Symptome - Inhalt S - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt
Symptome - Inhalt  S
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
Schilddrüse - Naturheilkunde
Bild: clipdealer.de
Unterfunktion Schilddrüse
Bild: pixabay website5
Kniegelenksarthrose – Symptome
Bild: pixabay website5
Schweiß und Schwitzen
Bild: pixabay website5
Schlafkrankheit – Infektion durch Tsetsefliege
S
Schielen (Strabismus): Unter dem Begriff Schielen, der medizinische Fachausdruck lautet Strabismus, versteht man eine Fehlstellung der Augen, das heißt, dass die Augen von der normalen Parallelstellung abweichen und in unterschiedliche Richtungen blicken. Es gibt verschiedene Formen von Schielen und je nach Auffälligkeit und....

Schilddrüse: Diagnose- Maßnahmen bei Verdacht auf einer Schilddrüsenunterfunktion: Erste Maßnahme bei Verdacht auf eine Schilddrüsenunterfunktion ist die Blutuntersuchung zur Feststellung des TSH-Wertes, oft gefolgt von einer Ultraschalluntersuchung und eventuell einer Szintigrafie........

Schilddrüse: Erkranken die Regelzentren- kommt es zur Unterfunktion: Wenn die übergeordneten, regulierenden Hirnregionen erkrankt sind, kommt es zur Unterfunktion der Schilddrüse z. B.:
Sollte die Hirnanhangdrüse  (Hypophyse) betroffen sein, wird zu wenig des Hormons TSH......

Schilddrüse: Schilddrüsenunterfunktion- Mangel an Schilddrüsenhormonen im Körper: Durch eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) entsteht ein Mangel an Schilddrüsenhormonen im Körper.
Gerade bei häufigen Durchhängern, häufiger Müdigkeit oder depressiven Verstimmungen........

Schimmel gefährdet die Gesundheit: Schimmelbefall an Zimmerwänden und Zimmerdecken, sichtbar durch hässliche schwarze Flecken, sind nicht nur ein optisches Problem, sondern im höchsten Maße eine Gefährdung der Gesundheit. Wie Schimmel entsteht, sich ausbreitet und welche gesundheitlichen.....

Schimmelpilzinfektion (Aspergillose): Bei einer Schimmelpilzinfektion, der medizinische Fachbegriff hierfür ist Aspergillose, sind meist die Nasennebenhöhlen und die Lunge betroffen. Aber auch weitere Organe können davon befallen werden, wie der Magen-Darm-Trakt, die Haut und das Nervensystem. Eine weitere Form der Schimmelpilzinfektion.....

Schlafkrankheit – Infektion durch Tsetsefliege: Eine ernste Erkrankung des Lymp- und Nervensystems ist die Schlafkrankheit, die durch die Tsetsefliege übertragen wird. Die Erreger sind Parasiten (Protozoen) der Art Trypanosoma brucei gambiense undTrypanosoma brucei rhodesiense. Es gibt zwei Formen der Erkrankung.......

Schlafkrankheit- Symptome, Diagnose und Therapie: Je nachdem ob eine westafrikanische- oder ostafrikanische Tsetsefliege für eine Infektion verantwortlich ist, variiert die Erkrankung, vor allem in ihrer Ausprägung. An der Einstichstelle entsteht häufig, besonders bei der westafrikanischen Trypanosomiasis, eine gerötete.....

Schluckauf (Singultus) – Naturheilkunde: Einen Schluckauf hatte wohl jeder schon einmal. Meist ist der akute, das heißt ein plötzlicher auftretender Schluckauf meist harmlos und verschwindet nach kurzer Zeit wieder. Helfen können in solch einem Fall auch verschiedene Hausmittel, um den......

Schlupflider - Das muss man wissen: Hängende Oberlider, sogenannte Schlupflider, lassen die Augenpartie müde und schlaff aussehen. Besonders Frauen leiden darunter, denn auch beim Schminken haben die meisten ihre Probleme – denn ein beispielsweise fein gezogener Lidstrich, der die Augen betonen soll, verschwindet unter der überlappenden.......

Schüttelfrost: Auslöser von Schüttelfrost ohne fiebrige Erkrankung: Unterkühlung: Beim Frieren fangen wir an mit den Zähnen zu klappern und bekommen Muskelzittern. Das alles dient der Wärmeerzeugung. Die Gefäße, die an der Körperperipherie liegen, verengen sich zusätzlich, damit die Wärme......

