstärken oder in anderen.....


Stillen verbessert die Lebenssituation von Säuglingen: Für die Entwicklung des Kindes bringt das Stillen eine Reihe von kognitiver (Wahrnehmung, Lernen, Erinnern und Denken) und gesundheitlicher Vorteile. Eine britische Studie zeigt nun, dass sich Stillkinder häufiger sozial und karrieremäßig gegenüber ihren Eltern verbessern als Flaschenkinder. Die Nährstoffe der Muttermilch (langkettige mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Proteine und Milchzucker) als auch.....


Verlauf einer Schwangerschaft-Entwicklung eines neuen-
Eine Schwangerschaft stellt den weiblichen Körper, aber auch Partnerschaften vor große Herausforderungen. Schwangerschaftsverlauf: Der Verlauf einer Schwangerschaft ist in den meisten Fällen ähnlich. Sie beginnt mit der Befruchtung einer Eizelle. Manche Frauen spüren bereits vor dem Ausbleiben der ersten Periode eine Veränderung.....

Vena – cavaKompressionssyndrom- Kompression der Vena cava inferior (untere Hohlvene) in Rückenlage durch den vergrößerten Uterus. Es besteht dann eine Abflussbehinderung der distalen Gefäßgebiete (Beingefäße, utero- plazentare Gefäße) mit vermindertem venösem Rückfluss zum Herzen. Als Folge des relativen Volumenmangels wird der Fötus mangelhaft mit Sauerstoff versorgt......


Vorzeitiger Blasensprung- vor Beginn der Eröffnungswehen:
Vor Beginn der Eröffnungswehen kann es zum Blasensprung und Fruchtwsserabgang kommen. Ursachen- Vorzeitige Wehentätigkeit- Vorzeitige Zerfixreifung(sie verkürzt die Eröffnungsphase der Geburt)- Mehrlingsschwangerschaften

Durch Manipulation, z. B. Fruchtwasseruntersuchung, Fruchtwasserspieglung...


Vorzeitige Plazentalösung-
Teilweise oder vollständige Ablösung der Plazenta von ihrer Haftfläche vor oder unter der Geburt. Die Ursachen sind zu 60% ungeklärt. Ein Zusammenhang mit EPH- Gestose besteht zu 30% dazu kommen mechanische Ursachen wie z. B. Sturz, Stoß oder Tritt in den Unterleib und eine eventuell zu kurz geratende Nabelschnur. Erkennen.....


Bei männlichen Föten ist eine späte Fehlgeburt häufiger- Jedes Jahr gibt es nach dem fünften Schwangerschaftsmonat etwa 2,6 Millionen Fehlgeburten. Forscher wollten dieses Phänomen besser verstehen und untersuchten ca. 30 Millionen Geburten. Je später eine Fehlgeburt kommt, desto höher ist die Belastung für die betroffenen Eltern. Die meisten.....

weiter- TCM-Grundsätzliches zur Schwangerschaft z. B. Ernährung


Seitenanfang


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.

Zurück zum Seiteninhalt