Krankheit - Inhalt G und H - Natürliche Heilung Krankheiten Gesundheit mit Hilfe der Naturheilkunde

Naturheilkunde und Naturheilung
Heilmed-Krankheit.de
Direkt zum Seiteninhalt
Krankheiten
Krankheit - Inhalt G und H
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
G
Gelenkerguss: Als Gelenkerguss bezeichnet man eine vermehrte Flüssigkeitsansammlung in einem Gelenkspalt. Zu einem Gelenkerguss kann es in jedem Gelenk des Körpers kommen; überwiegend betroffen davon sind aber das Kniegelenk, das Hüftgelenk und das Schultergelenk. Die Ursachen können dabei ganz unterschiedlich sein. Ein Gelenkerguss....

Geschlechtskrankheiten: Chlamydien-häufigsten Erreger von Geschlechtskrankheiten: Die Chlamydien bilden eine Familie der Bakterien, es gibt drei verschiedene Untergruppen. Eine davon die Clamydia trachomatis umfasst die häufigsten Erreger von Geschlechtskrankheiten. Chlamydien.....

Geschlechtskrankheiten: Deutliche Zunahme von Syphiliserkrankungen: Mehr als 4400 Menschen haben sich 2012 mit Syphilis in Deutschland infiziert, deutlich mehr als ein Jahr zuvor. Werden die Deutschen zu sorglos beim Sex. Über die Rückkehr der Geschlechtskrankheit rätseln die Ärzte noch.......

Geschlechtskrankheiten: Diagnose und Therapie Herpes genitalis: Anhand des typischen Aussehens der Bläschen, die von einem roten Rand umgeben sind und die Stelle zusätzlich noch brennt und juckt ist die Diagnose ziemlich klar. In den wenigsten Fällen muss der Herpesvirus im Labor......

Geschlechtskrankheiten: Geschlechtskrankheiten- Ein Thema das alle betrifft: Durch ungeschützten Geschlechtsverkehr werden Geschlechtskrankheiten übertragen. Wenn man in den intimen Kontakt tritt wird der Krankheitserreger weitergegeben und eine Ansteckung findet statt. Ein Kondom......

Geschlechtskrankheiten: Gonorrhoe- umgangssprachlich als Tripper bekannt: Gonorrhoe, umgangssprachlich als Tripper bekannt, ist eine Geschlechtskrankheit. Die Krankheitserreger sind Bakterien (Gonokokken Bakterien) die bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr übertragen......

Geschlechtskrankheiten: Herpes genitalis- tritt nur im Genitalbereich auf: Die meisten kennen den Lippenherpes (Herpes labialis) mit Fieberbläschen an den Lippen. Der Herpes genitalis ist die gleiche Erkrankung, tritt aber wie der Name schon sagt, nur im Genitalbereich auf. Beide Arten.....

Geschlechtskrankheiten: Syphilis (Lues)- bei sexuellen Handlungen: Syphilis (auch genannt Lues oder harter Schanker) ist eine Infektionskrankheit die durch das Bakterium Treponema pallidum überwiegend bei sexuellen Handlungen durch Schleimhautkontakt übertragen wird (ausschließlich von Mensch....

Geschlechtskrankheiten: Ulcus molle- auch bekannt als Weicher Schanker: Ulcus molle (auch bekannt als Weicher Schanker) ist in Europa eine seltene sexuell übertragbare Krankheit. Sie tritt überwiegend in tropischen Ländern auf. Betroffene Europäer sind meist Reisende, die die Erkrankung........

Gesichtslähmung- Plötzlich auftretende Gesichtslähmung: Fazialisparese: Eine Gesichtslähmung (med. Fazialisparese) ist eine plötzlich auftretende Lähmung meist einer Gesichtshälfte. Es kann sich hierbei um eine Funktionsstörung des Gesichtsmuskelnervs (Nervus facialis) handeln. Dieser siebte.....