Schüttelftrost, Beschreibung und Ursache: Schüttelfrost tritt hauptsächlich bei fiebrigen Erkrankungen auf. Es ist ein Kältegefühl, das mit Muskelzittern am gesamten Körper zu spüren ist. Das Zittern bewirkt eine schnell ansteigende Körpertemperatur und ähnelt dem Muskelzittern bei Unterkühlung......

Schwindel- häufig mit Übelkeit und Erbrechen: Schwindel wird als unangenehm empfunden, er ist häufig mit Übelkeit und Erbrechen verbunden. Der betroffene sollte in eine angenehme Lagerung gebracht werden und ruhig liegen. Bei einem normalen Schwindel mit Übelkeit und Erbrechen......

Schweiß und Schwitzen: Beispiele, die übermäßiges Schwitzen verursachen können: Alkoholkonsum: Typische Beschwerde ist Schwitzen, wenn der Körper Alkohol abbaut. Verstärkt wird es bei Alkoholentzug mit Begleiterscheinungen wie Zittern, Übelkeit, Kopfschmerzen, Unruhe, Reizbarkeit......

Schweiß und Schwitzen: Schweißausbrüche- wann sollte man zum Arzt gehen: Bei andauernden Schweißausbrüchen, die mit den üblichen Hygienemaßnahmen nicht zu kontrollieren sind und den Alltag belasten. Tropfender Schweißausbruch bei geringster Aufregung an Handflächen und Fußsohlen......

Schweiß und Schwitzen: Schweißbildung: Ursache für eine Primäre und Sekundäre: Bei diesem Störungsbild produzieren die Schweißdrüsen häufiger Schweiß. Die Ursachen sind noch unerforscht. Angenommen wird, dass das sympathische Nervensystem und der Nervenbotenstoff Acetylcholin.....

Schweiß und Schwitzen: Schweißfüße – Naturheilkunde: Der medizinische Begriff für Schweißfüße ist „Hyperhidrosis pedum“. Schweißfüße werden durch vermehrten Fußschweiß verursacht und verströmen einen sehr unangenehmen Geruch. Man spricht dann auch von „Stinkefüßen“, was für die.....

Schweiß und Schwitzen: Schweißhände / Feuchte Hände – Naturheilkunde: Der medizinische Begriff für Schweißhände oder feuchte Hände ist „Pyperhidrosis Palmaris“. Wer unter Schweißhänden leidet, ist häufig einem großen seelischen Leidensdruck ausgesetzt, da die ständig feuchten Hände in.....

Schweiß und Schwitzen: Schwitzen als Belastung- Schweißproduktion: Die Schweißproduktion kann jedoch über ein als normales Maß ansteigen oder dauerhaft gestört sein. Diese Erkrankung nennt sich Hyperhidrose. Betroffene schwitzen bei dieser Erkrankung meist nur am Tage. Ohne.....

Schweiß und Schwitzen: Schwitzen bei gestörter Kreislaufregulation: Bei einer Orthostatische Hypotonie, es ist eine Form des niedrigen Blutdrucks, fällt der Blutdruck plötzlich ab. So z. B. morgens beim Aufstehen, bei längerem Stehen oder bei körperlicher Anstrengung. Vorkommend meist bei......

Schweiß und Schwitzen: Schwitzen bei Hormon- und Stoffwechselerkrankungen: Einige Hormone spielen bei Stoffwechselvorgängen und bei der Wärmeregulierung eine wichtige Rolle. Dies sind z. B. die Schilddrüsenhormone und das Insulin aus der Bauchspeicheldrüse sowie die Hormone der......

Schweiß und Schwitzen: Schwitzen bei Krebserkrankungen und Tumore: Nerven und Hormonstörungen können durch bösartige Tumorerkrankungen entstehen. Dadurch werden auch vegetative Beschwerden, wie Schwitzen ausgelöst. Vor allem bei Krebsformen, sogenannten neuroendokrinen Tumoren......

Schweiß und Schwitzen: Schwitzen bei Psychischen Erkrankungen und Medikamente: Am bekanntesten ist hier wohl der Ausdruck Angstschweiß. Furcht, Panik und Schrecken aktivieren Stresshormone und damit den Sympathikusnerv, der eine Reihe von Reaktionen auslöst und dazu gehören nun......

Schweiß und Schwitzen: Schwitzen durch Erkrankungen des Nervensystems: Häufiges Schwitzen bei Nervenerkrankungen kommt überwiegend bei Erkrankungen des vegetativen Nervensystems vor. Diese Nerven steuern weitgehend und unabhängig viele Lebensfunktionen, wie den Kreislauf, den.......

Schweiß und Schwitzen: Schwitzen und Schmerzen: Schmerzen aktivieren häufig den Sympathikusnerv und rufen dadurch Symptome wie Übelkeit und Schweißausbrüche hervor, insbesondere bei Kolikschmerzen. Erkrankungen, die mit Gelenk- und Muskelschmerzen verbunden sind, führen......

Schweiß und Schwitzen: Starkes Schwitzen (Hyperhidrose)- übermäßiges Schwitzen: Es gibt vielfältige Ursachen für übermäßiges Schwitzen. Sie gehen von grundlosem Schwitzen bis hin zu einer ernsthaften Erkrankung. Wer kennt das nicht, Schwitzen vor einer ersten Rede, bei Stressmomenten....

Schweiß und Schwitzen: Übermäßiger Nachtschweiß: Meist hat nächtliches Schwitzen harmlose Ursachen, es können aber auch ernsthafte Erkrankungen dafür verantwortlich sein. Es kommen dann meist noch andere Krankheitszeichen dazu. Wer jedoch häufig nachts stark schwitzt und.......

Schweiß und Schwitzen: Übermäßiges Schwitzen und Medikamente: Bei übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose) kann der Arzt Medikamente verschreiben. Diese ärztlich verordneten Medikamente werden entweder im Verlauf einer Therapie oder als Alleinbehandlung verschrieben. Die......

Seltene Krankheit – Leishmaniose, eine Tropenkrankheit: Die Leishmaniose ist eine ernstzunehmende parasitäre Erkrankung von Mensch und Tier. Gesehen wird die Krankheit als tropenmedizinische Infektionskrankheit. Die Krankheitsformen der Leishmaniosen sind vielfältig und der jeweiligen.....

Sperma-Allergie- Kein Mythos: Sie ist eine sehr seltene allergische Reaktion des Immunsystems. Bisher wurde sie nur in rund 100 Fällen beschrieben. Daten aus den USA gehen jedoch von 20.000 bis 40.000 Betroffenen aus. Jean-Pierre Allam, Allergologe und Androloge und seine Kollegen vom......

Stewardessenkrankheit – Hautprobleme im Gesicht: Wenn die Gesichtshaut spannt, juckt und brennt und ein roter, schuppiger oder bläschenhafter Ausschlag sich um Mund, Kinn, Wangen und Augen zeigt, könnten dies Anzeichen für die sogenannte Stewardessenkrankheit (Periorale Dematitis). Die Haut....

Symptome: Adipositas (Fettsucht oder Fettleibigkeit): Für viele Krankheiten ist ein extremes Übergewicht verantwortlich. In Deutschland ist ca. die Hälfte der Bevölkerung übergewichtig. 35 % der Frauen und 50 % der Männer sind übergewichtig und adipös sind etwa 20 % der Frauen.......

Symptome: Bulimie – Essstörung: Die Bulimie (Bulimia nervosa) ist eine Essstörung. Sie wird auch als Ess-Brech-Sucht bezeichnet und gehört zu den psychischen Erkrankungen. Das typische Symptom einer Bulimia nervosa sind unkontrollierte Essanfälle, die man schon als Essattacke bezeichnen kann.....

Symptome: Diagnose/Behandlung - Bulimia-nervosa: Bulimia-nervosa: Der Arzt erstellt seine Diagnose durch ein ausführliches Gespräch mit dem Betroffenen und bei Bedarf auch mit dessen Angehörigen oder anderen nahestehenden Personen. Diese Gespräche sind wichtig, um das Essverhalten......

Symptome: Eingewachsene Haare – Diagnose und Verlauf: Eingewachsene Haare sind Haare, die gekringelt in die Haut hineinwachsen statt herauszuwachsen. Sie treten erst im  Erwachsenenalter auf, meist als Folge nach einer Rasur, Haarentfernungscreme, Epilation, Entwachsen oder durch......