Glomerulonephritis: Unter den Namen Glomerulonephritis wird eine Gruppe von entzündlichen Erkrankungen der Nieren zusammengefasst. Betroffen sind die Nierenfilterchen (Glomerula). Die häufigste Form der Glomerulonephritis ist die sogenannte IgA-Nephropatie. Die Glomerulonephritis (Nierenkörperchenentzündung) ist.....

Gonorrhoe – Horror-Keim in England: In England hat sich ein Mann mit einem Gonorrhoe-Erreger, auch Tripper genannt infiziert. Der Erreger ist gegen die gängigen Antibiotika resistent. Erst vor wenigen Monaten warnte die Weltgesundheitsorganisation (WHO, dass es an wirksamen Antibiotika gegen Tripper fehle. Der heterosexuelle Mann......
Bilder: pixabay website5
H
Harnleitendes System: Auch der Mann hat Ausfluss- Sekret aus dem Penis: kommt ein Sekret aus dem Penis ist das ein Hauptsymptom für eine Harnröhrenentzündung. Es liegt hier häufig eine Gonorrhö (Tripper) oder eine Infektion mit Clamydien vor. Es kommen aber auch andere Erreger.....

Harnleitendes System: Blasen-Harnleiter-Erkrankungen – Naturheilkunde: Die meisten urologischen Erkrankungen, die eine Alarmierung des Rettungsdienstes erfordern, gehen mit Schmerzen in Unterbauch und Flanken daher. Eine gezielte Diagnostik ist vor Ort meist nicht möglich......

Harnleitendes System: Erektionsstörung-Trotz sexueller Erregung: Trotz sexueller Erregung kommt keine ausreichende Erektion zustande oder kann nicht aufrechterhalten werden. Bei ca. 50% aller Männer zwischen 40 und 70 Jahren kommt ein Erektionsproblem vor. Die Häufigkeit nimmt mit.....

Harnleitendes System: Harnröhrenentzündung durch Trichomonaden oder Pilze: Die Symptome sind verbunden mit dünnflüssigen, häufig weißlichen Ausfluss, Brennen, Jucken, Schmerzen beim Wasserlassen, Probleme beim Harnabgang und bei der Ejakulation sowie Entzündungen......

Harnleitendes System: Hodenschmerzen – Naturheilkunde: Bei einem plötzlich einsetzenden akuten Schmerz im Hoden sollte man zuerst immer an eine Hodentorsion, das ist eine Verdrehung des Hoden, denken. Durch die Verdrehung und Abschnürung der zuführenden Blutgefäße kann.....

Harnleitendes System: Probleme beim Wasserlassen- z. B. Brennen: Männer haben eine längere Harnröhre als Frauen. Dadurch leiden die Männer seltener an Blasenentzündungen. Je älter der Mann wird, vergrößert sich jedoch seine Prostata und kann bei einigen Männern dann zu Problemen....

Harnleitendes System: Prostatabeschwerden- Erkrankung durch Hormone: Als benigne Prostatahyperplasie (BPH) ist eine gutartige Vergrößerung der Prostata (Vorsteherdrüse) gemeint. Sie wird durch Hormonveränderungen hervorgerufen. Die Prostata („Vorsteherdrüse“) liegt am......

Harnleitendes System: Prostatakrebs- häufigste bösartige Krebserkrankung: Als benigne Prostatahyperplasie (BPH) ist eine gutartige Vergrößerung der Prostata (Vorsteherdrüse) gemeint. Sie wird durch Hormonveränderungen hervorgerufen. Die Prostata („Vorsteherdrüse“) liegt am......

Harnleitendes System: Therapie Prostataleiden- Ein starker Harndrang: Wenn sich noch kein Restharn in der Blase befindet und nur mäßige Beschwerden eingetreten sind und keine weiteren Beschwerden vorliegen, spricht man von einem Frühstadium. Meist genügt hier eine pflanzliche.......

Harnverhalt (Ischurie) – Ursachen und Symptome: Ein Harnverhalt, der medizinische Ausdruck hierfür ist Ischurie, bezeichnet den Zustand einer vollen Harnblase, wobei der Betroffene diese nicht willentlich entleeren kann. Meist handelt es sich hierbei um eine Blockade der Harnwege. Unterschieden wird zwischen dem akuten und dem.......

Harnverhalt – Diagnose, Behandlung und Vorbeugen: Bemerkt man, dass das Urinieren nicht richtig klappt, das heißt nur tröpfchenweise oder gar nicht, darf man nicht zögern und muss umgehend zum Arzt. Der Arzt wird zunächst ein paar Fragen stellen, wie zum Beispiel, ob Grunderkrankungen bestehen, wie Diabetes mellitus und seit wann......

Harnwege: Infektion der Harnwege - Meerrettich hilft- Für bestimmte Fleischspeisen ist Meerrettich wohl fast allen bekannt. Dass Meerrettich zudem eine gute Heilwirkung hat, wissen nur die wenigsten. Meerrettich wirkt zum Beispiel antibakteriell und kann so gegen Erkältungen eingesetzt werden. So sollte man gerade im Herbst und Winter.....

Hautkrebs- Anstieg der Hautkrebserkrankungen vermutet: Dermatologen (Hautärzte) befürchten einen deutlichen Anstieg der Hautkrebserkrankungen für die nächsten 30 Jahre in Deutschland. Als hauptsächlichen Verursacher haben die Ärzte das Lebensgefühl der Siebziger und Achtzigerjahre ausgemacht, als die Bräune noch schick war. Für.....

Hepatitis A – Symptome, Diagnose, Therapie: Zu den akuten Leberentzündungen gehört die Hepatitis A (HAV). Ausgelöst wird die Erkrankung durch das Picorna-Virus „Hepatitis A Virus“. Meist heilt die Erkrankung von selbst aus. Hepatitis A – Symptome: Eine Hepatitis A Erkrankung kann lange dauern, wird aber nicht chronisch. Zu ersten Symptomen...

Hepatitis B – Symptome, Diagnose und Therapie: Verursacht wird die Hepatitis B-Infektion durch das gleichnamige Virus Hepatitis B, kurz HBV. Bei dieser Erkrankung kommt es zu einer virusbedingten Leberentzündung. Hepatitis B wird durch das gleichnamige Hepatitis B-Virus, kurz HBV, verursacht. Es ist die häufigste Hepatitis-Erkrankung......

Hepatitis-C (HCV) – Virusinfektion: Entdeckt wurde das Hepatitis-C-Virus erstmals 1989. Hauptsächlich wird das Virus über einen direkten oder indirekten Blutkontakt übertragen, aber eine Übertragung ist auch teilweise über andere Körperflüssigkeiten möglich. Dazu gehören zum Beispiel Sperma oder Muttermilch. Die wichtigsten Übertragungswege...

Hepatitis D (HDV) – Symptome, Diagnose, Behandlung: Übertragen wird Hepatitis D (HDV) durch das Hepatitis-D-Virus (früher Delta-Agens oder Delta-Virus genannt). Das Hepatitis D (HDV) Virus ist ein unvollständiges Virus, dass heißt, dass die Hülle des Virus nicht komplett ist. Auf Grund dessen kann man sich mit dem Hepatitis D Virus nur.....

Herz: Angina-Pectoris-Anfall- Brustschmerz und Brustenge: Angina pectoris ist eine Stenokardie - Brustenge-Herzschmerz, sie wird durch eine vorübergehende Durchblutungsstörung des Herzens ausgelöst. Meist ist die Ursache eine erkannte oder unerkannte koronare Herzkrankheit.......

Herz: Beinschmerzen – Warnung vor einem Herzinfarkt: Bestimmte Arten von Schmerzen in den Beinen können ein erhöhtes Herzinfarkt-Risiko anzeigen. Besondere Beachtung sollten Schmerzen finden beim Gehen in der Wade, die beim Stehenbleiben wieder aufhören oder wenn es im Liegen.....

Herz - Sind Operationen oft überflüssig? Laut einer neuen Studie sind Stents- und Bypass-Operationen nicht immer nötig, um bestimmte Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu behandeln. In einer vom US-Gesundheitsministerium geförderten Studie kamen Wissenschaftler jetzt zu dem Ergebnis, dass diese operativen Eingriffe......

Herzgesunde Ernährung auch mit Fleisch und Milchprodukten: Eine neue Studie hat gezeigt, dass nicht nur eine pflanzliche Ernährung mit Obst, Gemüse und Nüssen gut für das Herz ist, sondern das auch unverarbeitetes Fleisch und Milchprodukte sich positiv auf das Herz auswirken können. Die Autoren der Studie weisen jedoch darauf hin.....

Herzinfarkt – Was ist anders bei Frauen? Oft werden die Anzeichen eines Herzinfarktes von Frauen übersehen. Kommt es bei Frauen zu einem Herzinfarkt, besteht eine Verzögerungszeit laut Statistik von durchschnittlich 108 Minuten. Bei Männern liegt diese Zeit bei 80 Minuten bis zur Alarmierung des Rettungsdienstes. Der Grund der.....

Herzinfarkt: Unterschiedliche Beschwerden bei Männer und Frauen- Frauen bringen die Beschwerden häufig mit ihrer Brust oder den Wechseljahren in Verbindung. Auch Frauen verspüren einen Schmerz hinter oder vor dem Brustbein, der in Arme, Schultern und Hals ausstrahlen kann. Häufig ist der Schmerz nicht so stark wie bei Männern. Bei Frauen.....

Herzinfarkt - Ein Herzinfarkt hat meist frühe Vorboten. In Deutschland erleiden jedes Jahr ca. 300.000 Menschen einen Herzinfarkt. Jeder dritte Infarkt endet tödlich. Bei einem Herzinfarkt ist schnelle Hilfe gefordert, kommt aber häufig zu spät. Manchmal, oft Wochen vorher, sendet der Körper Warnsignale aus. Dazu gehören zum Beispie.....

Herzinfarktrisiko- Hat-Sex Einfluss auf einen Infarkt: Besteht die Gefahr bei Sex einen Herzinfarkt zu bekommen oder ist Sex nicht gefährlicher als ein flotter Spaziergang? Sex kann das Herz belasten, aber wie groß ist die Infarktgefahr wirklich? Durch den erhöhten Blutdruck und Puls......

Herz: Herzinnenhautentzündung (Endokarditis): Bei einer Herzinnenhautentzündung - Endokarditis, sind meist die Herzklappen betroffen. Schwere Folgen sind Schäden an den Herzklappen. Schon bei einem normalen abhorchen mit einem Stethoskop, fallen die krankhaften Herztöne auf. Bei der.....

Herz: Herzinsuffizienz- krankhafte Veränderung des Herzens: Eine krankhafte Veränderung des Herzens ist die Herzinsuffizient, das bedeutet die Unfähigkeit des Herzens, die vom Körper benötigte Blutmenge zu fördern. Sie tritt in zwei Verlaufsformen auf, der chronischen und der akuten Form......

Herz: Herz-Kreislauf-Erkrankungen- sind die häufigsten Erkrankungen: Zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen gehören die Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Seit vielen Jahren sind sie die wichtigste Todesursache in den Industrienationen. Mit dem Begriff Herz-Kreislauf-Erkrankungen......

Herz: Herzrasen – Genetische Ursache entdeckt- Das Brugada-Syndrom: Bei scheinbar völlig gesunden Menschen kommt der Herztod überraschend. Kammerflimmern, Bewusstlosigkeit, Tod: Das sind die Kennzeichen des sogenannten Brugada-Syndroms. Wissenschaftler sind nun bei der Suche......

Herz: Herzrhythmusstörungen- Störungen, Erkrankungen des Herzens: Störungen des Herzens werden nach ihrem Entstehungsort unterteilt. Probleme können in den Vorhöfen, den Kammern oder in der Erregungsbildung und im Leitungssystem des Herzens liegen......

Herzinfarkt- und Schlaganfall durch Darmbakterien erhöht: Experten zufolge ist die Zahl der Sterbefälle in den vergangenen Jahren angestiegen. Einen Rückgang der Sterbefälle gab es dagegen bei akuten Herzinfarkten. Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V. am Anfang des Jahres. In ......

Herzinfarkt – Schnelltest für Diagnose: Ärzte empfehlen den neu entwickelten Schnelltest „1- Stunden-Troponin-Diagnose-Algorithmus" zur frühzeitigen Diagnose zum Herzinfarkt.
Übelkeit, Stechen in der Brust und Atemnot sind häufig Symptome eines Herzinfarktes, immer noch einer der häufigsten Todesursachen in Deutschland. So werden ca......

Herz: Koronare Herzerkrankung- KHK- Verengungen der Herzkranzgefäße: Es kommt bei Koronarer Herzerkrankung (allg. KHK) zur Verengungen der Herz-kranzgefäße (Arteriosklerose), so dass der Herzmuskel nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden......

Herz: Wenn das Herz ins Stolpern kommt- lebensbedrohliche Erkrankung: Der Herzinfarkt-Herzanfall ist trotz wissenschaftlicher Forschung weiterhin eine lebensbedrohliche Erkrankung. Bei einem Herzinfarkt sind die ersten zwei Stunden entscheidend. In diesen zwei Stunden wird über Leben und Tod.......

Hodenschmerzen- Kavaliersschmerzen – Wenn die Hoden schmerzen: Das Wort Kavaliersschmerzen bezeichnet Schmerzen im Hodenbereich, die auftreten können, wenn es nach einer langanhaltenden stark sexuellen Erregung nicht zum Samenerguss (Ejakulation) kommt. Die Schmerzen können mit einem unangenehmen.......

Hornzipfel – Knötchen am Penis: Hornzipfel oder auch Hornzipfelchen ist die Bezeichnung für kleine warzenartige Gebilde am Penis, genauer am Eichelrand bis hin zum Vorhautbändchen. Es handelt sich nicht um Warzen, sondern um kleinste knötchenartige Verdickungen, sogenannte Papeln. Genauso wenig entstehen diese Papeln.....

Hüftschmerzen- Wann zum Arzt, Diagnose und Behandlung: Hüftschmerzen sind ein wichtiges Warnsignal, das Beachtung verlangt. Schmerzen im Bereich der Hüfte oder der Leisten sollten abgeklärt werden, wenn sie nicht nach 1 oder 2 Tagen wieder vorüber sind. Es gibt zahlreiche mögliche Auslöser. Weil jeder Facharzt oft nur aus seiner......

Hüftschmerzen- Diagnose Leistenbruch: Der Arzt erkennt eine Leistenhernie meist schon bei der körperlichen Untersuchung durch die charakteristische Ausstülpung der Leiste oder Abtasten der Leistengegend. Sieht der Arzt keine Ausstülpung, fordert er den Patienten auf zu husten. Denn dabei erhöht sich der Druck im Bauchraum und die Hernie.......

Hydrozele (Wasserbruch) – (Veränderungen am Hoden): Der sogenannte Wasserbruch (medizinisch Hydrozele) ist eine gutartige und meist schmerzfreie Veränderung am Hoden. Es handelt sich hierbei um eine Flüssigkeitsansammlung im Hoden. Die Erkrankung kann angeboren sein oder erworben sein. Betroffene spüren eine schmerzlose......

Hydrozele – Diagnose, Behandlung und Therapie: Hydrozele – Ursachen (erworben)- Entzündung von Hoden oder Nebenhoden, Gewalteinwirkungen (Schläge, Tritte), Hodentorsion (Hodenverdrehung), Leistenbruch (Hernie), Geschwulst (Tumor).
Hydrozele – Diagnose und Behandlung- Bei einer angeborenen Hydrozele wird.......
Vorheriger Beitrag: Krankheit - Inhalt D bis F

Nächster Beitrag: Krankheit  - Inhalt I bis L


Bitte beachten Sie: Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen oder Arzt.
Zurück zum Seiteninhalt