Symptome: Essstörung – Orthorexia nervosa: Eine immer mehr zu beobachtende Essstörung ist die Orthorexia oder Orthorexia nervosa genannt. Bei dieser Erkrankung haben die Betroffenen eine Besessenheit für eine gesundheitsfördernde Ernährung entwickelt. Die Häufigkeit der......

Symptome: Filzläuse (Phthirus pubis): Filzläuse sind kleine Insekten (1,5 bis 2 mm groß), die sich am Menschen bevorzugt an dicht behaarten Stellen mit vielen Schweißdrüsen aufhalten. Vor allem im Schambereich können sie sich besonders gut mit ihren zangenartigen Klauen festklammern......

Symptome: Fischvergiftung – Lebensmittelvergiftung: Es handelt sich bei einer Fischvergiftung um eine Lebensmittelvergiftung. Verursacht wird diese Vergiftung durch Bakterien, Viren oder Toxine. Äußern tut sich die Fischvergiftung durch Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Abgeschlagenheit. Nur selten......

Symptome: Flöhe beim Menschen: Flöhe gehören zu den flügellosen und springenden Insekten und erreichen eine Größe von 1,5 bis 4,5 Millimetern. Sie ernähren sich vom Blut ihrer Wirte, wovon vor allem unsere Haustiere Hunde und Katze und auch der Mensch befallen werden können. Die......

Symptome: Folgen und Risiken von Adipositas: Die Folgen einer Adipositas sind vielschichtig und abhängig von deren Ausmaß. Vor allem wird die Beweglichkeit und Belastbarkeit stark eingeschränkt. Fettleibigkeit fördert oder begünstigt die Entstehung unterschiedlicher Erkrankungen. Adipositas.....

Symptome: Gewicht, Blutdruck, Cholesterin - Gestern und Heute: Die empfohlenen Grenzwerte für Gewicht, Blutdruck oder Cholesterin ändern sich häufig. Kaum ein Grenzwert, der die Grenze zwischen gesund und krank(haft) definieren soll, ist heute noch identisch mit den Normwerten vergangener.....

Symptome: Kopfläuse (Pediculus humanus capitis): Kopfläuse sind flügellose, flache Insekten und werden nur zwei bis drei Millimeter groß. Sie haben sechs Beine mit Krallen, die den Läusen ermöglichen, sich an Haaren festzuklammern und dort ihre Eier (Nissen) anzukleben. Mit......

Symptome: Kranke Arterien - Arteriosklerose und dicke Füße – Naturheilung: Schäden in den Arterien oder Gelenkentzündungen sowie Tumore, aber auch Lähmungen nach einem Schlaganfall können für Ödeme an einem Bein mitunter an beiden Beinen verantwortlich sein. Inhalt- Durchblutungsstörungen..

Symptome: Naturheilkunde: Wanzenbisse – Bettwanzen: Bettwanzen (Cimex lectularius) oder auch Hauswanzen genannt, gehören zu den Plattwanzen. Sie halten sich vorzugsweise in den Schlafplätzen von gleichwarmen Lebewesen, überwiegend Menschen, auf und ernähren sich von deren......

Symptome: Röte und Fieber sind Anzeichen einer bakteriellen Hautentzündung: Rötet sich eine verletzte Hautstelle kann es sich um eine bakterielle Entzündung handeln. Weitere Hinweise wären eine Anschwellung, Fieber, Schmerzempfindlichkeit und Wärme. Die Hautentzündung.....

Symptome: Vorsicht bei Verletzung durch Rosendornen – Tetanus: Regelmäßig im Frühjahr und Herbst sind die Hobbygärtner dabei ihren Garten fit für den Sommer bzw. im Herbst winterfest zu machen. Beim Zurückschneiden der Hecken, Bäume und Blumen kommt es dabei immer wieder zu.....

Symptome: Zeigt die Waage zu viel Pfunde an? – Naturheilung: Fest steht, wer viel isst, nimmt mehr Kalorien auf als der Körper verbraucht und man setzt Fettreserven an. Übergewicht stellt in allen Industrieländern ein Problem da. Fettreserven kommen einem oft reichlich überflüssig vor.....
Vorheriger Beitrag: Symptome - Inhalt N bis R

Nächster Beitrag: Symptome - Inhalt T bis Z


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt